Mezőkövesd

Die Kleinstadt (17 000 Ew.) ist das Zentrum der für ihr Kunsthandwerk bekannten Volksgruppe der Matyó. Im Matyó-Museum sind Stickereien und anderes Kunstgewerbe ausgestellt. Das Matyó-Viertel mit seinen winkeligen Gassen und Reetdachhäuschen wird Hadas genannt. Führungen beginnen am Haus der Volkskunst. Arbeiten der Matyó-Volkskünstlerin Bori Kis Jankó (1876-1954) sind in ihrem Haus in der Kisjankó Bori utca 22 zu sehen. 3 km außerhalb liegt das Zsóry Thermalund Erlebnisbad.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

3400 Mezőkövesd Ungarn

Anreise