Northern Territory

Northern Territory Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Etwa 80 km vor der Küste liegen die beiden Inseln Melville und Bathurst, bewohnt von Aborigines, die hier eine ganz eigene Kultur entwickelt haben und berühmt sind für ihr Kunsthandwerk und ihre…
Ein Besuch des Yellow Water Billabong ist ein Erlebnis. Auf einer Bootsfahrt durch die Feuchtgebiete sieht man nicht nur die gefährlichen Salzwasserkrokodile, sondern etwa 280 Vogel- und 1600…
Diese Schlucht war für die lokalen Aborigines nicht nur kulturell und spirituell, sondern auch wirtschaftlich von Bedeutung. Über Jahrtausende haben sie in dieser Oase mitten in der…
Diese Schlucht spielt in einer der Schöpfungsmythen der Iwupataka-Aborigines eine wichtige Rolle. Um die Mittagszeit ist die Schlucht besonders spektakulär, wenn die Sonne den Durchgang in einen gl…
Die Landschaft um dieses große Wasserloch ist geologisch besonders interessant und vielseitig.
Diese Schlucht schlängelt sich einem Reptil gleich durch den Felsen.
Die Ochre Pits zeigen einen Querschnitt durch die 700 Mio. Jahre alte geologische Geschichte der Region. Hellgelbes bis rostrotes Ockergestein aus diesen Wänden diente den lokalen Aborigines als…
1870 legte der deutsche Gärtner Maurice Holtz Darwins prächtigen botanischen Park an. Obwohl Hurrikan Tracy 1974 80% der Pflanzen und Bäume niederfegte, erholte sich das Grün sehr bald wieder. Mit…
Der professionell geführte Park bringt die Riesenechsen gefahrlos näher.
Der Tierfilmer Malcolm Douglas, der echte „Crocodile Dundee“, hat sich als Fänger gefährlicher Salzwasserkrokodile auch im deutschen Fernsehen einen Namen gemacht. Er starb 2010 bei einem…
In dem stadtnahen Park am Strand trifft man sich zum Picknick oder Relaxen und zum Baden im Lake Alexander, dessen Salzwasser das ganze Jahr über frei von gefährlichen Stinger-Quallen ist.
Das Museum gibt einen sehr guten Einblick in Kultur und Natur des Northern Territory. Es führt eine interessante Sammlung von Aboriginekunst. Auch die Ausstellung zum Wirbelsturm Tracy ist einen…
1939 eröffneten die fliegenden Ärzte ihr Büro in Alice Springs. Heute werden sie, wie man beim Besuch erfährt, vor allem bei Autounfällen im Outback gerufen. Die Vorführungen des etwa 15-minü…
Das alte Gefängnis konserviert die kriminelle Vergangenheit der Region. Bis 1979 saßen hier Straftäter ein. Besucher dürfen sich heute frei auf dem Gelände bewegen und bekommen auch den Galgen zu…
Nahe des Convention Centre im Wharf Precinct findet man viele Restaurants die Appetit machen.
Südlich von Jabiru führt ein gut ausgebauter Rundweg zum Nourlangie Rock mit vermutlich jahrtausendealten Felsmalereien. Die bekannteste wird "Röntgenmann" genannt, weil die Technik dem Betrachter…
Eine große Auswahl an Restaurants findet man entlang der Mitchell Street.
Rund um die Smith Street kann man zu Fuß das übersichtliche Zentrum erkunden und bummelt hinunter zur Waterfront.