Ostfriesland - Nordseeküste Niedersachsen, Helgoland
Ostfriesland - Nordseeküste Niedersachsen, Helgoland

Ostfriesland - Nordseeküste Niedersachsen, Helgoland Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
unesco:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Das über 600 Jahre alte Greetsiel (1500 ew.), Hauptort der landschaft Krummhörn mit 19 Dörfern, gilt auch als die Puppenstube Ostfrieslands. Jeden Tag tuckern die 25 Krabbenkutter vom Hafen auf das…
Als 1696 diese älteste erhaltene Kirche der Ostfriesischen Inseln erbaut wurde, war sie groß genug, um die rund 100 Insulaner aufzunehmen. Heute wird die Kirche nur noch im Winter für Gottesdienste…
Das Moormuseum macht in eindrucksvoller Weise deutlich, in welcher Armut die Kolonisatoren des Moores im 18., 19. und auch noch im frühen 20. Jh. lebten. Im Freilichtbereich wurden ihre mit Stroh…
Emden hatte einmal die höchste Arbeitslosenzahl der Republik, die Stadt selbst bot eher ein tristes Bild. Dann aber kam Henri Nannen, Gründer und Herausgeber des Stern, und schenkte seiner…
Das Kurtheater aus dem Jahr 1890 ist ein wahres Schmuckstück, das an der Küste nicht seinesgleichen hat. Mit 415 roten Kordsamtsesseln, Logen, zweigeschossigen Rängen und der zart bemalten…
Der 48 m hohe, frei stehende Felsen unmittelbar vor der Küste Helgolands war bis 1860 durch einen natürlichen Felsbogen mit der Insel verbunden. Solche Tore hatte die Brandung immer wieder in die…
Früher ein Bunker, heute in Café: In dem kreisrunden Bau am Schnittpunkt zwischen der Haupteinkaufsstraße der Insel und der Strandpromenade genießen Sie zu Kaffee und Kuchen (aus der hauseigenen…
Huh, eine Moorleiche – und auch noch die am besten erhaltene in Nordeuropa: „Bernie“ ist im Landesmuseum zu sehen. Restauratoren haben herausgefunden, dass er sich für seine Zeit, das 8. Jh.,…
Ein wohlriechendes Nichtraucherhaus für Gesundheitsbewusste! Frühstücksbufett und vegetarisches viergängiges Abendessen werden kreativ aus biologischen Vollwertzutaten komponiert. Es gibt ein…
Eigentlich sieht es aus wie ein gigantisches Schlauchboot, das in Bremerhaven gestrandet ist. Im Innern aber hält es eine komplette Weltreise parat: Besucher bewegen sich hier einmal entlang des…
Großzügige Gehege und Wasserbecken mit großen Scheiben vermitteln hier ein Gefühl von Freiheit. Dahinter tummelt sich alles, was rund ums Wasser und im Norden der Welt lebt: nicht nur Pinguine,…
Schon mit der Eintrittskarte verwandeln Sie sich in einen Emigranten, warten in Bremerhaven auf Ihr Schiff, erleben diestürmische Überfahrt an Bord und die US-Einreiseprozedur auf Ellis Island.…
Einzigartig an der Küste ist die h Nordseelagune zwischen Burhave und Fedderwardersiel. Wasser da, Wasser weg – oder doch da? Die Butjadinger haben einfach die Ebbe abgeschafft: Zwischen Deich und…
Interessante Einblicke in die Geschichte Norderneys. Die Dauerausstellung behandelt vor allem Aspekte der Reise- und Badekultur des Nordseeheilbades. Regelmäßig finden Sonderausstellungen zu Kunst…
Schönes Spass-/Wellenbad incl. großzügigem SPA-Bereich mit Meerwasserbecken und diversen Saunen. Zudem ein umfassendes Angebot an Gesundheits- und Beautyanwendungen.
Der Weg selbst ist das größte Erlebnis: Man erreicht die zu Hamburg gehörende Insel entweder nach einer 10 km langen, geführten Wattwanderung, mit der Wattenkutsche von Duhnen und Sahlenburg oder…
Einer der schönsten Spaziergänge aufJuist führt 3,5 km lang um den Hammersee, den größten Süßwassersee der Ostfriesischen Inseln. Er ist in ein weites Talzwischen bewegten Dünen kämmen…
Wahrzeichen:eine 16,5 m hohe Konstruktion aus vier schweren Stahlstützen, die mit ihrem Holz- und Stahlbehang einem Segel nachempfunden ist. Unweigerlich erinnert der Anblick aber an das berühmte…

Am Abend

In den meisten Orten Ostfrieslands haben Sie gute Möglichkeiten zum Ausgehen. Besonders groß ist das Angebot dabei verständlicher Weise in den größeren Städten der Region. Gehen Sie doch einmal in Ostfriesland essen. Neben dem berühmten Ostfriesentee hat die Region auch Spezialitäten wie Grünkohl mit Pinkel und Kassler, Labskaus und Rollmops, aber auch alkoholische Getränke wie Dornkaat und Kruiden hervorgebracht.

Einkaufen

Maritime Souvenirs sind an der Küste allgegenwärtig. In den Städten und Dörfern haben sich viele Kunsthandwerker niedergelassen. Kulinarische Mitbringsel können Sie teilweise direkt beim Bauern erwerben.

Antikes & Trödel

Acht zwischen Jadebusen und Ems ansässige Händler haben gemeinsam die Antikroute Ostfriesland entwickelt. Ihre Flyer sind bei den Tourist-Infos erhältlich. Erschöpfend Auskunft gibt auch ihre Website www.antik-route.com. Weitere Anbieter gibt es beispielsweise in Greetsiel und Hooksiel.

Bernstein

Bernstein kommt nicht nur an der Ostsee vor, sondern ist - wenn auch weitaus seltener - auch an der Nordsee zu finden. Während und nach anhaltenden Ostwinden entdeckt man das fossile "Gold des Meeres" vielleicht sogar selbst im dunklen Braunkohlegrus-Streifen am Spülsaum der Brandung. Erfolg versprechender sind allerdings die Schmuckgeschäfte Norddeutschlands. Die größte Auswahl und beste fachliche Expertise verspricht ein Spezialgeschäft mit angeschlossenem Bernsteinmuseum in Esens: www.bernstein-huus.de

Buddelschiffe

Buddelschiffe finden Sie in vielen Schaufenstern und in unterschiedlichsten Preislagen. Sie können sie auch in Buddelschiffmuseen - in Norddeich, Greetsiel oder Cuxhaven - erwerben. Dort besteht auch gleich die Möglichkeit, zu lernen, wie die Schiffsmodelle in die Flasche gekommen sind.

Keramik

Die beste Adresse für hochwertige, künstlerische Keramik befindet sich in Jever. In der Rathausstraße in Leer liegen zwei kleine Töpfereien unmittelbar nebeneinander. Regionale Gebrauchskeramik wird in Marienhafe hergestellt (www.toepferei-brookmerland.de).

Kulinaria

Wer gern nascht, kann sich an Bonbons in Gestalt von Möweneiern oder an Muscheln aus Schokolade erfreuen. Auch aus Sanddorn wird viel Süßes bereitet: Bonbons und Konfitüren, Sirup und Likör.

Wattwürmer schmecken dann lecker, wenn man sie beim Schlachter in Form geräucherter, dünner Mettwürste kauft. Allerlei vom Deichlamm und Käsesorten erstehen Sie - am besten am letzten Urlaubstag - direkt beim Bauern. Ungeschälter Granat und frisch geräucherter Fisch, kurz vor der Heimfahrt gekauft, erleichtern die Rückfahrt. Und ans friesische Bier erinnern die vielfältigen Artikel aus der Jever-Brauerei.

Flüssige Spezialitäten sind die zahllosen Schnäpse und Liköre, die unter phantasievollen Namen wie Watt'n Geist (Weizenkorn), Moorfeuer (Halbbitterlikör) oder Nordsee-Geist (Genever mit Kräutern und Früchten) angeboten werden. Und besonders gut zum Ostfriesentee passt der ostfriesische Teelikör.

Tee & Teezubehör

Wer einmal das Teetrinken in Ostfriesland zelebriert hat, wird auch zu Hause gern ab und zu die Teebeutel in ihrer Verpackung lassen und auf lose Teeblätter zurückgreifen. Für den wahren Genuss finden Sie in vielen Läden zwischen Elbe und Ems, was dazu nötig ist: die klassische ostfriesische Teemischung, die Kluntjes (also den Kandiszucker), den Sahnelöffel, das Stövchen zum Warmhalten und das feine, ostfriesische Teeservice aus hauchdünnem Porzellan. Ein besonderer Genuss ist der mit Vanille aromatisierte, traditionelle Sonntagstee. Er heißt so, weil er früher wegen seines höheren Preises eben nur an Sonn- und Feiertagen aufgebrüht wurde.

Textiles

Die originelle, fast schon in Vergessenheit geratene Technik des Blaudrucks wurde in Jever wiederbelebt. Handgewebte Textilien vom Kleid bis zur Decke erhalten Sie in Dorum. Piratenflaggen für die Kleinen hat fast jedes Souvenirgeschäft parat.

Freizeit & Sport

Die Gezeiten verhindern mit ihrem beständigen Kommen und Gehen, dass sich Wassersportler an der Nordseeküste so entfalten können wie etwa am Mittelmeer. Ausgleich dafür schaffen die zahlreichen Möglichkeiten zu sportlicher Betätigung im Binnenland und die vielfältigen Freizeitangebote der Kurverwaltungen.

Angeln

Wer nachweisen kann, eine Sportfischerprüfung abgelegt zu haben, darf an Binnengewässern angeln gehen. Angelscheine geben Kurverwaltungen oder Gewässerpächter aus. Das Angeln in der Nordsee ist dagegen jedermann gestattet.

Golf

Abschläge und Putten an der frischen Nordseeluft, zwischen Düne, Moor und Marsch: In Küstennähe gibt es mehrere gute Golfplätze, die auch Gäste aufnehmen. Der jüngste und modernste in der Region ist der von Schloss Lütetsburg bei Norden-Norddeich mit zwei 9-Loch-Plätzen und großer Driving Range: Golfclub Schloss Lütetsburg (Lütetsburg | Landstr. 36 | Tel. 04931 9300431 | www.golfclub-luetetsburg.de). Weitere gute Plätze sind u. a. Golfclub Wilhelmshaven (Fedderwarden | Autobahnausfahrt 4 | Tel. 04423 985918 | www.golfclub-wilhelmshaven.de) und Golfclub Hohe Klint (Cuxhaven-Oxstedt | Tel. 04723 2737 | www.golf-cuxhaven.de).

Inlineskating & Skateboardfahren

Die größte Skatehalle Deutschlands steht in Aurich: Beim ersten Besuch kostet der Eintritt inkl. Ausstellung einer Mitgliedskarte 10 Euro, danach jeweils 8 Euro. Auch Gruppentraining und Einzelunterricht werden angeboten. Playground Skate Hall | Finkenburgweg 9 | Tel. 04941 607770 | www.playground-ev.de

In Bremerhaven kommen einheimische und urlaubende Skater im Sommer donnerstags um 19 Uhr zum Lauftreff auf den Pro-Aktiv-Parkplatz am Fischereihafen (Skate Gate | Tel. 0471 49988 | www.skate.gate.de). Zahlreiche Tourentipps finden Sie unter: www.inlineskating-ostfriesland.de

Kanu- & Kajakverleih

Kanus und Kajaks für Ein- und Mehrtagestouren mit vielen Stationen in ganz Ostfriesland bietet die Touristik GmbH Südliches Ostfriesland (Leer | Ledastr. 10 | Tel. 0491 91969630 | www.paddel-und-pedal.de). Auch kombinierte Touren mit Booten und Rädern sind möglich.

