Paris Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Das Grand Palais wurde anlässlich der Weltausstellung 1900 errichtet und symbolisiert mit seinem opulenten Figurenschmuck eine der fruchtbarsten kulturellen Epochen von Paris. Im Grand Palais finden…
Die Eisen-Glas-Konstruktion und die Kuppel machen das Petit Palais, in dem regelmäßig kulturgeschichtliche Wechselausstellungen stattfinden, zu einem Kleinod des Jugendstils und der Belle Epoque.
Das 1764 mit Säulen im Stil eines griechischen Tempels angelegte Gotteshaus Sainte-Maria Madeleine wurde unter Napoleon als Monument zum Ruhm seiner Armee genutzt. Heute finden hier Grabmessen für…
Fast unwirklich leuchtet die blendend weiße Basilika hoch über der Stadt auf dem Montmartre-Hügel. In den Augen vieler Spötter handelt es sich bei den Kuppeln um eine Zuckerbäckerspielerei.…
Die "grüne Lunge" von Paris war Anfang des 20. Jhs. der mondäne Freizeittreff der Pariser. Viele Wander-, Reit- und Radwege sowie kleine Seen, zwei Pferderennbahnen und diverse Restaurants liegen in…
Die kleine Ile Saint-Louis wirkt aristokratisch. Die Rue Saint-Louis-en-Ile mit ihren geschmackvoll und appetitlich aufgemachten kleinen Läden, Crêperien und Cafés durchzieht die ganze Insel.
In diesem hübschen Gartenhaus wohnte von 1840 bis 1847 der Autor der "Comédie Humaine". Manuskripte, Möbel und Utensilien des berühmten Autors.
Herrlich inszenierte Meisterwerke der ganz großen Modeschöpfer, Panorama der modischen Entwicklungen, Kataloge, Zeichnungen und Dokumente. Wechselnde Ausstellungen zu bestimmten Themen.
In diesem Gewölbekeller eines Klosters aus dem 15.Jh. wird die Geschichte des Weinbaus in Frankreich anschaulich in Szene gesetzt. Jeden Samstag werden Weinseminare abgehalten (auch auf Englisch).
Mehr als 500 Skulpturen schmücken die Wohnräume, das Atelier und den Garten des Bildhauers Antoine Bourdelle. Interessante Wechselausstellungen.
An der idyllischen Place de Furstemberg liegen das ehemalige Atelier und die letzte Wohnung des romantischen Malers Eugène Delacroix (1798-1863), der u. a. einige Fresken in der benachbarten Kirche…
Hier hat der Schriftsteller Victor Hugo zwischen 1832 und 1848 gelebt und gewirkt. In den teilweise asiatisch angehauchten Räumen mit wunderschönem Blick auf die Place des Vosges finden sich…
Mitten im jüdischen Viertel von Paris wird hier anhand zahlreicher Dokumente und kunsthandwerklicher Objekte die Geschichte jüdischer Gemeinschaften in Europa - insbesondere in Frankreich -…
In dem Stadtpalais aus dem 18.Jh. werden in intimem Rahmen dekorative Gebrauchsgegenstände wie Geschirr, Möbel und Teppiche im Louis-Seize-Stil präsentiert.
Berühmtester Park des Zentrums, ganz in der Nähe der Universität Sorbonne. Das dazugehörige Palais du Luxembourg ist heute Sitz des französischen Senats. Direkt daneben das Musée du Luxembourg,…
Das Hôtel des Invalides ist nach Versailles der zweite gigantische Baukomplex, der unter Ludwig XIV. errichtet wurde. Das daran angegliederte Armeemuseum ist eins der größten dieser Art weltweit…
Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wurde das Museum vor einigen Jahren wieder eröffnet. Unter den Exponaten moderner Kunst (Fernand Léger, Robert Delaunay, Pablo Picasso, Georges Braque, Amedeo…
Kein Museum im klassischen Sinn. In den für die Weltausstellung von 1937 errichteten Hallen unweit des Eiffelturms präsentieren zeitgenössische Künstler in Wechselausstellungen ihre teilweise…