Nord Irland Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Dies ist die Hauptattraktion Nordirlands. Über 38.000 sechseckige Basaltsäulen ragen aus dem windgepeitschten Meer. Über die Entstehung der Basaltsäulen existieren zahlreiche Mythen. Die schönste…
In Bushmills steht die älteste lizenzierte Whiskey-Brennerei der Welt. Seit 1608 wird hier ein Malt Whiskey hergestellt, der dreimal gebrannt wird. Nach der Besichtigung der Destillerie bietet sich…
Das Rathaus im Zentrum Belfasts ist ein imposantes architektonisches Bauwerk, durch das Touren angeboten werden.
Auf einem Felssporn, der ursprünglich bis auf die Nordseite von Wasser umgeben war, thront das hervorragend erhaltene normannische Castle. Hauptsehenswürdigkeiten sind der massive Bergfried mit prä…
Die Klippen des Berges Aird Snout sind über die Stufen des Hirtenpfades (Shepherd's Path) erreichbar.
Eine Felsformation mit bildhaftem Namen: Der Wishing Chair lässt die Form eines steinernen Stuhls erkennen.
Die Stufen des Hirtenpfades (Shepherd's Path) führen auf die Klippen des Berges Aird Snout.
Felsformation mit bildhaftem Namen: Bei der Orgel des Riesen ragen die Basaltsäulen nahezu 15 m senkrecht in den Himmel.
In der Portnaboe Bay ragt der Camel Rock aus dem Wasser.
Das Belfast Castle blickt seit dem 12. Jh. auf eine turbulente Geschichte zurück. Heute dient es als Museum, Ort für Trauungen und ein schönes Café.
Übersetzt bedeutet der Name des winzigen unbewohnten Eilands "Fels im Weg". Papageitaucher und Eiderenten nisten auf der Insel.
Diese nicht nur bei heftigen Stürmen schwankende und vom National Trust unterhaltene Hängebrücke führt in etwa 30 m Höhe über eine 20 m breite Meerenge. Während der Sommermonate lockt die Hä…
Die Stadtmauer gilt als besterhaltene Großbritanniens, und vom Turm ergibt sich ein traumhafter Ausblick auf die Stadt und die Mündung des Foyle. Die im 17. Jh. errichtete Mauer, bis 8 m hoch und…
Der Botanische Garten ist ein beliebter Treffpunkt zur Mittagszeit.
Die gewaltige Burg Dunluce Catsle stammt aus dem 16. Jh. Die Umgebung lädt zu Wanderungen ein und bietet Ausblicke auf die Küste.
Vom Besucherparkplatz geht es auf verschiedenen ausgeschilderten Wegen durch die herrliche Naturlandschaft des Glenariff-Tals. Besonders schön ist der 5 km lange Waterfall Trail. Hier stürzen von…
Der baumgesäumte Grashügel von Navan Fort ist Mittelpunkt eines 7 ha großen Areals geheimnisvoller Hügelfestungen und heiliger Seen aus der Bronze- und Eisenzeit. Das preisgekrönte…
Das einst bescheidene Gutshaus wurde 1760 zu einem ansehnlichen Herrenhaus umgebaut, in dessen Innerem schöne Stuckarbeiten und kostbare Möbel zu sehen sind. Der dazugehörige Bauernhof mit…