© espiegle, iStock

Seite teilen

Paris: Die beste Reisezeit

Um die Pariser Atmosphäre mit ihrer Bistro- und Café-Kultur kennenzulernen, ist ein Besuch in den warmen Monaten am besten geeignet. Frühling und Spätsommer sind dafür am angenehmsten. Es ist nicht mehr so heiß wie im August und noch nicht so kalt wie im Winter. In dieser Zeit kann man wunderbar durch die Stadt flanieren, in einem Café oder Restaurant draußen auf der Terrasse sitzen und das bunte Treiben beobachten.

Kunst & Kultur

Das Kunst- und Kulturangebot in Paris ist zu jeder Jahreszeit sehr vielfältig. In den Sommermonaten, insbesondere im August, sind viele Pariser selbst im Urlaub. Daher eröffnen Sonderausstellungen erst wieder nach den Sommerferien, im September. Die klassischen Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm, Notre Dame, Sacré Coeur sind selbstverständlich das ganze Jahr über geöffnet.

Die sehenswertesten Museen in Paris 

Stadtrundgänge & Sightseeing

März, Mai, Juni, September – in den warmen Monaten ist es natürlich am schönsten, draußen spazieren zu gehen. Das gilt auch für Paris. Dann kann man flanierend durch die Straßen von Paris die Sonnenstrahlen genießen.

Stadttour: Das klassische Paris

Stadttour: Das moderne Paris

Shopping, Nachtleben & Ausgehen

Das Shoppingangebot ist das ganze Jahr über sehr vielfältig. Regelmäßig finden im Sommer und im Winter Schlussverkäufe statt. In den Geschäften gibt es Rabatte auf die alten Kollektionen. In diesem Zeitraum kann man sehr gute Schnäppchen machen. Das Pariser Nachtleben ist im Sommer besonders attraktiv. Viele Veranstaltungen finden draußen statt. Man trifft sich auf ein Glas Wein oder einen Cocktail oder tanzt unter freiem Himmel am Seine-Ufer.

Wo kann man in Paris am besten shoppen?

Paris am Abend: Theater & Ausgehen 

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Paris
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben