New York City Essen & Trinken

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Musikrichtung:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der entzückende, günstige Italiener serviert hausgemachte gnocchi und gute Weine.
Im Fleischmarktdistrikt schmecken Steak Frites, Crêpes Suzette und Café au Lait parisien. Ob zum Frühstück oder zum Happen nach Mitternacht.
Das trendy Publikum hält dieser Bar die Treue.
In dem pompösen Restaurant sitzen Gäste an Banketttischen und genießen gehobene chinesische Küche in schöner Atmosphäre.
Das mexikanische Essen ist prima, von der Dachterrasse gibt's den allerbesten Blick auf Downtown Manhattan und unten in der Bar B61 gute Drinks.
Es sind nicht nur die neun Variationen Bloody Mary, die den Brunch im Prune so beliebt machen.
Thailändisches Essen, frisch wie das Publikum und der plätschernde Wasserfall.
Das Restaurant eines preisgekrönten französischen Kochs, in dem Frühstück, Mittagessen und Abendessen serviert werden, zieht Geschäftsleute ebenso an wie Prominenz aus Unterhaltung und…
Lasse dich für ein Stündchen nach Asien versetzen. Die Rezepte in diesem kleinen (35 Sitzplätze!), entzückenden cookhouse in Hell’s Kitchen hat Vanida Bank aus Thailand mitgebracht hat.
Keine Angst vorm „Schludrigen Dave“, der will nur schmecken. Genau wie „Hinterhältige Avocado“ oder „Geschüttelte Tofuhaut“. Schwelge in der kleinen Bude in vegetarischen Burgern und…
Austern isst du am allerfeinsten im Grand Banks, einem alten Kabeljauschoner, der in TriBeCain den Wellen des Hudson River schaukelt. Die Muscheln werden vor Long Island und der Westküste gezüchtet.
New-York-typischer Diner, aber in etwas gehobenerer Version. Schön auch zum Frühstück.
Im hippen Williamsburg wird gegrillt! Rippchen, Wurst, Lamm - dazu lokales Bier. Rustikal und gemütlich.
Populäres, junges Restaurant für Fleischfans: Kalb und Lamm, Schinken und Speck, auf asiatische Art zubereitet, warten auf Hungrige.
Hier wird das Essen aus dem Seitenfenster eines VW Busses serviert und die Speisekarte auf dem hochgeklappten Dach präsentiert. Nach Wunsch der Betreiber soll man sich an den mexikanischen Strand von…
Im trendigen Williamsburg gibt es gebratenes Hühnchen mit scharfer Sauce, süßer Butter und einem Biskuitbrötchen. Die Küche der amerikanischen Südstaaten stand hier Pate: Paniertes Fleisch mit s…
Wenn man jemand beeindrucken möchte, dann reserviert man hier ein paar Plätze, um das Essen in der Kantine der UN zu genießen. Es gibt ein opulentes Lunchbüfett. Gratis dazu gibt es den groß…
Bunte Wandkacheln, raue Backsteinwände sowie der Duft von starkem Kaffee aus Südamerika zeichnen das Mudspot aus. Hier sitzen Hippies im Wintergarten, lesen junge Pärchen in den Augen des Partners…

Essen & Trinken

Von der Imbissbude bis zum schicksten Sternelokal bietet die Stadt alles und die kulinarischen Leckerbissen reichen von koreanischem kimchi über Hummer aus Maine, Sushi und Burritos bis zu einem saftigen Steak. Besonders günstig isst man rund um die Uhr an Food Trucks, in chinesischen Lokalen, im Pizza-Joint oder im Diner.

In fast allen Lokalen teilt einem jemand einen Tisch zu, freie Platzwahl ist in den USA eher selten. umsonst und es wird ständig nachgeschenkt. Die Bedienung bekommt ein Trinkgeld (tip), das in Amerika mehr sein muss als eine anerkennende Geste – es ist ein großer Teil des Stundenlohns, der in der Gastronomie alles andere als üppig ausfällt. Die doppelte Summe der Steuer (tax) auf der Rechnung ist meist ein guter Richtwert für ein faires Trinkgeld. Zweimal jährlich – meist Ende Januar und im Hochsommer – ist in New York Restaurant Week. Dann hast du die Chance, in einem der besten Lokale der Stadt mittags ($ 26) oder abends ($ 42) günstig zu schlemmen (nycgo.com/restaurant-week).Leitungswasser gibt es fast immer

Spezialitäten

Snacks

bagel

Die Kringel gibt es in unzähligen Variationen, etwa mit Sesam oder Rosinen, süß oder deftig, mit Oliven mit Paprikafüllung oder Frischkäse

crab cakes

Krebsküchlein, gebacken oder gegrillt und kombiniert mit vielen Zutaten

Vorspeisen

clam chowder

Muschelsuppe in den Variationen New England (weiß) und Manhattan (rot)

oyster

Austern – mit Essig und Pfeffer oder manchmal gar mit profanem Ketchup

Hauptgerichte

lumberjack

Riesiges Frühstück, gerne mit Eiern, Speck, Bratkartoffeln und Pfannkuchen

burger

Gibt es längst weltweit, die in Amerika sind aber nach wie vor unschlagbar

pastrami  sandwich

Geräuchertes und gewürztes Rindfleisch zwischen zwei Brotscheiben

reuben sandwich

Corned Beef, Sauerkraut, russiche Sauce und Schweizer Käse auf gegrillten Roggenbrotscheiben

lobster

Hummer kommt in New York in allen möglichen Variationen auf den Tisch

new york strip steak

Typische New Yorker Fleischspezialität mit Speckrand

turkey

Der traditionelle Thanksgiving-Truthan, dazu gibt es Cranberries, Bratensauce (gravy) und Süßkartoffeln (sweet potatoes)

 

Desserts

cheesecake

Den Käsekuchen, den Symbolkuchen der Stadt, gibt es in unzähligen leckeren Varianten

black and white cookies

Gebäck mit Vanille- und SchokoÜberzug – nennt man in Deutschland ironischerweise Amerikaner

brownies

Die kleinen Schoko-Kuchen kommen in vielen unterschiedlichen Varianten von Cappuccino bis Walnuss daher