© Stephane Legrand, shutterstock

Seite teilen

New York City: Die Stadt, in der die Kamera niemals schläft!

New York City ist eine dieser Städte, die echte Begehrlichkeiten wecken. Schuld daran sind diverse TV-Formate – aber auch schlicht die Stadt selbst. Wer einmal hier war, kommt immer wieder. Und je öfter man New York besucht, desto außergewöhnlicher werden die Orte, die man sieht – und damit die fotografischen Andenken. Wir haben zehn Spots zusammengestellt, die von Pflicht über Kür die Stadt in all ihren Facetten widerspiegeln.

Dein CEWE FOTOBUCH gestalten: Tipps vom Profi

1. Brooklyn Bridge

Was hat diese Brücke nur an sich, dass sie zahlreiche Gemälde, berühmte Fotografien und Wohnzimmer schmückt? Es ist zum einen ihre Bauweise, es ist aber vor allem die Umgebung, in der die Brooklyn Bridge eingebettet ist und so fasziniert. Wer sich gerne bewegt, sollte sie auf jeden Fall einmal überqueren. Von Brooklyn aus führt sie direkt zurück in den Big Apple – und gibt während des Weges einen tollen Blick auf Manhattan frei. Fotografiere die Skyline mit ihren funkelnden Hochhäusern, nimm den Straßenverkehr unter dir aufs Bild, setze die Brückenpfeiler mit US-amerikanischer Flagge im Wind in Szene oder fange die Symmetrie der Bauweise ein: Diese Location gibt dir dutzende Möglichkeiten, mit der Kamera zu spielen.

2. Top of the Rock

New York hat man erst wirklich gesehen, wenn man es auch von oben gesehen hat. Dazu muss es nicht per Heli über die Dächer gehen, es genügt, einen der Wolkenkratzer zu besteigen. Natürlich denkt man da zunächst an das Empire State Building und vielleicht auch an King Kong, aber zumindest das Empire State Building möchte man doch auch auf dem Bild ablichten, oder? Deswegen nichts wie los aufs Rockefeller Center, per Fahrstuhl, versteht sich. Von der Dachterrasse aus blickst du über die Schluchten der Stadt und ein wenig in die Wohnungen der Wohlhabenden, schaust in den Financial District, über den Central Park und fast bis zum Meer. Sogar die Freiheitsstatue zeigt sich. Bei Dunkelheit leuchten die Reklametafeln und die Spitze des Empire State Buildings für dich und deine Kamera, die übrigens auf jeden Fall ein Panorama- oder 360°-Bild machen sollte.

3. Battery Park

Betonwüste New York? Mitnichten! Immer mehr grüne Flächen erobern die Stadt und bieten gerade den Büroarbeitern eine tolle Möglichkeit, die Mittagspause im Freien zu verbringen. Der Battery Park ist ein ebensolches Fleckchen an der Südspitze Manhattans. Lunch auspacken und genießen? Gute Idee. Oder aber: Kamera auspacken und Fotos machen! Tolle Motive sind der Hudson River oder die Freiheitsstatue, genauso gut eignen sich aber auch die vielen Denkmäler, die zum Beispiel an 9/11 oder an den ersten jüdischen Immigranten erinnern. Und wenn du den Park selbst in seiner vollen Pracht aufnehmen möchtest, spring‘ gratis auf die Staten Island Ferry und unternimm eine kleine Bootsfahrt.

4. High Line Park

Wie gesagt: Parks stehen in New York voll im Trend. Hier verbringen nicht nur Touristen entspannte Momente, sondern auch die Bewohner der Stadt nutzen die Anlagen für eine Auszeit. Der High Line Park im Westen der Stadt sticht dabei besonders hervor: Das Hochbahn-Viadukt wurde inmitten der Hochhäuser zu einem Park umgebaut, der grün bepflanzt und mit vielen Sitzgelegenheiten, kleinen Cafés und Wasserspielen zum Verweilen einlädt. Schlängle dir deinen Weg durch den Park, entdecke architektonische Meisterleistungen und richte deinen Blick auch auf tolle Wandmalereien und Graffitis!

5. China Town

Wer nach New York reist, der weiß, dass er auf viele Menschen treffen und sich im Zweifelsfall auch einmal über den vollgepackten Times Square drängeln muss. Dass es noch voller geht, beweist China Town. Aber das sollte nicht davon abhalten, in diese eigene kleine Welt der Stadt einzutauchen, denn zu sehen gibt es hier eine ganze Menge. Fliegende Händler, feste Läden mit Samt und Seide, Näherinnen, die ihre Dienste anbieten, unzählige Restaurants und Imbissbuden, grell-leuchtende Werbetafeln, traditionelle Schriftzeichen über den Türen, bunte Lampions – das nur als erste kleine Auswahl. Spannend sind aber auch die Garküchen und Märkte, die aus der Nähe betrachtet kochende Töpfe, interessante Speisen und vor allem tolle Motive für dein Fotobuch offenbaren.

