© FotoDruk.pl/shutterstock

Neapel

Check-in

Vergiss am besten erst mal alles, was du je über Neapel gehört hast – willkommen in der lebendigsten Stadt Italiens! Natürlich ist der Verkehr chaotisch, sind die Straßen verstopft und siehst du zeitweise auch Müll rumliegen. Aber du wirst ihn vielleicht gar nicht wahrnehmen, denn Neapels Bauten ziehen überall in den Bann.

Sehenswürdigkeiten

Hoch über der Stadt gelegen, beher­bergt das strenge, rotgraue ehemalige Jagdschloss die hochkarätige Gemäl­desammlung der Bourbonenkönige: italienische Meister wie Tizian, Man­tegna,…
Hier findest du das meiste an antiker Kunst, was seit der Mitte des 18.Jhs. in Pompeji oder Herculaneum und sonstwo am Golf von Neapel ausgegraben wurde. Die Sammlung gehörte einst dem Bourbonenkö…
Porzellankloschüsseln vom Feinsten stehen in diesem unterirdischen Stollen unter dem Chiaia-Viertel – der Adel nutzte ihn im Zweiten Weltkrieg als Luftschutzbunker. Der neapolitanische König hatte…
Im gepflegten Park vol­ler Palmen relaxen am Sonntag nea­politanische Familien. Der Wald da­ hinter ist die grüne Lunge der Stadt und ein Joggerparadies.
1943 bei Bombenangriffen schwer beschädigt, wurde die große, eindruchsvolle Klosterkirche in ihrem ursprünglichen, französisch-gotischen Stil wieder aufgebaut. Im Innern liegen zahlreiche Könige…
Von Karl I. von Anjou Ende des 13. Jhs. gebaut, daher auch Maschio Angioino genannt. Mit Übernahme der Herrschaft durch die Spanier wurde es völlig umstrukturiert und der wunderbare Renaissancebogen…
"Napoli Sotterranea" steht über einem versteckt in einem Seitengässchen der Via Tribunali liegenden Portal. Hier steigt man hinab in Neapels Unterwelt, ein Labyrinth aus Tunneln, Zisternen,…
Eine stattliche Kirche in französischer Gotik. Sehenswert sind auch die Ausgrabungen, die in den Fünfzigerjahren unter der Kirche entdeckt wurden: auf griechischen Mauerresten eine gut erhaltene rö…
Neben der Basilica della Madre del Buon Consiglio geht es hinunter in den mit Fresken ausgemalten unterirdischen Friedhof der ersten Christen, in die Catacombe di San Gennaro. Einen tollen Einblick in…
Wie du pilgern alle in diese Privatkapelle, um den verschleierten Christus von 1753 zu sehen: Die Legende sagt, das Leintuch sei aufgrund einer besonderen Flüssigkeit mit dem von Giuseppe Sammartino…

Hotels & Übernachtung

Brandneues Etagenhotel in einem Altstadtpalazzo, geschmackvoll, mit Internetzugang im Zimmer.
In einer Jugendstilvilla mit Dachterrasse - charmantestes der Grand-Tour-Hotels.
Im Herzen von Neapel bietet das Grand Hotel Oriente geräumige Zimmer mit kostenfreiem WLAN. Die Basilika und das Museum von Santa Chiara sind einen 10-minütigen Spaziergang entfernt. Alle Zimmer im…
Diese Unterkunft bietet ein Special Protection-Programm, ein strenges Programm mit genauen Sicherheitsvorkehrungen für ihre Gäste und Mitarbeiter. Das BW Signature Collection Hotel Paradiso liegt…
Das Grand Hotel Parker's bietet eine äußerst luxuriöse Unterkunft im Wohnviertel Corso Vittorio Emanuele. Freuen Sie sich auf eine atemberaubende Aussicht auf den Golf von Neapel und auf gute…
Das aus dem späten 19. Jahrhundert stammende UNAHOTELS Napoli ist ein Grand Hotel im Zentrum von Neapel, nur 5 Gehminuten vom Hauptbahnhof Neapel entfernt. Freuen Sie sich auf ein Restaurant mit Bar…
In einem reizvollen Gebäude begrüßt Sie direkt an den Botanischen Gärten im Herzen von Neapel das Hotel del Real Orto Botanico. Die elegant eingerichteten, geräumigen Zimmer erwarten Sie alle mit…
Das Hotel Constantinopoli 104 befindet sich in einer Villa aus dem 19. Jahrhundert im Herzen von Neapel und bietet nur 500 m von der Kathedrale von Neapel entfernt einen Garten, einen Pool und eine…
Das Hotel Ausonia bietet eine warme Atmosphäre in der exklusiven Umgebung der Via Caracciolo an der Strandpromenade Mergellina, wo neapolitanische Spaziergänge am Abend mit Blick auf den Golf…
Nahe dem Hauptbahnhof und dem Dom erwartet Sie direkt im historischen Stadtkern Neapels das Hotel Colombo. Hier verbringen Sie erholsame Tage. Das Hotel Colombo befindet sich in einem…

