Neuseeland Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die Schwerpunkte des hypermodernen Prunkstücks bilden die Natur, die polynesische Geschichte und die Besiedlung des Landes.
Der etwas kleinere Gletscher liegt 25 km von Franz Josef entfernt. Fliegen Sie mit dem Hubschrauber rauf, z. B. mit Fox Glacier Guiding, oder laufen Sie auf dem Fox Glacier Walk über steiniges Gerö…
Auf Stewart Island ist das Ende der Welt so gut wie erreicht. In der Maori-Mythologie heißt die Insel Te Punga-o-te-waka-a-Maui, der "Anker des Kanus von Maui". Dieser Mythologie zufolge ist die Sü…
Wildes Buschland, idyllische Wasserfälle und einsame Buchten - die Catlins gehören noch zu den echten Geheimtipps Neuseelands. Besonders sehenswert sind der versteinerte Wald an der Curio Bay und…
46 Inseln verteilen sich im Golf. Die Insel Waiheke ist eine beliebte Sommerfrische mit urgemütlichen Winzergärten. Wunderbare Wanderungen lassen sich auf der dicht bewachsenen Vulkaninsel Rangitoto…
Am Gletscherterminal gibt es eine gute Informationstafel, die über Geschichte und Ausdehnung des Gletschers Auskunft gibt. Der zurzeit ca. 11 km lange Gletscher nimmt in seiner Länge mal ab, mal zu…
Der 1692 m hohe Mitre Peak ist das bekannteste Fotomotiv des Milford Sound. Bootstouren von rund anderthalb Stunden führen durch den 16 km langen Fjord bis zur Tasman Sea, vorbei an den mächtigen…
Diese Halbinsel ist ein echtes Naturerlebnis auf kleinem Raum mit Busch, Bergen, Bäumen und südseeähnlichen Stränden. Die wichtigsten Städte und Orte der Halbinsel sind Thames, Coromandel,…
1642 entdeckte als erster Europäer der Niederländer Abel Janszoon Tasman Neuseeland bei Tarakohe, einst Murderers Bay genannt, weil Tasman dort von Maori überfallen wurde. Heute heißt die Bucht…
Zumindest einen Tag sollten Sie für die bezaubernde Halbinsel bei Dunedin mit der sanft geschwungenen Parklandschaft einkalkulieren. In Otakou (die Europäer wandelten den Namen in Otago ab) begann…
In Lake Tekapo, Franz Josef und Glentanner starten Flüge zur "Grand Traverse" um den Berg.
Whanganui ist ein ruhiges Städtchen (40 000 Ew.) mit wenig Attraktionen, das vor allem von dem Fluss lebt, an dessen Ufer es liegt: dem Whanganui River, Neuseelands längstem Fluss (290 km), der ü…
Eine viktorianisch angehauchte Atmosphäre beherrscht diese besondere Shoppingmeile mit ihren verschachtelten Läden. Dort findet man originelle Mode, kann gemütlich Kaffee trinken oder in einer der…
Helihikes bietet je nach Wetterlage Gletscherwanderungen in Kombination mit einem Helikopterflug an.
Besonders lohnt das fast irreal wirkende, von der Natur mit sprudelnden Gewässern ausgestattete Waimangu Volcanic Valley 23 km südlich von Rotorua, das damit wirbt, den größten "kochenden See" der…
Der Marlborough Wine Trail führt zu den besten Winzern der Region, die sich größtenteils entlang der Rapaura Road befinden. Bei einigen kann man auch Wein verkosten.
Das Visitor Centre auf den Waitangi Treaty Grounds präsentiert einen interessanten geschichtlichen Rückblick auf die Besiedlung Neuseelands. Der Weg zum Treaty House führt durch Mangrovenwald…
In klaren Nächten lässt sich hier die Sternenformation "Southern Cross" (Kreuz des Südens) besonders gut beobachten - auf der neuseeländischen Flagge symbolisch wiedergegeben mit vier Sternen, die…

Sehenswertes

Neuseeland beeindruckt nicht nur mit einer atemberaubenden Naturkulisse. Darüber hinaus gibt es in dem Land viele Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnen. Unbedingt auf das Programm der Sehenswürdigkeiten in Neuseeland gehören das Te Papa Museum und die vielen schrägen Esoterikcafés in der Hauptstadt Wellington. Gesehen haben sollte man auch den Waldpark von Northland. Hier stehen einige der ältesten Bäume der Welt.