© FotoDruk.pl/shutterstock

Parma

Check-in

Parma ist genau der richtige Ort für Cibus, die größte Messe der italienischen Ernährungsindustrie Anfang Mai.

Denn aus Parma und seiner fruchtbaren Agrarprovinz kommen all die Köstlichkeiten, die die italienische Küche weltweit berühmt gemacht haben: vom Parmaschinken bis zum Parmigiano-Reggiano. Barilla, die bekannteste Pastamarke Italiens, hat hier ihren Sitz und im Schloss des nahen Colorno die anspruchsvolle Kochakademie Alma (www.alma.scuolacucina.it). Greifbar wird das Schlaraffenland in den Auslagen der Delikatessengeschäfte und in den guten Restaurants der Stadt und ihrer Umgebung. Oder auf Ausflügen zu den Orten im Umland, aus denen der milde Parmaschinken (Langhirano) und der Luxusschinken Culatello (Zibello) stammen, wo man sie kosten und kaufen kann und wo kleine Landmuseen ihre Herstellung zeigen (Infomaterial im Touristenbüro sowie unter www.museidelcibo.it | www.stradadelprosciutto.it und www.consorziodelculatellodizibello.it).

Trotz dieser deftigen Funktion als Kapitale italienischer Gaumenfreuden herrscht in der Provinzstadt Parma (170000 Ew.) eine elegante Atmosphäre. Zur fürstlichen Residenzstadt wurde Parma zusammen mit Piacenza durch die Familie Farnese. 1545 schenkte der Farnese-Papst Paul III. seinem Sohn Pier Luigi die Stadt. Später heirateten die spanischen Bourbonen in die Dynastie ein. Aus dieser Zeit stammen Paläste, Parks, Kunstsammlungen sowie das berühmte Teatro Farnese.

1816 begann eine weitere Blütezeit unter der Habsburgerin Marie Louise, der zweiten Ehefrau Napoleons. Nicht zufällig bezeichnet man die Stadt auch als „Klein-Paris“. In den einladenden Straßencafés auf der weiten Piazza Garibaldi mit dem Rathaus aus dem 17. Jh. trifft man sich zum Mittagssnack und zum Aperitif - im Gran Caffè Orientale sogar bei Austern - vor der strahlend gelben Kulisse des einstigen herzoglichen Verwaltungssitzes. Auch Giuseppe Verdis berühmte Opern, bürgerlich-handfest, gefühlvoll-vital, passen zum Stimmungsbild Parmas, wo Fanclubs sein Erbe hüten und das kompetente Opernpublikum ziemlich gefürchtet ist. Das Konterfei des Komponisten aus Schokolade steht neben dem der Marie Louise in den Schaufenstern der Konditoreien.

Parma wartet aber auch mit ein paar der größten Sehenswürdigkeiten Norditaliens auf, vor allem mit der romanischen Domanlage und den kraftvollen Malereien von zwei herausragenden Renaissancemalern: denen des Correggio genannten Antonio Allegri aus Correggio (1489 bis 1534) und denen des Parmigianino genannten Francesco Mazzola aus Parma (1503-1540). Wer mit dem Auto nach Parma kommt, steuert am besten die Tiefgarage Toschi im Viale Toschi zwischen Palazzo della Pilotta und dem Fluss Parma an.

Sehenswürdigkeiten

Dass in Parma schon im Mittelalter das Leichte, Elegante geliebt wurde, zeigt die achteckige Taufkirche am Domplatz, ein turmartiger Bau aus Marmor in zarten Rosa- und Weißtönen. Offene Sä…
Am stillen Domplatz mit seinem Rundsteinpflaster erhebt sich neben dem Baptisterium und dem Bischofspalast die romanische Sandsteinfassade des Doms Santa Maria Assunta. Im dreischiffigen Innern überw…
Wie ein Schirm öffnet sich die Decke der Camera di Correggio, des Empfangszimmers des ehemaligen Benediktinerklosters San Paolo, von Correggio 1519 zauberhaft ausgemalt mit frechen, verspielten…
Hinter dem Dom gelangt man zu dieser Renaissancekirche (15./16. Jh.) eines Benediktinerklosters mit drei stimmungsvollen Kreuzgängen, in deren Innerem Fresken von Correggio (in der Kuppel und der Lü…
Im „Klanghaus“ stellen Sie sich unter den lampadario sonoro und bei jeder Ihrer Bewegungen ertönen neue Klänge aus einer Art Lampenschirm - eine ausgeklügelte Klanginstallation nach dem Prinzip…
Auf der westlichen Seite des Flusses Parma liegt der herzogliche Parco Ducale. Die grüne Oase, welche im Stile eines englischen Landschaftsparks gestaltet ist, war bereits im 16. Jh. eine Anlage der…
Der Besuch des Palazzos beginnt mit dem Teatro Farnese, dem architektonisch genialen, auffallend großen Holztheater von 1618. Die Galleria Nazionale im ersten Stock des Hauses zeigt die von den…
Das mächtige Überbleibsel der Farnese, ihr gigantischer Palazzo (1583-1622), nie ganz vollendet und im Zweiten Weltkrieg überdies durch Bomben beschädigt, gewinnt durch seinen großzügig…
Parmas Musikpassion beschränkt sich nicht auf Verdi und den in Parma begrabenen „Teufelsgeiger“ Niccolò Paganini. In diesem Haus in einem eher volkstümlichen Viertel wurde am 25. März 1867 der…
Historische und moderne Kasperlefiguren, Handpuppen und Marionetten hat der berühmte Puppenspieler Giordano Ferrari aus Parma zusammengetragen, hin und wieder finden auch Puppenspiele statt.

