Geographical Neuharlingersiel

Neuharlingersiel

4.5 4.5 5 0 4 (4)
Adresse
Neuharlingersiel, Deutschland
Route planen
Nach: Neuharlingersiel, Neuharlingersiel

Informationen zu Neuharlingersiel
Ihnen fehlt noch ein typisch ostfriesisches Urlaubsfoto? Dann ab nach Neuharlingersiel (1050 Ew.)! Dort rahmen rote Häuschen das Hafenbecken ein, blaue Straßenlaternen schaffen einen hübschen Kontrast dazu. Es ist fast unerträglich schön. Beliebtes Motiv: Krabbenkutter, die ihre Netze ausbreiten. Weil Neuharlingersiel keinen Sandstrand hatte, wurde eigens eine Sandfläche aufgespült. Daran schließt sich ein Grünstrand an. Einen Tagesparkplatz finden Sie am Fähranleger auf der Westseite des neuen Hafens. Am alten Anleger der Spiekeroogfähre gibt die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger in einem Schuppen Einblick in ihre Arbeit. Ehemalige Mitarbeiter öffnen die Türen und beantworten alle Fragen rund um die Seenotrettung. Und wer schon immer wissen wollte, wie winzige Schiffe in noch winzigere Flaschen gelangen, sollte sich an der westlichen Hafenseite im Buddelschiffmuseum im Gebäude von Janssen’s Hotel umsehen. In einer der Flaschen ist sogar ein Buddelschiffbauer bei seiner Arbeit zu sehen. Im Süden des Hafenbeckens gelangen Sie durch die Sieltore, die bei Sturmfluten geschlossen werden, in den kleinen Park des Sielhofs. In dem wie ein Schlösschen wirkenden Bau aus dem 18. Jh. erwartet das Café-Restaurant Sielhof Gäste. Eine kulinarische Oase ist das Res taurant Poggenstool, in dessen Küche sich sicher kein Dosenöffner findet. Ein außergewöhnliches Abendlokal ist die Cafékneipe Dattein im ältesten Haus des Dorfs, in der es abends des Öfteren Livemusik von Songwritern bis hin zu Shantys gibt. Schauen Sie gerne auf Inseln? Wenn Sie in Janssen’s Hotel übernachten, blicken Sie gleich auf drei. Sehr freundliche Mitarbeiter; der Strand ist nur wenige Minuten entfernt.

Nach oben