Restaurants

Mit ihrer authentischen neapolitanischen Küche ist diese kleine, familiengeführte Trattoria in den Quartieri Spagnoli sehr beliebt bei den Einheimischen.
Legendäre Pizzeria aus den 1950er- Jahren. Enkel Gino mischt den Laden richtig auf als international bekannter Starpizzabäcker. Eine Todsünde ist es, die frittierte Pizzavariante von Ginos Tante…
Vegetarisch, vegan, auch makrobiotisch und garantiert bio: Im ältesten Biorestaurant Neapels schmeckt das Gemüse besonders, weil aus eigenem Anbau.
Innovative Sterneküche in bester Lage am renommierten Palast Donn’Anna mit Blick auf den Golf von Neapel.
Das Traditionscafé schlechthin.
Berühmt für ihre leckere sfogliatella (Gebäck mit Ricottafüllung) und den Rumkuchen babà ist diese Konditorei in der Altstadt.
Warteschlangen für die robba mischiata, gebackene Hefeteig-, Polenta-, Gemüsestücke und Reisbällchen.
Schon an köstlichen Vorspeisen kann man sich satt essen (und satt sehen). Am Meer zwischen Posillipo und Marechiaro.
Freitag und Samstag nach dem (guten) Abendessen Theater und Gesang, im Sommer draußen auf der netten Piazza.
Tochter Adele führt die Familientradition weiter und bewirtet mit typisch neapolitanischer Hausmannskost zu moderaten Preisen. Frage nach dem Tagesgericht!

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Italien Süd
MARCO POLO Reiseführer Italien Süd
14,00 €
MARCO POLO Karte Italien Blatt 12 Kampanien, Basilicata 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 12 Kampanien, Basilicata 1:200 000
9,99 €

Auftakt

Seit der Antike ist die von den Griechen gegründete „neue Stadt“, die nea polis, aufgrund ihrer geografisch und klimatisch begünstigten Lage immer wieder ein Hotspot in der europäischen Kulturgeschichte gewesen. Die Römer liebten das Klima, im 18. Jh. nannte man Neapel in einem Atemzug mit Paris, Madrid und Wien. Die älteste Oper der Welt (1737) und die erste Zugverbindung (Neapel–Portici, 1839) zeugen davon. Seit dem 19. Jh. mischt auch die Camorra mit, wie die Mafia in Neapel heißt; doch keine Angst, für Touristen bleibt sie unsichtbar.

Neapel ist eine Stadt der 1000 Gesichter: Die berühmten, quer über die Straße gespannten Wäscheleinen und mehrere der aktuellen Wandmalereien, der murales, findest du in den dunklen Gassen der Spanischen Viertel. Im Viertel Sanità erlebst du lautes Volk, barocke Innenhöfe und beeindruckende Katakomben. Ein kleines Paradies ist dagegen das elegante Posillipo mit seinen Traumvillen und den wunderschönen Ausblicken über Palmengärten aufs Meer. Hier und in Marechiaro mit seinen Ausflugsrestaurants finden sich auch ein paar wenige Badeanstalten. Im Viertel Mergellina am Wasser bieten Fischer ihren Fang an.

Die Altstadt mit ihren rund 300 Kirchen, zahllosen Palazzi, Burgen und Klöstern ist das Herz der Stadt. Alles dreht sich um die berühmten Straßenachsen Spaccanapoli und Via Tribunali, hier konzentrieren sich das Leben und die Kunst. Einmalig ist ein Besuch in der Unterwelt, ein unterirdisches Gassenlabyrinth, einst entstanden, um Tuffstein zu gewinnen. Drei Standseilbahnen und 200 Treppengassen bringen dich hinauf auf den modernen Vomero, ein schickes Geschäfts- und Wohnviertel, das jedoch nichts Neapeltypisches mehr hat. Hier oben liegt auch die Klosteranlage San Martino: Der Ausblick auf das Häusermeer Neapels ist gigantisch.

Hippe Architektur verleiht der Stadt aber auch ein hochmodernes Gesicht: Vom Flughafen kommend, siehst du im Osten Kenzo Tanges gläserne Hochhäuser in den Himmel ragen. Preisgekrönt und attraktiv sind die neuen Kunstbahnhöfe der Metrolinie 1, die Stazioni dell’Arte. Damit hat Neapel sich mal wieder neu erfunden.

Fakten

Einwohner 966.144
Fläche 119 km²
Sprache Italienisch
Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 20:47 Uhr
Zeitverschiebung keine

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Italien Süd
MARCO POLO Reiseführer Italien Süd
14,00 €
MARCO POLO Karte Italien Blatt 12 Kampanien, Basilicata 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 12 Kampanien, Basilicata 1:200 000
9,99 €

Weitere Städte in Italien

Sortierung: