Nova Scotia Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Zu Recht gilt diese rund 300 km lange Panoramastraße um die Nordspitze von Cape Breton als die schönste im Osten Kanadas: Steilküsten und Hochmoore wechseln sich ab mit Ferienorten, Golfplätzen…
Gut eine Stunde Autofahrt von Lunenburg entfernt wartet im Binnenland von Nova Scotia eine idyllische Seen- und Flusslandschaft – ideal zum Baden und Campen, vor allem aber zum Kanufahren.
Exerzierende Soldaten, schachernde Pelzhändler und regierende Adelige – ein exaktes Abbild des Lebens im Jahr 1744. Sogar die Bäckerei und die beiden Restaurants der für 60 Mio. Dollar…
Großes Museum neben dem Wohnhaus des Erfinders, der nicht nur das Telefon, sondern auch Luftkissenboote und Flugzeuge ersann.
Die 1828–56 erbaute Festung in beherrschender Lage über der Innenstadt ist heute Militärmuseum, die Town Clock mit ihren vier Zifferblättern das Wahrzeichen von Halifax.
Hier erfahren Sie Interessantes zu Geschichte der Segel- und Dampfschifffahrt im Nordatlantik. Hauptanziehungspunkt sind vor allem die zahlreichen Relikte der „Titanic“, die Sie hier bestaunen kö…
Technik und viele Experimente zum Ausprobieren.
Gut erhaltene Festung aus der Kolonialzeit inmitten einer schönen Grünanlage. Museum.
An der Nordküste der Insel werden im Sommer Bootsfahrten zu Vogelinseln und Meereshöhlen angeboten, z. B. in Plea sant Bay von Captain Mark’s oder von Dixon’s Zodiak Seafari in Neil’s Harbour…
Der historischer Mittelpunkt der City ist die Grand Parade, eine kleine Parkanlage, flankiert vom Rathaus und der St. Paul’s Church von 1750, der ältesten anglikanischen Kirche Kanadas. Weiter…
Faszinierende Dokumentation über die ca. 1 Mio. Einwanderer aus Europa, die hier 1928–71 an Land gingen.
Ein- und mehrtägige Kajaktouren entlang der Ostküste von Nova Scotia. Auch Kajakvermietung.
Turbulente Rafttouren auf den bis 5 m hohen Gezeitenwellen des Shubenacadie an der Bay of Fundy – samt Schlammrutschen!
Einst gehörten die Lagerhäuser und Piers entlang der Lower Water Street den privateers, den Piraten des Königs, die hier ihre Beute lagerten. Heute drängeln sich in dem liebevoll restaurierten…
Rekonstruktion von Champlains Palisadenfort von 1605 mit Vorführungen des damaligen Lebens und der traditionellen Handwerkstechniken.
Auf Cape Breton Island werden Führungen in einem historischen Kohlebergwerk angeboten, das bis unter den Meeresboden reicht.
„Ciad mile failte!“ Hunderttausend Willkommen! Der alte gälische Gruß ist auf Cape Breton Island noch öfters zu hören.
Mo - So: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr. Die Öffnungszeiten können saisonal variieren!