Cochabamba

Die viertgrößte Stadt Boliviens (385 km südöstlich von La Paz, 600 000 Ew., 2558 m) ist ein Drehkreuz für den Inlandsflugverkehr. Zwischenaufenthalte kann man nutzen, um einen Blick in den Palacio de Portales zu werfen, den Zinnkönig Simón Patiño erbauen ließ. Heute beherbergt das prachtvolle Gebäude das Museo Centro De Arte Contemporáneo; Ausstellungen finden unregelmäßig statt. Cochabamba ist außerdem Ausgangspunkt für Ausflüge in den Nationalpark Tunari im Norden und in den Nationalpark Torotoro im Süden (138 km, auf halbem Weg nach Sucre).

Anreise