Oppland Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der weltweit erste Klimapark wurde im nördlichen Jotunheimen eingerichtet. In einem Eistunnel unter dem Berg Galdhøpiggen erleben die Besucher die Klimaveränderungen der letzten 2000 Jahre: 300-400…
Der 2286 m hohe Gipfel Snøhetta ist mit einer weißen Kappe bedeckt.
Das Museum in Lom gibt einen historischen Überblick über die Nutzung der Gebirge und die Einwirkung von Klima und Natur auf die norwegische Kultur.
In der Håkonshalle stehen die Winterspiele von 1994 im Mittelpunkt (u.a. mit Multimediashow), und auch zur olympischen Geschichte gibt es eine Abteilung.
In über 170 Gebäuden wird die Bauernkultur des Gudbrandsdalen, aber auch Handwerk aus ganz Norwegen veranschaulicht. In vielen Werkstätten wird gearbeitet. Es gibt wechselnde Ausstellungen.
Jotunheimen, die "Heimat der Riesen" - so die wörtliche Übersetzung - ist Norwegens einziges Hochgebirge und ein beliebtes Ziel für Wanderer, Bergsteiger und Skiläufer. Hier liegen die…
Der Sjoa, ein Nebenfluss des Lågen im oberen Gudbrandsdalen, gilt als erste Adresse für Wildwasserkurse.
Norwegens höchstgelegene Mautstraße (Abzweigung von der Straße 55 bei Galdesand) führt zur Juvasshytta (1840 m), einer Hütte des norwegischen Wandervereins DNT. Dort beginnt der Aufstieg zu…
Der Nationalpark zwischen den Tälern Gudbrandsdalen und Østerdalen ist ein ausgeprägtes Gebirge, fast ein Fünftel der 964 km2 seiner Fläche gelten als hochalpine Zone. Die Spuren der letzten…
Die 66 km lange Mautstraße zweigt bei Svingvoll von der Straße 254 ab. Von mehreren Punkten auf über 1000 m Höhe hat man eine prachtvolle Aussicht über die Berge von Jotunheimen, Rondane und…
Die Straße von Lom im Nordosten nach Skjolden im Südwesten ist eine für Touristen gestaltete Landschaftsroute und führt durch eisige Höhen. Rastplätze in über 1400 m Höhe, Gletscherzungen,…
Ein wahrer Kulturschatz in traumhaft schöner Landschaft ist das Haus des norwegischen Nationaldichters Bjørnstjerne Bjørnson. Die Führung durch das Wohnhaus und der Besuch der Sommerausstellung in…
Ein Spaß nicht nur für Liebhaber: In der Glasbläserei dreht sich alles um die hohe Kunst der Glasproduktion, und Besucher können außer einer Führung übers Gelände auch beim Glasblasen…
Die Sagasäule ragt 33 m hoch in den Himmel. Ein Reliefzyklus erzählt die Geschichte Norwegens von 872, als Harald Schönhaar das Land vereinte, bis zur verfassunggebenden Reichsversammlung im Jahre…
Der 20 km lange, aber nur 1 km breite Gjende ist einer der schönsten Seen Norwegens, der den Betrachter beim Anblick seiner blaugrünen Farbe und des ihn umgebenden Bergpanoramas wohlig erschauern l…
Eine erste schriftliche Erwähnung erfuhr die Stabkirche Anfang des 14. Jhs. Während ihr Äußeres und der Kirchturm Ergänzungen des 19. Jhs. sind, zeigt sich im Mittelteil noch der mittelalterliche…
Das Hunderfoss-Kraftwerk wird von einem 7 km langen künstlichen See gespeist. Das Wasser rauscht dabei durch die sieben Kammern eines knapp 300 m langen Damms. Weil die Anlage auch zur Forellenzucht…
Die Stabkirche von Ringebu zählt zu den ältesten des Landes. Sie entstand um 1200 und wurde im 17. und 18. Jh. um den Chor sowie die Quer- und Seitenschiffe erweitert. Aus der Entstehungszeit der…