Altstadt

Die Kirche St. Jakobi ist ein unverputzter gotischer Backsteinbau, dessen älteste Teile aus dem 13. bis 15. Jh. stammen. Am frei auf dem Großen Markt stehenden Rathaus stammt der Westgiebel aus dem 15. Jh., der neogotische Ostgiebel ist eine Erweiterung vom Schinkel-Schüler Friedrich August Stüler. Sehenswert ist der Große Sitzungssaal mit Kreuzgewölbe und Deckenmalerei, der während der Sprechzeiten besichtigt werden darf. Auf dem Großen Markt steht der 5,40 m hohe Roland, von dem die Perleberger behaupten, er sei der schönste in Deutschland. Der Große Markt geht in den Kirchplatz mit Giebelhäusern aus dem 16.–18. Jh. über.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Perleberg Deutschland

Anreise