6. Central Park

Mehr als 500.000 Menschen an einem einzigen Tag strömen in den Stadtpark New Yorks, der so groß ist, dass man sich darin verlaufen kann. Hier warten aber nicht einfach nur Bäume und Wiesen, sondern auch mehrere Seen, die besonders gut zur blauen Stunde abzulichten sind. Sogar eine ganze Burg, das Belvedere Castle, hat im Central Park einen Platz gefunden und zieht Brautpaare magisch an. Toll ist auch die Bethesda-Terrasse aus Sandstein, auf der man das Treiben der Kinder genauso beobachtet wie die Bethesda-Fontäne, die du vielleicht noch aus dem Vorspann der TV-Serie „Friends“ kennst. Statte auch dem Denkmal für John Lennon einen Besuch ab.

7. Guggenheim Museum

Direkt neben dem Central Park liegt das Guggenheim-Museum, das eines der bedeutendsten Museen für moderne Kunst ist. So modern wie die Kunst ist auch der Bau selbst, obwohl er schon 1959 eröffnet wurde. Architekt war Frank Lloyd Wright, der dafür bekannt war, Natur, Kunst, Biologie und Architektur verbinden zu wollen. Schau genau hin, vielleicht entdeckst du am Guggenheim-Museum, wie ihm das gelungen ist. Deine Kamera hat auf jeden Fall ihre Freude, wenn du mit dem Licht spielst und das berühmte Gebäude aus unterschiedlichen Winkeln fotografierst. Dabei geh ruhig auch mal auf die Knie: Fotografierst du von seitlich unten, kommt die ungewöhnliche Fassade besonders gut zur Geltung.

8. Flatiron Building

Wer am Flatiron Building vorbeikommt, kommt nicht umhin, stehenzubleiben und zu staunen! Nicht etwa, weil es die Maxime „höher, schneller, weiter“ erfüllen würde, im Gegenteil, es wirkt fast klein im Vergleich zu seinen Nachbarn. Aber: Das Haus, das sich in Dreiecksform fast wie ein Bügeleisen perfekt in seine Straßenkreuzung einfügt, stammt aus dem Jahr 1902 und ist einfach wunderschön. Je näher du heranzoomst, desto mehr Details wirst du im Sandstein entdecken, der für den Bau extra aus Staten Island angeliefert wurde. Und wenn du etwas weiter weggehst, kannst du die Uhr vor dem 5th Avenue Building in den Vordergrund setzen – das Flatiron Building im Hintergrund tut den Rest!

9. Grand Central Station

Wenn der nächste Hollywood-Blockbuster eine Szene im Bahnhof dreht, kann man fast sicher sein: Es ist die Grand Central Station, die hier auftaucht. Kein Wunder, denn diese riesige Bahnhofshalle ermöglicht wirklich tolle Aufnahmen. Wartende, glückliche und traurige Menschen, Abschiede und Begrüßungen, gefüllte, spiegelglatte Holzbänke, Treppen, die zu edlen, aber fast geheimen Shops führen, die Hektik der Reise: Ob Schwarz-Weiß-Fotografie oder Langzeitbelichtung, ob aus der Vogelperspektive oder mittendrin im Geschehen, sei dir sicher, hier ist Material für ein gesamtes Fotobuch vorhanden!

10. Times Square

Das erste Mal in New York? Dann ist ein Besuch auf dem Times Square Pflicht! Denn hier ist so ziemlich alles versammelt, was man New York nachsagt: dicht gedrängte Menschen aus aller Herren Länder, Lebenskünstler, Touristenfallen im Disney-Kostüm, Straßenmaler oder Brautpaare auf den roten TKTS-Treppen inmitten des Platzes. Hier ist alles ein wenig verrückt und von allem ist es ein wenig zu viel, doch ohne den Times Square und seine grellen Werbetafeln ist New York nun mal nicht New York. Halte diesen Moment des bunten Treibens in einem oder mehreren Fotos fest. Eines der gelben Taxis als Hauptmotiv, die Nacht in der Stadt, die niemals schläft, der Blick gen Himmel, vorbei an den Werbetafeln, hier kannst du dich wirklich austoben.

Gestaltungstipp für dein CEWE FOTOBUCH

Zurück von deinem New York-Trip möchtest du die besten deiner Bilder zusammenfassen und präsentieren? Dann gestalte ganz einfach ein CEWE FOTOBUCH, in dem du deine Erinnerungen auf unkomplizierte und schöne Weise festhalten kannst. Ein Tipp vom Profi: Wenn du ein Bild als Hintergrund für weitere Bilder auswählst, kannst du dieses mit der Software des CEWE FOTOBUCH weichzeichnen, sodass der Fokus auf den Bildern im Vordergrund liegt.

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer New York City
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben