Nikosia Essen & Trinken

Ambiente:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Stimmungsvoller als in diesem Lokal im schönen Innenhof der Großen Karawanserei kann man in Nordnicosia nicht sitzen, besser nicht speisen. Alles hier ist hausgemacht, beim Ausrollen des Teigs für…
Die Taverne mit schöner Atmosphäre liegt nahe dem Famagusta-Tor und serviert exzellentes "mesé" à la carte. Telefonisch zu reservieren ist empfehlenswert.
In stilvollen Räumen im ehemaligen Haus eines armenischen Tuchhändlers mit schönem Innenhof werden v.a. Grillgerichte serviert.
Diese Imbissstube ist die Location für den kleinen Hunger. Hier gibt es das beste lahmacun der Stadt.
Echte zyprische Hausmannskost im gemütlichen Ambiente eines Antiquariats bietet dieses Café. Lesen beim Essen ist erlaubt.
Der Englisch sprechende Wirt Andreas tischt zur griechischen Livemusik ein mesé und Wein vom Fass auf. Später am Abend singen und tanzen die Gäste, darunter auch viele Zyprioten.
Die einfache Taverne nahe der Faneromeni-Kirche bietet eine große Auswahl an schlichten, bodenständigen zyprischen Gerichten wie z.B. Eintopf und Süßkartoffel mit Schweinefleisch.
Die Mutter aller Indie-Cafés in Nicosia ist so schön runtergekommen und gemütlich wie eh und je. Hier trifft sich die Künstler- und Alternativszene der Hauptstadt zum Wein oder Kaffee. Ob an den…
Griechisch sparsam: Die Mini-Taverne serviert Souvlaki als Einzelspießchen, pro Stück um 1,10, im Brot mit Salat ab 2,10 Euro. Entweder mit Blick auf den belebten Ledra-Boulevard oder im Patio.
„Traumstraße“ heißt das kleine Café mit den bunten Möbeln im aufstrebenden Viertel um die Ermoú-Straße. Im Sommer gibt’s schon früh typisch zyprisches Village-Frühstück. Das ist mit…