Laufen

Ostfriesen sind lauffreudig. Im Jahr finden zwischen Weser und Ems über 150 Laufveranstaltungen statt, an denen auch Urlauber gern teilnehmen können. Einen Überblick und detaillierte Informationen vermittelt www.lg-ostfriesland.de.

Nordic Walking

Besonders gut auf Nordic Walker eingestellt ist das Wangerland: Da gibt es zwei "Nordsee-Nordic-Fitness-Sport-Parks" mit einem ausgedehnten Rundwegenetz verschiedener Schwierigkeitsstufen. 14 insgesamt über 100 km lange Strecken sind ausgewiesen, Trainer stehen bereit. Auskunft: Hohe Weg 1 | 26434 Hooksiel | Tel. 04425 95800 | www.wangerland.de

Radwandern

Zwischen Elbe und Ems gibt es eine Vielzahl gut markierter Radwanderrouten und viele Radwege. In fast jedem Ferienort können Fahrräder ab 5 Euro pro Tag bzw. 25 Euro pro Woche gemietet werden. Die längste aller Radwanderrouten ist der Europäische Küstenwanderweg rund um die Nordsee. 907 km der Strecke liegen in Deutschland. Dazu gibt es eine exzellente Website: www.northsea-cycle.com.

Durch Ostfriesland führen die 290 km lange Friesenroute und die 250 km umfassende Friesische Mühlentour. Beschrieben werden sie und eine Reihe von Tagestouren durch die Region in der Broschüre "Radurlaub". Sie ist kostenlos von Ostfriesland Tourismus GmbH (Ledastr. 10 | 26789 Leer | Tel. 0491 91969660 | www.ostfriesland.de) erhältlich. Über alle wichtigen Radrouten im Gebiet zwischen Weser und Ems informiert die Website www.fahrradurlaub.net.

Reiten

Reiterhöfe und Reitställe gibt es in großer Zahl. Die Adressen finden Sie in den Ortsprospekten. Gute Auskünfte für alle Reiter, auch solche mit eigenem Pferd, gibt es im Internet unter www.bettundbox.de.

Segeln

Fünf- bis zehntägige Segelkurse haben die Segelschule Nordsee (Tel. 0171 2178274 | www.nordsee-segelschule.de) in Hooksiel sowie in Harlesiel die Segelschule Harlesail (Friedrichsschleuse 27 | Tel. 04464 945864 | www.harlesail.de) im Programm. Letztere bietet auch dreistündige Törns mit Skipper (40 Euro pro Person) an. Wochenendkurse für Inhaber von Sportbootführerscheinen ohne Wattenmeererfahrung können ebenfalls bei der Segelschule Nordsee in Hooksiel gemacht werden.

Wasserski

Im Wangerland zieht auf dem Hooksmeer eine 830 m lange Viermastanlage in etwa zwei Minuten bei 32 km/h bis zu neun Sportler gleichzeitig im Kreis übers Wasser. April-Okt., Betriebszeiten stark gestaffelt | je nach Saison 12-14 Euro/1 Std., 18-21 Euro/2 Std., Anfängerkurs (2 Std.) 23 Euro | Hooksiel | An der Werft 1 | Tel. 04425 990180 | www.wasserski-hooksiel.de

Wattwanderungen

Wattwanderungen mit lizenzierten Führern werden in den meisten Küstenorten angeboten. Besonders erlebnisreich sind die Wanderungen von Cuxhaven-Duhnen aus zur Insel Neuwerk, von Harlesiel zur Insel Spiekeroog, von Neßmersiel zur Insel Baltrum, von Norddeich zur Insel Norderney und von Bensersiel zur Insel Langeoog. Auskunft über die Ausflüge zu den Ostfriesischen Inseln geben Wattführer Martin Rieken (Tel. 04941 8260 | www.wattfuehrer-rieken.de) sowie die beiden Wattführer Eiltraut und Ulrich Kunth (Tel. 04933 1027 | www.wattwanderung-kunth.de).

