La Cité des Fleurs

Nur wenige Pariser genießen das Privileg, in einer Villa mit begrüntem Vorgarten zu leben. Zum Glück sind die Bewohner dieser 320 m langen privaten Straße so nett, das Tor zu bestimmten Zeiten für Besucher zu öffnen. Eine Gedenktafel erinnert an ein trauriges Stück Geschichte: Im Haus Nr. 25 wurden unter der deutschen Besatzung zwei Widerstandskämpferinnen hingerichtet und sechs weitere deportiert. Das war 1944, ein paar Monate, nachdem die Schauspielerin Catherine Deneuve in ebendieser Straße das Licht der Welt erblickt hatte.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Cité des Fleurs 75017 Paris Frankreich

Anreise