Neapel & Kampanien Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Um die größte archäologische Stadtruine der Welt wirklich kennen zu lernen, braucht man mindestens einen Tag und festes Schuhwerk. Zum Verstehen der antiken Stadtstruktur empfiehlt sich die…
Herculaneum war mit ca. 3000 Einwohnern viel kleiner als Pompeij. Nur ein Drittel der antiken Stadt ist freigelegt. Besonders sehenswert sind die Thermen, das Haus des Telephos-Reliefs, das Casa della…
Hoch über der Stadt gelegen, beher­bergt das strenge, rotgraue ehemalige Jagdschloss die hochkarätige Gemäl­desammlung der Bourbonenkönige: italienische Meister wie Tizian, Man­tegna,…
Hier findest du das meiste an antiker Kunst, was seit der Mitte des 18.Jhs. in Pompeji oder Herculaneum und sonstwo am Golf von Neapel ausgegraben wurde. Die Sammlung gehörte einst dem Bourbonenkö…
Inmitten der wilden Waldlandschaft an der östlichen Inselküste ragt ein mächtiger, durch Erosion skurril geformter Felsenbogen steil über die Meeresbrandung hinaus.
Die griechisch-römische Ruinenstätte Paestum zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die um 600 v. Chr. gegründete Stadt ist eindrucksvoller Schauplatz von Bauwerken aus der Zeit der Griechen und Römer…
Von den zwölf Villen, die sich Kaiser Tiberius zwischen 27 und 37n.Chr. auf Capri bauen ließ, als er von hier das Römische Weltreich regierte, war die Villa Jovis auf der Ostspitze mit…
Das 1371–74 vom Grafen Giovanni Arcucci erbaute Kartäuserkloster beeindruckt durch seine Größe und Architektur.
Durch die alte Stadtanlage zieht sich ein Straßenraster, bestehend aus drei schmalen Gassen, die von Süd nach Nord verlaufen, auf der Karte Cardo III, IV und V genannt, die wiederum von zwei…
Die Faraglioni sind das bekannteste Wahrzeichen der Insel. Es sind drei aus dem Meer hochragende, imposante Felsenklippen: Stella (109 m) ist mit der Küste durch eine kleine Landzunge verbunden.
Beim Castello Aragonese handelt es sich um eine Festung auf einer vulkanischen Insel an der Ostküste Ischias. Durch einen 200 m langen, gemauerten Damm ist das Castello mit der Hauptinsel verbunden.…
Die wohl berühmteste Grotte der Welt! Türkisfarben ist das Meer hier, halte die Hand in das phosphoriszierende Wasser! Im Boot erreichst du sie von Marina Grande. Von Anacapri kommst du mit dem…
Die Wallfahrtskirche Santa Maria del Soccorso vereint architektonische Elemente des süditalienischen, maurischen und byzantinischen Stils. Dennoch wirkt die Kirche sehr harmonisch, wozu auch der…
Die Villa San Michele wurde zum Ende des 19. Jahrhunderts von dem schwedischen Arzt und Schriftsteller Axel Munthe in Anacapri ohne Mithilfe professioneller Architekten erbaut. Munthe fand dort Raum f…
Zum höchsten Berg der Insel (589 m) fährt gleich neben der Piazza della Vittoria ein Sessellift in zehn Minuten hinauf.
Bei Forio bezaubert die subtropisch-mediterrane Gartenanlage mit Teehausimbiss und Konzertprogramm La Mortel­la.
Dieser Kakteengarten der Superlative ist das Lebenswerk des ehemaligen Seemanns Giuseppe D’Ambra. Jahrzehntelang brachte er Samen und Ableger von Kakteenarten aus aller Welt mit nach Hause, pflanzte…
Porzellankloschüsseln vom Feinsten stehen in diesem unterirdischen Stollen unter dem Chiaia-Viertel – der Adel nutzte ihn im Zweiten Weltkrieg als Luftschutzbunker. Der neapolitanische König hatte…