Wellness

Hotels mit großzügigem Wellnessbereich sind an der niedersächsischen Nordseeküste noch relativ selten. Wohl das beste Angebot bieten in dieser Beziehung das Cuxhavener Hotel Sternhagen, das sich auf Thalassotherapie konzentriert, aber auch eine Tropic-Lounge mit karibischem Flair besitzt, und das Hotel Columbia in Wilhelmshaven, das ayurvedische Anwendungen anbietet und auf seine Ruheterrasse mit Hafenblick stolz sein kann. Weitere Hotels mit Wellness-Angebot sind u. a. das Parkhotel Upstalsboom in Emden, das Upstalsboom Hotel Deichgraf in Wremen und das Regina Maris in Norddeich.

Wind- & Kitesurfen

Zum Surfen ist das Wattenmeer wegen der starken Gezeitenströmungen nur bedingt geeignet. Gute Bedingungen für Anfängerkurse im Windsurfen bietet das Hooksieler Tief; Könner und Kitesurfer gehen auf die Hooksieler Bucht hinaus (Hooksieler Surfclub | Parkplatz FKK-Strand | Tel. 0163 8460040 | www.surf-in-hooksiel.de). Ideal zum Kitesurfen ist Cuxhaven, wo Kurse angeboten und Materialien verliehen werden (Tel. 0171 8356583 | www.kitesurfschule-cuxhaven.de). In Ostfriesland können Sie mit Windloop in Neuharlingersiel kiten (am Deich auf Höhe der Kurverwaltung | Edo-Ezards-Str. 1 | Tel. 0179 7884844 | www.windloop.de). Die Surfschule Norddeich (Badestr. | Tel. 0170 9609446 | www.surfschule-norddeich.de) hat Wind- und Kitesurfen sowie Landboarden im Programm. Kitesurf- und Landboardkurse bietet auch die Kiteschule Anuwat's Skypark (Tel. 0178 3754192 | www.anuwat.de) im genialen Stehrevier von Schillig an.

Mit Kindern unterwegs

In vielen Ferienorten gibt es Aktionsprogramme für Kinder ebenso wie Hallenbäder, Spielplätze und Spielmöglichkeiten unter wetterfesten Dächern. Restaurants und Gastgeber sind auf Kinder eingestellt, die Fahrradvermieter verleihen außer Rädern für die Kleinen oft auch Bollerwagen, in denen sie sich von den Großen ziehen lassen können. Fast alle DLRG-Stationen halten Kindersuchbänder aus Silikon bereit, die innen eine Nummer tragen. Zusammen mit dieser notieren sich die Strandwächter Mobilfunknummer und andere Kontaktdaten der Eltern - und schon können Kinder nicht mehr verloren gehen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Attraktionen vom Streichelzoo bis zum Baggerpark, die auch die Kleinsten zu begeisterten Tagesausflüglern werden lassen.

Ostfriesland

Freizeitpark Lütge Land Altfunnixsiel

Hauptattraktion des Freizeitparks sind 46 Modelle bekannter historischer Bauwerke Deutschlands im Maßstab 1:25. Das Angebot an Fahrgeschäften ist zwar nicht mit denen großer Freizeitparks zu vergleichen, dürfte kleineren Kindern aber durchaus Spaß machen. Sommerferien tgl. 9-19, Oster-, Pfingst- und Herbstferien 10-18, übrige Zeit April-Okt. Sa-Mi 10-18 Uhr | Erwachsene und Kinder 9 Euro | Friesenkamp | Tel. 04464 1744 | www.luetge-land.de

Haustierpark Werdum

Unmittelbar neben dem Haus des Gastes in Werdum liegt dieser kleine Haustierpark mit seltenen und kuriosen Tierarten, in dem exzellente Informationstafeln Eltern aus Erklärungsnöten helfen. Zu sehen und manchmal auch zu streicheln sind so eigenartige Lebewesen wie Protest- und Wollschweine, Bronzeputen, Angoraziegen und Belgische Bartkaninchen. Wetter- und saisonabhängig geöffnet, meist 9-18 Uhr | Eintritt frei | www.werdum.de

Minizug Nordsee-Express in Norddeich

In der Zeit von den Oster- bis zu den Herbstferien startet alle 45 Minuten eine offene Strandbahn auf Gummirädern zu einer Rundfahrt, die vom Wellenbad über Strand, Campingplatz und Hafen zurück zum Wellenbad führt. Abfahrten tgl. 11-17.45 Uhr ab Wellenbad | Rundfahrt 3 Euro, Kinder 2,50 Euro, 2-4 Haltestellen 2 bzw. 1,50 Euro

Miraculum Mach-Mit-Museum Aurich

Hier können Kinder vieles selbst künstlerisch gestalten, zukünftige Ausstellungsobjekte herstellen und aktuelle Ausstellungen mit allen Sinnen erleben. Di-Fr 13-17, Sa/So 11-17 Uhr | 4 Euro, Familienkarte 11 Euro | Burgstr. 25 | Tel. 04941 180089 | www.miraculum-aurich.de

Oki Doki in Emden

Trampolin, Wabbelberg, Piratenschiff und Kartbahn sind die Hauptattraktionen in dieser Spielhalle für jedes Wetter. Speis und Trank dürfen gegen Entrichtung eines Korkgelds (1,50 Euro) mitgebracht werden. Mo-Fr 14-19, Sa/So 10-19 Uhr | Kinder unter 80 cm frei, bis 15 Jahre 5,50 Euro, ab 16 Jahre inkl. 1 Heißgetränk 3,50 Euro | Langobardenstr. 4 | Tel. 04921 919697 | www.okidoki-emden.de

Takka-Tukka-Land in Bensersiel

Der Sandstrand unterm Glasdach bietet viele originelle Spielgeräte aus der Pippi-Langstrumpf-Welt. Schulferien tgl. 10-19, sonst 14-17 Uhr | mit Tagesstrandkarte frei, ohne sowie außerhalb der Saison 1 Euro, Kinder ab 2 Jahren 3 Euro | Strandportal (zwischen Hafen und Strand) | Tel. 04971 917129

Friesland, Jadebusen, Butjadingen

Bullermeck-Spielscheune Hooksiel

Hier stehen zahlreiche Sport- und Spielgeräte, von denen aus die tobenden Kleinen (und die auf sie aufpassenden Eltern) in den meisten Fällen sogar einen Blick auf den Hafen und die Nordsee haben. April-Okt. tgl. 10-18, Nov.-März Do/Fr 14-18.30, Sa/So 10-18 Uhr | 4,60 Euro inkl. eines Heißgetränks, Kinder/Jugendliche 6,90 Euro, bis 3 Jahre 3,60 Euro | Außenhafen Hooksiel (Schleuse 3) | Tel. 04425 990399 | www.bullermeck.de

Butjadinger Spielscheune Burhave

In der großen, nicht sonderlich schönen, aber hellen Halle können sich Kinder so richtig austoben: Kletterpyramide, Riesenrutsche, Trampolin und eine große Sandkiste stehen zur Verfügung, für die Eltern gibt es eine Cafeteria. April-Okt. tgl. 10-18 (in den Sommerferien bis 20) Uhr, Nov.-März stark schwankend | Erwachsene und Kinder mit Gästekarte 3,50 Euro, ohne 4,50 Euro | Strandstr. | www.spielscheune.com

Krabbenkutter Daggi

Im Wattenmeerhaus in Wilhelmshaven darf der alte Krabbenkutter Daggi nicht nur von außen betrachtet, sondern auch geentert werden. Kinder können selbst das Steuer in die Hand nehmen und das Rüttelsieb der Krabbenfischer bewegen. April-Okt. tgl. 10-17, Nov.-März Di-So 10-17 Uhr | 6 Euro, Kinder 3 Euro, Familienkarte 13,50 Euro | Südstrand 110 b | Tel. 04421 91070 | www.wattenmeerhaus.de

Piratenamüseum Wilhelmshaven

Hier wird die Welt des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker auf unterhaltsame Weise lebendig. April-Okt. tgl. 11-17, Nov.-März So 14-18 Uhr | 3,50 Euro, Jugendliche 2,20 Euro, Kinder 1,20 Euro | Ebertstr. 88 a | Tel. 04421 409779 | www.piratenmuseum.de

Tier- und Freizeitpark Jaderberg

Außer 500 Tieren wie Affen, Nasenbären und Schlangen bietet der Park auch Fahrgeschäfte für Kinder, darunter eine Achter- sowie eine Wildwasserbahn, und außerdem eine überdachte Spielscheune. Ostern-Okt. tgl. 9-18 Uhr, Nov.-Ostern Mo-Fr 14-18.30, Sa/So 10.30-18.30 Uhr | Sommer 13,50 Euro, Kinder 11,50 Euro, ab 65 Jahren 10,50 Euro, Winter 6,50 Euro, Kinder 7,50 Euro, ab 65 Jahren 5,50 Euro | Tiergartenstr. 69 | Tel. 04454 91130 | www.jaderpark.de

Zwischen Weser und Elbe

Minizüge Cuxhaven

Offene Strandbahnen auf Gummirädern verbinden von April bis Oktober die Alte Liebe mit dem Strandbad Kugelbake und diese mit dem Duhner FKK-Strand. Ein dritter Miniaturzug fährt vom Ahoi-Erlebnisbad durch die Duhner Heide bis an den Strand von Sahlenburg. Abfahrtszeiten an den Haltestellen und unter Tel. 04721 404142 | Gesamtstrecke 5,50 Euro, Kinder 2,60 Euro, Familien 14 Euro

Phänomenta Bremerhaven

In dieser Ausstellung können Kinder (und Erwachsene) seltsamen Phänomenen aus Natur und Technik auf die Spur kommen. Hier werfen die Besucher farbige Schatten, da rollt ein Fass wie ein Bumerang zum Anstoßgeber zurück, dort löscht ein Trommelschlag durch seine Schallwellen eine Kerze aus. Da geraten Groß und Klein durch ganz einfache Experimente immer wieder ins Staunen. Tgl. 10-17 Uhr | 5 Euro, Kinder 2,50 Euro | Schaufenster Fischereihafen | Hoebelstr. 24 | Tel. 0471 413081 | www.phaenomenta-bremerhaven.de

Sehenswertes

Ostfriesland ist eine Region, deren Sehenswürdigkeiten vor allem natürlicher Art sind. Die "lange Anna" auf Helgoland, das "ewige Meer" und die malerischen Kanäle dazu. Aber auch aus architektonischer Sicht hat Ostfriesland einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu gehören zahlreiche Hügelgräber aus der Steinzeit, mittelalterliche Burganlagen, aber auch der schiefe Kirchturm von Suurhusen (schiefer als der von Pisa) oder Schloss Lütetsburg.

Freizeit

Besonders im Sommer kommen die Menschen gern nach Ostfriesland, um ihre Freizeit an den Stränden zu verbringen. Neben zahlreichen Bademöglichkeiten können Sie hier auch windsurfen, Radtouren unternehmen oder auf einen Ausritt über den Strand gehen. Auch die Inseln sind eine Reise nach Ostfriesland wert. Neben Helgoland sind hier auch noch Terschelling, Norderney und Borkum erwähnenswert.

Übernachten

Entlang der Küste von Ostfriesland finden Sie eine Vielzahl an Möglichkeiten, zu übernachten. Beliebt sind vor allem die Hotels in Ostfriesland, die oft nur einen Katzensprung vom Strand entfernt liegen. Wenn Sie es ruhiger mögen, dann sind aber auch die gemütlichen Ferienhäuser und Pensionen eine gute Unterkunft für Sie. Sparsame Naturliebhaber finden auf zahlreichen Campingplätzen genügend Raum für ihr Zelt oder den Wohnwagen.