Nordöstliche Ägäis

Nordöstliche Ägäis Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Außenbereich:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Im alten Ortskern von Pétra kann dieses Wohnhaus eines wohlhabenden Griechen aus dem 17. Jh. besichtigt werden.
Dieses Hotel, eines der besten Griechenlands, ist in den Gebäuden eines genuesischen Landguts aus dem 16. Jh. untergebracht.
In dieser stimmungsvollen Taverne auf einem kleinen Platz unter einer großen Platane werden die Gäste regelmäßig mit griechischer Livemusik unterhalten.
Das vor 1200 Jahren gegründete Mönchskloster, dem Evangelisten Johannes geweiht, beeindruckt durch seine Lage auf dem Gipfel eines steilen Felsen. Die Kirche wurde in den 1970er-Jahren mit Fresken…
Inmitten von Palmen am mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strand von Molivos auf Lesbos erwartet Sie das im traditionellen Stil erbaute Hotel Molyvos I mit Zimmern mit Balkon und Blick auf das äg…
Dieses 1487 gegründete, altertümlich wirkende Frauenkloster bei Kallóni bietet einen der blumenreichsten Innenhöfe der Inseln. Frauen in Hosen haben hier keinen Zutritt.
In der Kirche dieses heute verlassenen Klosters im Nordwesten der Insel Chíos sind Wandmalereien aus dem Jahr 1849 mit drastischen Darstellungen des Jüngsten Gerichts und der Höllenstrafen zu sehen…
In diesem Kloster, dem ältesten der Insel, widmen sich die Mönche der Restaurierung der Fresken aus dem Jahr 1596 in der Klosterkirche. Außerdem betreiben sie ein wenig ökologische Landwirtschaft…
Als besonders ursprünglich geblieben gilt dieses Dorf, in dem die Einwohner am 6. August ein großes Kirchweihfest feiern.
Dieser Ort hat einen besonders schönen Dorfplatz. Weit unterhalb des heutigen Ántissa direkt am Meer liegen die Ruinen der antiken Stadt. Die Akropolis der Stadt stand auf einem Kap, das durch einen…
Kokkári war in frühen Zeiten nicht mehr als der Hafen des Bergdorfs Mitilíni. Heute ist es ein bedeutendes Touristenzentrum. Der alte Ortskern liegt an einer kleinen, geschützten Bucht, die auf…
Der Hafen prägt das Leben der Stadt Chíos. Im Westen des ausgedehnten Hafenbeckens erhebt sich als markante Landmarke der moderne Klotz des Hotels Chandrís. Hier findet man auch den Stadtstrand und…
In diesem Teil von Karlóvassi fällt besonders die überdimensionierte, moderne Kirche ins Auge.
Auf Thimianá und der direkt benachbarten Insel Fúrni leben die meisten der 1450 Bewohner noch vom Fischfang. Die Inseln bestehen aus drei Dörfern, mehreren Sandstränden und haben kaum Tourismus.
Chíos ist landschaftlich deutlich zweigeteilt: Im Mastichóri, dem südlichen "Mastixland", ist die Insel mit Hügeln unter 400 m recht sanft. Hier sind die Dörfer noch stark vom Mittelalter geprä…
Das Museum zeigt eine Sammlung nachbyzantinischer Wandmalereien und Ikonen.
Die Landschaft von Lesbos ist vielfältig. Typisches Merkmal sind zwei tief ins Land einschneidende Fjorde, der Golf von Gerás und der Golf von Kalloní. Sie haben nur einen ganz schmalen Zugang zum…
Die Hauptstadt der Insel Lesbos, Mitilíni genannt, erstreckt sich entlang zweier Buchten die Hügel hinauf. Hinter der geschäftigen Uferstraße am Hafen liegt der Stadtpark. Dort beginnt die Odós…