Hotels & Übernachtung

Das Haus "Brenta" liegt in der Nähe des Flughafens. Kinder sind hier gern gesehene Gäste. Die Rezeption des Hauses ist durchgehend besetzt. Die insgesamt 15 Zimmer (davon 6 Doppel- und 9…
In einem im Jugendstil gestalteten Gebäude neben der Fußgängerzone im Zentrum von Parma bietet Ihnen das Hotel Residence kostenlose Parkplätze. Im Residence Hotel wohnen Sie an der Via Emilia, 1,1…
Das Hotel Savoy begrüßt Sie im Stadtzentrum von Parma, nicht weiter als 400 m vom Dom und dem Teatro Regio entfernt. Die eleganten, minimalistischen Zimmer verfügen über Klimaanlage und…
Das Hotel Button befindet sich in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert im Zentrum von Parma. Freuen Sie sich auf kostenfreies WLAN in allen Bereichen, ein Café und ein abwechslungsreiches Frühstü…
Das 3-Sterne-Hotel Daniel & Ristorante Cocchi liegt 3 Gehminuten entfernt von der Universität Parma, der Parkanlage Parco Ducale und dem Krankenhaus Ospedale Maggiore. Die Busse halten in der Nähe…
Das Novotel Parma Centro liegt im Herzen von Parma, nur 100 m vom Bahnhof entfernt. Freuen Sie sich auf einen freundlichen Service und gut ausgestattete Zimmer. Ihr Zimmer im Novotel Parma Centro ist…
Diese Unterkunft bietet ein Special Protection-Programm, ein strenges Programm mit genauen Sicherheitsvorkehrungen für Gäste und Mitarbeiter. Das Best Western Plus Hotel Farnese ist das einzige…
Das elegante Hotel Verdi befindet sich im historischen Zentrum von Parma, nur 130 m vom Palazzo Ducale und 20 Gehminuten von der Kathedrale entfernt. Freuen Sie sich auf klimatisierte Zimmer mit Holzb…
Das Starhotels Du Parc erwartet Sie in einem historischen Gebäude mit klassischer Fassade und einem Interieur im Jugendstil am grünen Parco Ducale in Parma. Dieses Hotel im Zentrum von Parma bietet…
Das Holiday Inn Express Parma begrüßt Sie 2 km vom Bahnhof Parma und der Autobahnausfahrt der A1 entfernt. WLAN sowie Außenparkplätze stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Die Zimmer sind…

Restaurants

In dieser Weinbar an der lebhaften Via Farini drängt es sich zu jeder Tageszeit wegen der guten Weine und des köstlichen panino principe di culatello (Edelschinken mit angewärmten Parmesanspänen…
Junges, frisches Flair nah an der zentralen Piazza Garibaldi: In diesem Bistro dreht sich alles um die runden, kleinen Teigscheiben tigelle. Dazu schmecken die guten Schinken und Käse. Außerdem…
Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Menü kostet zwischen EUR 29.00 und EUR 39.00. Die aktuellen Preise können vor Ort erfragt werden. Es werden Kreditkarten akzeptiert. Der…
Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Hauptgericht kostet zwischen EUR 15.00 und EUR 18.00, ein Menü kostet zwischen EUR 38.00 und EUR 54.00. Die aktuellen Preise können vor…
Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden. Es handelt sich um ein Restaurant der gehobenen Preisklasse. Ein Hauptgericht kostet zwischen EUR 50.00 und EUR 65.00, ein Menü kostet zwischen EUR 65.00…
Mitten in der Altstadt speist man hier im "Ombre Rosse" in jungem Ambiente mit künstlerischem Touch. Die frischen Gerichte werden durch ein fantasievolles Weinangebot und eine reiche Käseauswahl…
Das Restaurant La Forchetta gehört zu den beliebtesten in Parma. Hier werden typische italienische Köstlichkeiten serviert wie verschiedene Tortellini-Varianten, Fisch oder Gerichte mit Meeresfrü…
Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden. Es handelt sich um ein preiswertes Restaurant. Ein Hauptgericht kostet zwischen EUR 7.00…
Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es sind hauseigene Parkplätze vorhanden. Es handelt sich um ein Restaurant der gehobenen Preisklasse. Ein Hauptgericht kostet ab EUR…
Es handelt sich um ein preiswertes Restaurant. Ein Hauptgericht kostet zwischen EUR 4.00 und EUR 8.00, ein Menü kostet zwischen EUR 18.00 und EUR 30.00. Die aktuellen Preise können vor Ort erfragt…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Emilia-Romagna, Bologna, Parma, Ravenna
MARCO POLO Reiseführer Emilia-Romagna, Bologna, Parma, Ravenna
12,99 €
MARCO POLO Karte Italien Blatt 6 Emilia Romagna 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 6 Emilia Romagna 1:200 000
9,99 €

Fakten

Einwohner 195.687
Fläche 260 km²
Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 01:38 Uhr
Zeitverschiebung keine

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Emilia-Romagna, Bologna, Parma, Ravenna
MARCO POLO Reiseführer Emilia-Romagna, Bologna, Parma, Ravenna
12,99 €
MARCO POLO Karte Italien Blatt 6 Emilia Romagna 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 6 Emilia Romagna 1:200 000
9,99 €

Weitere Städte in Italien

Sortierung: