Ostfriesische Inseln

Ostfriesische Inseln Sehenswürdigkeiten

Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
254 Stufen führen hinauf auf die Besuchergalerie des 54 Meter hohen Leuchtturmes. Oben angekommen schweift der Blick weit über Norderney und das Weltnaturerbe Wattenmeer. Das beliebte Ausflugsziel…
Nach dem Leuchtturm mit 42 Metern das zweithöchste Gebäude der Insel und DER Orientierungspunkt schlechthin. Mit Einbruch der Dunkelheit wird das im Jahr 1929 fertiggestellte und mit rund 500.000…
Die Mühle vom Typ Galerieholländer wurde 1862 direkt am Kurpark errichtet. Sie war bis 1962 in Betrieb und konnte bei kräftigen Südost-Winden bis zu fünf Tonnen Getreide am Tag zermahlen. Die…
Das Conversationshaus am Kurplatz ist das kulturelle Zentrum Norderneys und gilt als einer der schönsten Profanbauten Norwestdeutschlands. Es wurde im Zuge der aufstrebenden Entwicklung der Insel zu…
Der Schillsauger Capella blieb während der Bergungsaktion des zuvor aufgelaufenen Heringsloggers Ministerialrat Streil im Jahr 1968 auf einem Sandbett vor Norderney stecken. Alle Besatzungsmitglieder…
Die Georgshöhe ist eine Aussichtsdüne, von der man einen wundervollen Rundumblick auf die Stadt und das Meer genießen kann. Namenspatron des markanten Hügels ist Georg V., König des Landes…
80 unterhaltsame, zumeist physikalische Experimente für Groß und Klein.
Ein Museum der besonderen Art. Die „Museumspferdebahn“ ist Deutschlands letzte Eisenbahn, die von Pferden gezogen wird. Auf historischer Strecke fährst du in dem Pferdebahnwagen und genießt die…
Der Park umfasst einen kleinen Wald mit See und eine Wiese mit Sitzmöglichkeiten. Damit eignet sich der ruhig gelegene Ort perfekt zum Abschalten und erholen.
Der 1856 erbaute Leuchtturm beherbergt heute ein Museum in der die Geschichte der Insel Wangerooge wiedergegeben wird. Zudem besitzt das Museum eine Muschelsammlung, Bernsteinsammlung, Schiffsmodelle…
Ein Deich mit Kirche! Wow! In Carolinensiel steht die einzige Kirche an der Küste, die auf einem Deich errichtet wurde. Die Deichkirche aus dem Jahr 1776 tarnt sich zwar unter einen grünen Berankung…
Piep, piep, zwitscher, piep, piep – Vögel können nicht rappen? Oh doch, im Nationalparkhaus wird man eines Besseren belehrt. Dort erfährst du zudem nicht nur viel über neue Energien und…
Ostfrieslands größtes Wasserschloss, zwischen 1668 und 1720 im Stil des Barock erbaut, dient heute als Schule. Imposant sind das 30 m hohe Torhaus und die Weite des Schlosshofs.
Der Sandstrand unterm Glasdach bietet viele originelle Spielgeräte, Höhlen und Hängebrücke.
In der Zeit von den Oster- bis zu den Herbstferien startet alle 45 Minuten eine offene Strandbahn auf Gummirädern zu einer Rundfahrt, die vom Wellenbad über Strand, Campingplatz und Hafen zurück…
Das kleine Gotteshaus aus dem Jahr 1826 ist heute die zweitälteste Kirche der Ostfriesischen Inseln und zeigt anschaulich, wie wenig Einwohner die Insel zu jener Zeit hatte. Aus dem Windfang kannst…
Im Haus 18 zeigt der Heimatverein Baltrum Dokumente der Inselgeschichte. Besonders sehenswert: die historischen Fotos. Über Kopfhörer erfährst du Näheres über die Ausstellungsstücke.
In einem der ersten Häuser auf dem Weg vom Hafen ins Dorf informiert die Nationalparkverwaltung anschaulich über das Ökosystem Watt. Tot aufgefundene und anschließend präparierte Vögel und…