Nordseeküste Schleswig-Holstein

Nordseeküste Schleswig-Holstein Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Der an manchen Stellen fast 1500 m breite Kniepsand hat in Norddorf Normalmaß: nur wenige Schritte und man ist am Meer.
Der Parkplatz „Deichparkplatz Dunsum“ ist Ausgangspunkt für Wattwanderungen. Es gibt verschiedene Touren. Diese müssen vorher telefonisch vereinbart werden. Vor längeren Wattwanderungen ohne…
St. Peter-Ording ist die Sandkiste der Nordseeküste. 12 km Strand, da ist genug Platz für die 400 000 Strandläufer, die es hier jährlich ans Wasser drängt.
Dieses Kultur- und Tagungshaus bietet Theater, Musik, Lesungen, Bauern- und Handwerksmärkte. Der historische Vierkanthof mit seinen denkmalgeschützten Holzständerwerken, der Scheune und dem Pesel…
Die entzückende Galerie zeigt und verkauft jenseits von jedem Küstenkitsch geschmackvolle Bilder, Bücher und Bildbände, Wohnaccessoires, Schmuck und mehr.
Der auf gewelltem Dünenboden angelegte Golfclub ist ganzjährig bespielbar und hat einen 18-Loch-Platz und einen 6-Loch-Übungsplatz.

Angebote

Erlebe Dresden auf einem charmanten Schaufelraddampfer oder bei einer Fahrt auf einem modernen Boot auf der Elbe. Entdecke die Wahrzeichen der Stadt. Bewundere die Loschwitz-Brücke, bekannt als "…
Erkunde Hamburg im eigenen Reisebus und miete deinen Tourguide. Lass dir die schönsten Sehenswürdigkeiten zeigen, von Speicherstadt bis HafenCity, vom Michel bis zu den Kreuzfahrtschiffen.
Verabreden Sie sich jetzt mit Ihren Bekannten zum Kegeln! Mieten Sie eine Kegelbahn in der Gaststätte Friedensburg in Löwenstedt bei Flensburg. Dort können Sie nach Herzenslust mit…
Sieh dir fast alle Brücken und Schlösser Dresdens auf dieser Kulturerbe-Tour an, während du mit dieser Gruppenreise die Elbe hinunterfährst. Finde heraus, warum Dresden der Titel…
Erlebe eine einzigartige 30-minütige Massage in Rantrum bei Husum Entspanne Dich und genieße eine Pause Profitiere von erfahrenen Masseuren und Physiotherapeuten Sichere Dir einen Rabatt…

Sport

Angeln

An der Westküste haben Fans selbst gefangener Fischmahlzeiten alle Möglichkeiten: Brandungsangeln, Hochseeangeln, Fischen in Seen, Sielzügen und Flüssen. Egal, wo du den Köder hineinwirfst, du brauchst einen Fischereischein und für die meisten Binnengewässer zusätzlich eine Gastanglerkarte. Näheres erfährst du in den Touristinformationen oder in Angelgeschäften. Wo die besten Spots fürs Angeln im Meer liegen, erfährst du ebenfalls bei den Touristinformationen. Beliebte Reviere fürs Angeln im Binnenland sind in der Nähe von Bredstedt die Arlau und die Ostenau, bei Friedrichstadt die Eider, die Sorge und die Treene. Auskunft: Angelgeräte Ovens (Andreas-Clausen-Str. 2 | Husum | Tel. 04841 7 24 32). Um Meldorf herum gibt es u. a. die Miele und die Außenmiele, die Süderau, die Wolmersdorfer Tonkuhle und das Barsflether Gewässer. Auskunft: Touristinformation Meldorf (Nordermarkt 10 | meldorf-urlaub.de). Im Norden Nordfrieslands gibt es fischreiche Auen (u. a. Lecker Au, Soholmer Au, Karlum-Au), in denen du auch Meerforellen fangen kannst, und jenseits der dänischen Grenze den Ruttebüller See. Auskunft: Pörksen Angelsport (im Friesencenter an der B 5 | Niebüll | Tel. 04661 90 33 45)

Golfen & Co.

An der Westküste Schleswig-Holsteins gibt es sechs Golfclubs, und zwar in St. Michaelisdonn, Büsum, Tating, St. Peter- Ording, Schwesing bei Husum und Stadum bei Leck. Für Neugierige werden Schnupperkurse angeboten und auf dem Golfplatz Open County (9 Loch | Tel. 04863 95 50 60 | opencounty.de) in Tating mit Pub und Guesthouse sowie dem 9-Loch-Kurzplatz vom Golfclub Am Donner Kleve (St. Michaelisdonn | Tel. 04853 88 09 09 | golfam-donner-kleve.de) kannst du auch ohne Handicap und Mitgliedschaft golfen. Ganz wunderbar im Golfclub Büsum-Dithmarschen (18 Loch | Warwerort | Tel. 04834 96 04 60 | gc-buesum.de) sind das Café & Restaurant am Priel (tgl. 11–20 Uhr | Tel. 04834 96 04 62 | €) und der Blick von dessen Terrasse: Golfplatzatmosphäre schnuppern und den Duft knuspriger Bratkartoffeln! Fuß statt Schläger, Leder- statt Golfball, Hindernisse (Baumstämme, Reifen, Tunnel) statt Roughs und Bunker: Das ist Fußballgolf. Eingelocht oder -genetzt wird auf 18 Bahnen in Büsumer Deichhausen: The James (Achtern Diek | fussball-golf.com)

Inlineskaten

Die glatten Asphaltwege vor und hinter dem Deich sind ideale Pisten für Rollerblades. Skaterhochburg ist Nordstrand. Auskunft: Kurverwaltung | Tel. 04842 4 54 | nordstrand.de

Kanu

Auf Flüssen, den breiten Sielzügen und Seen ist Kanufahren erlaubt. Beliebt ist der Bottschlotter See bei Fahretoft 10 km südlich von Niebüll. Eider, Treene und einige Auen sind Revier von Kanuwanderern. Auskunft z. B. beim Kanu-Service-Südtondern (Dagebüll | Tel. 04674 8 65 | kanu-service.de). Informationen zu Kanu- und Kajaktouren auf Eider, Treene, Sorge und Stör findest du auf sh-kanuland.de oder nordkanu.de.

Nordic Walking

Dithmarschen glänzt mit elf Nordic-Walking- Routen verschiedener Längen und unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, zusammengefasst im Nordic Walking Park Dithmarschen mit einer Gesamtlänge von 110 km. Start- und Zielpunkte sind in Büsum, am Meldorfer Speicherkoog, in Friedrichskoog und im Zentrum von Brunsbüttel. In Nordfriesland bietet z. B. der Nordic Walking Park Niebüll sechs Routen mit 40 km Gesamtlänge.

Radfahren

Die North Sea Cycle Route (northsea-cycle. com) mit 7050 km Länge ist der längste ausgeschilderte Fahrradweg der Welt. Er umrundet die Nordsee und führt durch acht Länder. An der schleswig-holsteinischen Nordseeküste beginnt er in Brunsbüttel und verläuft, meist parallel zur Küste, am Deich entlang nach Dänemark. Willst du nur einfach mal so in die Pedale treten, denk an den Wind: Plan deine Touren möglichst so, dass du auf dem Rückweg, wenn du erschöpft bist, den Wind im Rücken hast. Wer per E-Bike unterwegs ist, hat das Problem „Wind von vorn“ nur dann, wenn der Akku leer ist. Doch Ladestationen gibt es überall an der Küste, Infos findest du u. a. unter lemnet.org und echt- dith marschen.de.

Wem richtige Touren zu anstrengend sind, der radelt auf den asphaltierten Wegen seeseits des Deichs. Wunderbar Rad fahren und dabei Schiffe gucken kann man auch auf den Wirtschaftswegen beiderseits des Nord-Ostsee- Kanals: Unter nok-route.de findest du Tipps zu allem, was zu so einer Radtour dazugehört.

Reiten

Die örtlichen Reitervereine organisieren Ausritte für Erwachsene sowie Voltigieren und Ponyreiten für Kinder. Besonders reizvoll ist ein Ausritt am Strand und im Watt. Informationen gibt es z. B. in Bordelum bei Bredstedt vom Reit- und Fahrverein Stollberg (Tel. 04671 29 49 | reit-und-fahrverein-rund-um-den-stollberg.de), in Heide beim Reitstall Ditmarsia (Waldschlösschenstr. 128 | Tel. 0481 4 21 27 58 | werner-busse.de), in St. Peter-Ording beim Reitstall Dreililien (Zum Südstrand 11 | Tel. 04863 24 01 | reiten-am-meer.de), in Süderlügum bei Wollesen’s Reiterhof (Osterstr. 3 | Tel. 04663 3 03 | reiterhof-wollesen.de) oder in Westerdeichstrich bei Büsum beim Reiterhof Hennings (Stinteck 57 | Tel. 04834 9 31 25 | reiterhof-hennings.de).

Wind- & Kitesurfen, SUP & Strandsegeln

Die Surferhochburgen an der Festlandküste sind der Tümlauer Koog auf Eiderstedt und – an guten Tagen sogar mit etwas Brandung – St. Peter-Ording. Über Wind- und Kitesurfen informiert in St. Peter-Ording das Wassersportcenter X-H2O (Tel. 0175 2 48 84 24 | x-h2o.de) am Ordinger Strand und in Meldorf die Surf- und Kiteschule (Am Yachthafen 8 | Speicherkoog | Tel. 0179 4 52 00 16 | action-surf-meldorf.de), die beide auch Kurse im Stand-up- Paddling anbieten.

