Oberitalienische Seen

Parco Botanico

Die Baumzüchter Otto und Reto Eisenhut haben zwischen Piazzogna und San Nazzaro auf 17 000 m2 diesen botanischen Garten mit über 950 Arten (Kamelien, Magnolien, Azaleen, Pfingstrosen und Rhododendren) angelegt. Paradoxerweise schafft gerade die winterliche Sonnenabsenz die Bedingung für das botanische Kunstwerk: Die Temperatur schwankt in der kalten Jahreszeit nur minimal. Das verhindert, dass die empfindlichen Pflanzen vorzeitig zu knospen beginnen und dann bei einem späteren Kälteeinbruch erfrieren.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+41 91 795 18 66
http://www.parcobotanico.ch
Cheggio Schweiz

Anreise