Geographical Olinda

Olinda

0 0 5 0 0 (0)
HIGHLIGHT
Adresse
Olinda, Brasilien
Kontakt
Route planen
Nach: Olinda, Olinda

Informationen zu Olinda
Ihren Namen besitzt "Die Schöne" zu Recht: Malerisch auf Hügeln am Meer verteilt liegen die zahlreichen Barockkirchen und Kolonialhäuser. Von der Unesco wurde Olinda zum Weltkulturerbe erklärt. Franziskaner, Benediktiner, Jesuiten, Karmeliter - sie alle verewigten sich mit ihren Kirchen in der ersten Hauptstadt Pernambucos. Heute ist das benachbarte Recife der Regierungssitz und Drehscheibe für Touristen. Schöner, anregender, entspannter ist aber der Aufenthalt in Olinda mit seiner aktiven Künstlerszene. Kirchen liegen neben Ateliers, Restaurants neben Handwerksläden, und Studenten treffen sich vor den Bars. In der Stadt gibt es Kunst und Musik an allen Ecken und Enden und es lohnt, sich Zeit für all die Ateliers, Galerien und kleinen Stände zu nehmen. Auf den steilen, holprigen Straßen zwischen Ober- und Unterstadt sind bequeme Schuhe unabdingbar. Den schönsten Blick auf Olinda hat man der Praça da Sé, dem Platz der Kathedrale. Richtung Wochenende ist auf dem Platz vor der Kathedrale immer etwas los: Afrorhythmen und Tanzgruppen, Stände mit Tapiocafladen und Kunsthandwerk. Die selbst ernannten Touristenführer sind übrigens meist nicht so gut vorbereitet, wie sie vorgeben und man kommt auch ohne sie zurecht.
Besondere Merkmale
UNESCO Weltkulturerbe

Nach oben