Könner und Mutige probieren das Surfen auf dem Trockenen: Mit dem Kitebuggy kannst du dank Segel mit bis zu 100 km/h über den Sand flitzen (Kitebuggyfahrschule St. Peter-Ording | buggyfahrschule.de). Kitesurfen ohne Wasser, dafür mit vier Rädern unter dem Board: Das ist Kitelandboarding (kitearea.de). Tating ist ein Hotspot für diesen Sport. Eine rasante Herausforderung für Geübte stellt auch das Strandsegeln (ycspo.de) dar, für das der Ordinger Strand eine der besten Locations ist.

Am Abend

Mit dem Ausgehen an der Nordseeküste in Schleswig-Holstein sollte Sie an der nördlichsten deutschen Fischbude „Gosch“ in List beginnen. Hier finden Sie alles, was das Essen an der Nordseeküste von Schleswig-Holstein zum Gaumenschmaus macht: Hering, Austern, Hummer und natürlich Krabben. Im Hinterland kann man die Maräne genießen, eine seltene Art der Renken. Im Spätherbst ist Kohl in allen Varianten überall auf den Speisekarten zu finden.

Shoppen & Stöbern

Danske Design

Im Königreich gibt es nicht nur Kerzen und Tabak. Die trendigen Möbelhäuser in Tønder haben im Sommer auch am Wochenende geöffnet und liefern meist auch nach Deutschland kostenlos. Für Küche und Wohnzimmer gibt es zudem schickes dänisches Design und all den Schnickschnack, den man zwar nicht braucht, aber schön findet. Wer Geld ausgeben möchte, shoppt edle Leuchter und Gläser skandinavischer Glasbläsereien, Porzellan der Manufaktur „Royal Copenhagen“ oder Besteck und Accessoires des Gold- und Silberschmieds Georg Jensen.

Ökoköstliches

Lammmettwurst, -schinken, Wurst vom Galloway- oder vom Highlandrind sowie Schafs- oder Ziegenkäse, eingeschweißt gekauft am letzten Urlaubstag, gehören in die Kühltasche. Haltbarer sind ein Glas rote Grütze oder Marmelade z. B. aus Sanddorn sowie eingewecktes Sauerfleisch. Längst gibt es diese Köstlichkeiten auch in Bioqualität nicht nur in den zahlreichen Hofläden, sondern auch in normalen Geschäften und natürlich auf den Märkten im Land. In Supermärkten findest du auch regionale Produkte mit dem „Uthlande“-Label – vor allem die in Gläser abgefüllten Ragouts, Gulaschs und deftigen Suppen sind echt gut! Und schließlich gehört auch eine gute „Nordfriesische Teemischung“ ins Gepäck und zum „Veredeln“ derselben eine Flasche hochprozentiger Köm.

Hier noch ein paar empfehlenswerte, nachhaltig wirtschaftende Produzenten: Pauli Highland Cattle (pauli-highlandcattle.de) in Norderstapel, die Friesische Schafskäserei (friesische-schafskaeserei.de) in Tetenbüll, die Osterhusumer Meierei (osterhusumer.de) in Witzwort, die Wacken-Brauerei (wacken.beer) in Wacken, der Schäferhof Bährs (hof-baehrs.de) in Neufelderkoog und der Dithmarscher Gänsemarkt (gänsemarkt.de) in Gudendorf.

Kunst? Handwerk? Kunsthandwerk!

Die Schilder „Galerie“ und „Töpferei“ am Straßenrand versprechen Kunst und Handwerk. Nimm dir die Zeit und schau mal rein. Ob es sich bei dem Aquarellleuchtturm oder der Küstenlandschaft in Öl nun um Kunst handelt, darüber lässt sich streiten. Letztendlich entscheidest du, ob es zu Hause noch einen Platz an der Wand gibt. Dem Töpfer an seiner Drehscheibe über die Schulter zu schauen ist faszinierend, und womöglich erstehst du ein Service, gebrannt mit friesisch-farbiger Glasur. Sollten Bilder,Becher und Kannen ein Preisschild tragen, gib dennoch ein Gebot ab. Handeln ist erlaubt! 

Wolle wärmt

Wie wäre es mit einem Schafsfell, hell oder dunkelbraun? Wenn dir solch eine natürliche Wärmflasche gar zu tierisch ist, du aber auf wärmende Wolle nicht verzichten möchtest, bleiben dir ein paar Knäuel Wolle – handgesponnen und naturgefärbt. Da ist jede Masche mit einer schönen Erinnerung verbunden. Und auch des Strickens und Häkelns Unkundige werden an der Küste nicht allein gelassen: Überall in den Dörfern sitzen Mädels, Muttis und Omas und schaffen wahre Wunderwerke von wärmenden Pullis, Strümpfen, Schals und Mützen, die nicht kratzen wie früher mal und auch modischen Ansprüchen genügen. Achte einfach auf entsprechende Hinweisschilder in den Gärten!

Mit Kindern unterwegs