Orvieto Sehenswürdigkeiten

Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der Dom von Orvieto, begonnen 1288, gilt als einer der prachtvollsten Italiens. Seine imposante Größe, die schwarzweißen Streifen (Basalt und Tuffstein), die herrliche Fassade und die Fresken Luca…
Papst Clemens VII. veranlasste 1528 den Bau dieses Brunnens durch den berühmten Festungsbaumeister Antonio di Sangallo d. J., um bei einer eventuellen Belagerung die Wasserversorgung der Rocca zu gew…
Über Jahrtausende wurden in dieTufffelsen Grabkammern, Vorratsräume, Steinbrüche, selbst etruskische Brunnen gebaut (der Grundwasserspiegel liegt unterhalb des Tuffgesteins). Auch eine Ölmühle…
An zahlreichen Ausgrabungsstätten rund um Orvieto wurden gut erhaltene Überreste der aus Grabmälern stammenden Vasen, Keramiken und Bronzen zusammengetragen. Auch zwei aus einem Steingrab…
Der Papstpalast, das Quergebäude neben der rechten Domflanke, wurde im 13. Jh. auf Wunsch der Päpste Urban IV. und Martin IV. erbaut. Heute ist hier das Museo Archeologico Nazionale mit etruskischen…
Der romanisch-gotische Bau – ab1280 Regierungssitz – erhebt sich auf der gleichnamigen Piazza. Die unteren Arkaden waren ursprünglich offen, die Freitreppe wurde im14. Jh. angebaut, um einen…
Wer waren die Etrusker, wie lebten sie? Wie spannend ist eine archäologische Ausgrabung? Solchen für Kinder und Eltern gleichermaßen interessanten Fragen geht die mit leichtverständlichem…
Die bekannteste der vielen etruskischen Nekropolen, die Orvieto umgeben, entstand im 6.–3. Jh. v. Chr. Es handelt sich um eine richtige „Totenstadt“ mit schmalen, rechtwinklig angeordneten Stra…
Dieser Palast gegenüber der rechten Domseite wurde 1304 für Papst Bonifaz VIII. erbaut. Den herrlichen Saal im oberen Stockwerk erreichst du über eine lange Freitreppe. Im Erdgeschoss ist das Museo…
Das großartige gotische Liegegrabmal des Kardinals de Braye wurde1286 von Arnolfo di Cambio, dem Architekten des Florentiner Doms, geschaffen.
Die Basilika ist besonders reich mit Fresken (11.–14. Jh.) ausgestattet. Den Hauptaltar schmücken interessante, auf 1170 datierte Reliefs.
Durch die Stauung des Tiber entstand dieser landschaftlich reizvoll gelegene See rund 15 km von Orvieto entfernt, doch Baden ist leider verboten. Direkt am Wasser befindet sich La Penisola – Villa…