Nördliche Ägäis Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Weil bei Gewittern die Hänge des Ámbelos-Gebirges den Donner vielfach widerhallen lassen, trägt das in 460 m Höhe gelegene, Maria geweihte Kloster den volkstümlichen Namen, der Donner bedeutet.…
In der Antike war die alte Stadt Sámos, das heutige Pythagório, von einer 6430 m langen Stadtmauer umgeben. Sie war bis zu 6 m hoch und 5 m dick, besaß zwölf Tore und Pforten sowie 35 Türme und…
Wie hohle Riesenzähne ragen am Strand gleich östlich des Hotels Dóryssa Seaside Resort drei über 6 m hohe Quadersteinpfeiler weithin sichtbar in den Himmel. Sie sind Überreste einer frü…
15 m über dem Meer erhebt sich am Rand der südlichen Altstadt von Pythagório auf einer Kastélli genannten Anhöhe ein wehrhafter Festungsturm, auch Logothétis-Burg genannt. Der Anführer der…
Die 1932 fertiggestellte Hauptkirche von Pythagório ist der Verklärung Christi geweiht, die jährlich am 6. August gefeiert wird. An jenem Tag des Jahres 1824 hatten die aufständischen Griechen…
Das moderne Denkmal wurde 1988 auf der kürzeren der beiden Hafenmolen errichtet. Es trägt die Inschrift „Pythagoras der Samiote (580-496 v. Chr.)“ und zeigt den Philosophen mit einem Dreieck in…
Zu jeder antiken Stadt gehörte ein Amphitheater. Das von Pythagório lag in 70 m Höhe am oberen Stadtrand, dicht unterhalb der heutigen Höhlenkirche Panagía Spilianí. Von den Sitzreihen und dem B…
Das Kloster am Rand der Ebene von Mytilinií wurde 1824 gegründet. Inzwischen leben in dem festungsartigen Bau nur noch ein Mönch und eine Nonne. Die Kirche in dem jederzeit frei zugänglichen…
Die größte Kirche der Stadt ist dem Inselheiligen von Korfu, dem hl. Spyridon, geweiht. Zu ihrem Bau 1908 hat man zwar viel Marmor verwendet, aber ein ästhetisches Gebäude wurde nicht geschaffen.…
Das aufwendig restaurierte Rathaus war während der Zeit der samiotischen Autonomie zwischen 1832 und 1912 Sitz der Nationalversammlung, dem von der Bevölkerung gewählten Parlament.
Im Jahr 2005 eröffnete die Winzergenossenschaft von Sámos in alten, allein schon durch ihre Größe beeindruckenden Lagerhallen ein bisher hauptsächlich aus alten Fässern und historischen Fotos…
Esel, die keiner mehr will, finden bei Angie eine Zuflucht. Besucher können sie streicheln und füttern.
Traumjob gesucht? Dann schau dir das Wärterhäuschen in diesen Ausgrabungen direkt überm Meer an. Das wäre ein Arbeitsplatz! Hier fühlst du dich vielleicht an irische Steilküsten auf dem Hö…
Diesem Kloster gegenüber steht das verschlossene Kloster Agía Varvára.
Durch enge Gassen wandert man hinauf zum Kloster des Inselheiligen Ágios Geórgios und zur Burgruine mit den Überresten einer Bischofskirche aus dem 9. Jh.
Von der internationalen Kunstszene vergessen birgt des Tériade-Museum im 4 km südlich gelegenen Vorort Variá Original- Künstlerbücher weltberühmter Maler wie Chagall, Miró und Matisse.
Die Ausstellung The World of Ouzo erzählt dir alles über Griechenlands Nationalgetränk.
Nur 50 m von der bildschönen, von Kratzputz gerahmten Platía liegt gut ausgeschildert die kleine byzantinische Kirche Ágii Apóstoli mit Wandmalereien aus dem 17. Jh.