© MMPOP, shutterstock

Seite teilen

Silvester in Paris

An Silvester ist die Stadt sehr voll, denn es sind viele Menschen unterwegs, um die Jahreswende zu feiern. Die Franzosen treffen sich bei Freunden oder planen einen Restaurantbesuch. In den Restaurants wird der Silvesterabend mit speziell für diesen Abend angebotenen Menüs zelebriert. Plant man Silvester in einem Restaurant zu feiern, sollte man unbedingt vorab einen Platz reservieren.

Ansonsten konzentriert sich der Abend zum großen Teil auf den Bereich um den Eiffelturm, Trocadéro und Champs de Mars. Die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie Métro, Bus und RER ist in dieser Nacht bis zum Morgen kostenlos, ab 17 Uhr bis 12 Uhr nächsten Tag. Ab 23 Uhr sind die Champs Elysées für Autofahrer gesperrt und ausschließlich für Fußgänger reserviert. Kurz vor Mitternacht wird der Countdown runtergezählt. Ein Feuerwerk findet allerdings nicht statt. Dafür gibt es am Arc de Triomphe eine große Licht und Lasershow. Nur für die Jahrtausendwende wurde eine Ausnahme gemacht, damals gab es ein großes Feuerwerk.

Anders als in Deutschland ist es Privatpersonen verboten, Feuerwerkskörper anzuzünden. Ein offizielles Feuerwerk gibt es zum Nationalfeiertag der Franzosen, jedes Jahr am 14. Juli. Wer Silvester jedoch im Disneyland verbringt, kann sich freuen, denn dort gibt es ein Feuerwerk, um das neue Jahr zu begrüßen. Die meisten Geschäfte schließen am 31. Dezember bereits um 18.00 oder 18.30 Uhr, auch große Kaufhäuser wie Galéries Lafayettes. Am 1. Januar bleiben die meisten Geschäfte sowie einige Sehenswürdigkeiten und Museen geschlossen. Die bekannten Sehenswürdigkeiten wie der Eiffelturm, Notre Dame und Sacré Coeur sind natürlich geöffnet.

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Paris
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben