Paestum & Cilento Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die griechisch-römische Ruinenstätte Paestum zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die um 600 v. Chr. gegründete Stadt ist eindrucksvoller Schauplatz von Bauwerken aus der Zeit der Griechen und Römer…
Beim besuchenswerten Städtchen Padula liegt die 1300 gegründete Certosa di San Lorenzo, die größte Kartause Italiens. Im 17. Jh. bekam sie ihre Weitläufigkeit in elegantem Barock: Fresken und…
So heißt die Berglandschaft, die sich südlich von Paestum im Anschluss an die Ebene des Flusses Sele erhebt, sich bis zu Höhen von 1705 m (Monte Sacro mit dem Heiligtum Madonna di Novi Velia)…
Leucosia, eine der drei Sirenen, wartete auf dieser bergigen, mit grüner Macchia bedeckten Landspitze mit der winzigen, vorgelagerten Isola Licosa auf Odysseus. Landschaftlich wunderschön laufen die…
Zu den Naturschönheiten zählt die Steilküste von Marina di Camerota zwischen der Punta degli Infrechi im Süden und Capo Palinuro mit ihren in den Stein gegrabenen Buchten sowie zahlreichen Grotten…
Im Karst der Monti Alburni bei Castelcivita 25 km im Landesinneren tut sich tief im Tal des Calore diese spektakuläre Tropfsteinhöhle auf, mit 4 km Tiefe die wohl größte und abwechslungsreichste…
Bootsausflüge zu Badebuchten herrlichen Felsszenarien, die man nur vom Meer aus erreicht, sowie zu den spektakulären Grotten – blau, silbern, blutrot – im Kalkfelsen des Kaps von Palinuro und zu…
In Agropoli essen Sie richtig lecker: Wunderbar ist die Käseauswahl, allen voran der sahnige Büffelmozzarella, im auch für seinen Fisch gerühmten Il Cormorano.
Das Ristorante Nettuno liegt unweit von den Ausgrabungen von Paestum entfernt. Es bietet mit tollem Blick auf die Tempel und klassischer süditalienischer Küche eine schöne Möglichkeit, nach der…
Das sehenswerte Museum zeigt, was die Tempelstadt einst schmückte: Steinreliefs, Terrakottastatuen, bemalte Grabplatten und ein sensationeller Fund: die tomba del tuffatore, auf deren Steindeckelgem…
Jeder Ort an der Küste hat seinen eigenen Charakter: Städtisch-quirlig präsentiert sich Agropoli zum Meer hin mit seiner Hauptmeile Corso Garibaldi voller Läden und Cafés. Wer möchte, kann in…
Nach der Landspitze Punta Licosa folgt Acciaroli mit stattlichen Steinhäusern direkt am Meer und am Hafen mit großer Fischereiflotte, zu der sich im Sommer die Yachten betuchter Neapolitaner…
Oberhalb von Acciaroli geht es nach Pollica mit phantastischer Fernsicht auf die Cilentoküste.
Ein kulinarischer Tipp in den Hügeln ca. 12 km landeinwärts in San Mauro Cilento ist Al Frantoio.
Weiter an der Küste folgt das dörfliche Pioppi mit Kiesstrand und Klippen.
Der Palazzo Vinciprova aus dem 17. Jh. beherbergt ein sehenswertes Meeresmuseum und eine Ausstellung zur Mittelmeerküche.
Eine sichere Adresse für authentische Cilentoküche ist auch La Caupona. Die Besitzerin kannte den US-amerikanischen Ernährungswissenschaftler Ancel Keys, den Vater der „mediterranen Diät“ und…
Wer gern an einem Hafen sitzt, um fangfrischen Fisch zu essen, dem sei im Nachbarort Marina di Casal Velino das Restaurant Trattoria del Mar des Hotels Il Porto empfohlen.