Parma und Piacenza Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Dass in Parma schon im Mittelalter das Leichte, Elegante geliebt wurde, zeigt die achteckige Taufkirche am Domplatz, ein turmartiger Bau aus Marmor in zarten Rosa- und Weißtönen. Offene Sä…
Im Süden Piacenzas geht es in eines der schönsten Apennintäler. Gegraben hat es der Fluss Trebbia. Bis Bobbio, dem zentralen Städtchen (4000 Ew., 45 km) mit seinem Kastell, einst Bischofssitz und…
Im Provinzstädtchen Fidenza machten im Mittelalter viele Rompilger Station, um die Gebeine des frühchristlichen Märtyrers San Donnino zu besuchen, zu dessen Ehren im 11. Jh. der schöne Dom…
Seine Krönung bekam er durch einen prächtigen Badetempel, die Terme Berzieri, 1913-1923 im orientalisch inspirierten Jugendstil gestaltet - ein Dekorexzess aus Marmor, Stuck, Goldmosaiken und…
Am stillen Domplatz mit seinem Rundsteinpflaster erhebt sich neben dem Baptisterium und dem Bischofspalast die romanische Sandsteinfassade des Doms Santa Maria Assunta. Im dreischiffigen Innern überw…
Den Hauptplatz Piacenzas beherrscht der Palazzo Gotico. Mit seinem Arkadensockel aus Marmor und seinem Obergeschoss aus Ziegelstein, mit aufwendigen gotischen Bogenfenstern und Terrakottaverzierungen…
Schon von weitem erheben sich auf der Anhöhe die zinnenbewehrten Umrisse der perfekt geformten Burganlage. Die Festung aus dem 15. Jh. sollte unbedingt von innen besichtigt werden, denn sie ist mit…
Wie ein Schirm öffnet sich die Decke der Camera di Correggio, des Empfangszimmers des ehemaligen Benediktinerklosters San Paolo, von Correggio 1519 zauberhaft ausgemalt mit frechen, verspielten…
Hinter dem Dom gelangt man zu dieser Renaissancekirche (15./16. Jh.) eines Benediktinerklosters mit drei stimmungsvollen Kreuzgängen, in deren Innerem Fresken von Correggio (in der Kuppel und der Lü…
Im „Klanghaus“ stellen Sie sich unter den lampadario sonoro und bei jeder Ihrer Bewegungen ertönen neue Klänge aus einer Art Lampenschirm - eine ausgeklügelte Klanginstallation nach dem Prinzip…
Auf der Fahrt durch das Tarotal empfiehlt sich in Ozzano Taro ein Besuch dieser Sammlung von Arbeits- und Haushaltsutensilien aus dem Bauernleben und dem Handwerk, dazu Spielzeug, Musikinstrumente und…
Der klassische Badeort der Jahrhundertwende liegt in der reizvollen Landschaft der Apenninhügel. Kamen früher Fürsten und Künstler hierher, um sich zu erholen, sind die VIPs unter den Kurgästen…
Auf der westlichen Seite des Flusses Parma liegt der herzogliche Parco Ducale. Die grüne Oase, welche im Stile eines englischen Landschaftsparks gestaltet ist, war bereits im 16. Jh. eine Anlage der…
Der Besuch des Palazzos beginnt mit dem Teatro Farnese, dem architektonisch genialen, auffallend großen Holztheater von 1618. Die Galleria Nazionale im ersten Stock des Hauses zeigt die von den…
Das mächtige Überbleibsel der Farnese, ihr gigantischer Palazzo (1583-1622), nie ganz vollendet und im Zweiten Weltkrieg überdies durch Bomben beschädigt, gewinnt durch seinen großzügig…
Ähnlich abweisend und halbfertig wie der Parmenser Palazzo della Pilotta wirkt auch dieser Farnese-Palast, halb Riesenhaus, halb Kaserne aus braunen Ziegelsteinen (14./17. Jh.). Nach langer…
Parmas Musikpassion beschränkt sich nicht auf Verdi und den in Parma begrabenen „Teufelsgeiger“ Niccolò Paganini. In diesem Haus in einem eher volkstümlichen Viertel wurde am 25. März 1867 der…
16 km südlich in der ländlichen Umgebung beherbergt diese elegante Villa mit Park aus dem 19. Jh. bei Mamiano di Traversetolo die sehenswerte Kunstsammlung alter und neuer Meister (Tizian, Dürer,…