Galleria Borbonica

Porzellankloschüsseln vom Feinsten stehen in diesem unterirdischen Stollen unter dem Chiaia-Viertel – der Adel nutzte ihn im Zweiten Weltkrieg als Luftschutzbunker. Der neapolitanische König hatte sich einst den Tunnel bauen lassen, um bei Bedarf schnell und bequem aus der Stadt fliehen zu können. Später wurde er sogar als Müllkippe genutzt, ausgestellt sind u. a. die dort gefundenen Autos und Motorräder von 1930–1960. Abenteuerlustige haben Spaß auf dem Rundgang Percorso Avventura, bei dem sie sich mit Helm und Gurten ausgestattet an Seilen herumhangeln.

Anreise