Nerja Sehenswürdigkeiten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die Tropfsteinhöhle ist die Touristenattraktion. Trotz Musikberieselung und breiter Betonwege durch das 4 km lange Höhlensystem bleibt Raum zum Staunen.
Dieser offizielle Nacktbadestrand westlich von Almuñécar ist steinig und breitet sich etwa 300 m zwischen Felsen aus. In der Saison öffnet meist ein Strandrestaurant. Ansonsten genießt man die…
Der größte Strand Nerjas bietet grobkörnigen Sand, einige Restaurants an der angrenzenden Promenade, Duschen, Kinderspielgeräte, Tretboote und schöne Blicke ins Hinterland und küstenwärts nach…
Das weiße Dorf Maro 4 km östlich oberhalb der felsigen Steilküste ist noch immer ein Geheimtipp. Das mag daran liegen, dass man zu den Stränden, zwei malerischen Buchten mit einem kleinen…
Lokalmuseum u. a. mit einer archäologi­schen Abteilung, in der Funde aus der berühmten Höhle gezeigt werden.
Die Ausgeh- und Bummelzone Nerjas erstreckt sich um die Calle de la Gloria, Bars für jüngere Leute konzentrieren sich an der Plaza Tutti-Frutti.
Im kristallklaren Wasser der idyllischen Badebucht flitzen unzählige bunte Fische umher und die Neptungras-Wiesen (Posidonia) machen den Strand bei Schnorchelfans populär (Parkplatz beim Dorf Maro).