© chaoss, shutterstock

Seite teilen

Norwegen: Anreise mit Auto und Fähre

Wenn du mit dem Auto nach Norwegen reisen möchtest, hast du dafür zwei Wege zur Auswahl. Die eine Möglichkeit ist die Anreise über den Landweg durch Schweden, die zweite Variante bringt dich und dein Auto per Fähre über die Nordsee.

Zum Marco Polo Routenplaner

Egal, welchen der beiden Wege du wählst, die Anreise führt dich über Hamburg. Hamburg erreichst du aus dem Westen von Deutschland über die A1, auf der du etwa die 430km aus Köln in die Hansestadt in rund 4,5h zurücklegen kannst. Aus Berlin erreichst du Hamburg über die A24 in knapp 3h. Aus Frankfurt am Main oder München bis du etwa 5h, bzw. 8h auf der A7 unterwegs.

Wenn du deine Reise in der Schweiz beginnst, erreichst du dein Etappenziel über die A81 und die A7 am schnellsten, sobald du in Deutschland angekommen bist. Bei guter Verkehrslage ist die Strecke von Zürich nach Hamburg in rund 9h zu schaffen. Aus Westösterreich fährst du am besten zunächst nach München und folgst dort der A7 bis nach Hamburg. Die Strecke von Innsbruck nach Norddeutschland dauert in diesem Fall circa 10h.

 

Startest du in Wien oder einem der östlichen Bundesländer in Österreich, ist die Anreise über die Tschechische Republik der rascheste Weg. Über Znaim, Iglau und Prag erreichst du schließlich Dresden und in weiterer Folge über Leipzig, Magdeburg und Hannover die A7, die direkt nach Hamburg führt. Für diese Strecke solltest du eine Fahrzeit von 10h bis 11h einplanen. Beachte, dass in Tschechien die Autobahnen mautpflichtig sind.

In Hamburg angekommen, führt dich das nächste Teilstück nach Dänemark. Reist du lieber auf dem Landweg nach Norwegen, so solltest du der Autobahn über Lübeck und Oldenburg in Holstein bis auf die Insel Fehmarn folgen. Danach überquerst du die dänischen Inseln Lolland und Falster und Seeland bis nach Kopenhagen. Dort kannst du über die Öresundbrücke in die schwedische Stadt Malmö übersetzen und von dort über die Autobahn E6 bis Oslo durchfahren. Dieser Streckenabschnitt dauert etwa 11h. Für die Benutzung der Öresundbrücke fallen Mautgebühren an.

Die Alternative ist die Überfahrt mit der Fähre. Dazu folgst du ab Hamburg der A7 bis zur dänischen Grenze, wo diese in die Autobahn E45 übergeht. Bei Aalborg wechselst du auf die E39, die du bis Hirtshals im äußersten Norden Dänemarks entlang fährst. Von dort hast du verschiedene Fährverbindungen mit Norwegen zur Auswahl. So kannst du von hier aus in etwa 11h Stavanger oder in rund 8h Bergen erreichen. Die kürzesten Strecken sind jene nach Kristiansand oder Larvik, wo du schon nach 3,5h dein Ziel erreicht hast. Gerade während des Sommers, vor Wochenenden oder vor Feiertagen empfiehlt es sich unbedingt, vorab per Internet zu buchen. Die Fähren verkehren zwar täglich oder zumindest mehrmals die Woche, trotzdem kann es vorkommen, dass die Stellplätze restlos ausgebucht sind. Und je früher du buchst, desto niedriger werden die Preise sein.

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Norwegen
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben