Paris - Sentierviertel mit Opera

Paris - Sentierviertel mit Opera Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Ein wahres Kleinod. Die elegante, mit Marmor und Holz ausgestattete Eingangshalle verspricht nicht zu viel: Alle 24 Zimmer und die drei Suiten sind mit Art-déco- und Jugendstil-Originalmöbeln,…
Trotz ständiger Touristenschlangen vor dem Eingang und einem bisweilen ruppigen Service ist der denkmalgeschützte Speisesaal mit seinem Originaldekor aus dem 19.Jh. einen Besuch wert. Auf 350 Sitzpl…
Neben Parfümflakons aller Epochen stehen Geräte rund um die Parfümherstellung. Im Erdgeschoss Verkauf von Parfüms direkt aus der Fragonard-Fabrik in Grasse.
Der von Charles Garnier im Jahr 1875 fertig gestellte, von Marmor und Gold überbordende Palast kann außerhalb der Probezeiten besichtigt werden. Besonders interessant ist das Treppenhaus sowie das…
Berühmt sind Lokale wie das Higuma für ihre Spezialität "ramen", eine kräftige Nudelsuppe mit Fleisch, Gemüse und einer Art asiatischer Ravioli. Hier wird die Suppe vor ihren Augen zubereitet.…
In der kleinen Einkaufspassage Galarie Vivienne gelegen, beeindruckt die Vinothek "Legrand Filles et Fils" mit hervorragenden Weinen und entspanntem Ambiente. Über die Website lassen sich spezielle…
Der absolute In-Treff der jung-dynamischen Pariser, die hier Gebäck mit englischem Touch kaufen oder fantasievolle kleine vegetarische Speisen mit Zutaten aus biologischem Anbau in minimalistischer…
Prächtig restaurierte Brasserie. Kugellüster, Palmen und hohe Spiegel. Der Mosaikboden, auf dem der kupferfarbene, hochglanzpolierte Tresen (le zinc) steht, rundet das strahlende Bild ab.
Die Preise liegen in diesem Geschäft bei 10 bis 15 Prozent unter den üblichen Ladenpreisen.
Direkt anschließend an die Galerie Vivienne folgt die Galerie Colbert mit ihrer Rotunde im pompejanischen Stil.
Wer mit interessantem Publikum an einem extravaganten Ort plauschen will, ist hier genau richtig.
Berühmtestes Auktionshaus in Paris. Hier kommen jährlich mehr als 600.000 Objekte unter den Hammer, auch echter Schmuck.
Ein Bistro, wie man es in Paris erwartet: mit Stuck, Kacheln und deftiger Küche.
Wo alljährlich die Jury des angesehenen Literaturpreises Goncourt tagt und dabei üppig tafelt, lässt es sich gut, mancher Kritiker behauptet sogar "göttlich" speisen. Botschafter der franzö…
Aufgrund seiner frischen Zutaten und des freundlichen Personals ist es kein Wunder, dass das Lokal vor einiger Zeit einmal zum besten Bistrot des Jahres gekürt wurde.
Innovatives, zeitgenössisches Restaurant mit großzügigem, hellem und angenehmem Speisesaal. Sehr einfallsreiche französische Speisen, auch hervorragende vegetarische Gerichte.
Stilvolles Restaurant mit einem überraschend guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Da sich das Lokal, wie der Name schon sagt, zwischen zwei Theatern befindet, verkehren hier auch viele Schauspieler.…
Das goldüberladene, üppige Dekor dieses Restaurants im Palais Royal aus dem 18. Jh. bildet den adäquaten Rahmen für eine Küche der Spitzenklasse. Hier speiste schon Napoleon mit seiner Josephine.