Kalkudah

Bis Anfang der 1980er-Jahre zählten die Strände von Passekudah und Kalkudah, etwa 30 km nördlich von Batticaloa, zu den beliebtesten Badeorten an der Ostküste. Doch infolge des Bürgerkriegs blieben sie jahrzehntelang verwaist. Nun will die Regierung die Strände durch einen ambitionierten Aktionsplan aus dem Dornröschenschlaf wecken. Schon stehen einige sehr schöne Resorts entlang der beiden weitgehend baumlosen Zwillingsstrände. Doch außerhalb der Hotels ist nicht viel los. Für Halligalli-Touristen ist die Ecke daher nichts. Warum sie indessen „Bucht der grünen Algen“ (Passekudah) und „Felsige Bucht“ (Kalkudah) genannt wurden, das musst du dann die tamilischen Fischer fragen.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Kalkudah Sri Lanka

Anreise