Nauplia Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Nauplia (32 000 Ew.) ist die Beatuty Queen unter den Städten des Peloponnes. Unterhalb zweier mächtiger Burgen liegt die weitläufige Altstadt direkt am Wasser. Das offene Meer ist von hier aus…
Zwischen den Burgbergen und dem Hafen erstreckt sich die historische Altstadt, deren wichtigste Gassen autofrei sind. Zentrum der Altstadt ist die Platía Sindágmatos. Gleich dahinter verläuft die…
Fast Food mal anders – und genuin griechisch: Griechenlands Kampfansage an die US-Ketten. Hier wurde eine alte Fabrikanlage so kreativ umgestaltet, dass das allein schon einen Besuch wert ist.
Typische Taverne an einer Altstadtgasse. Zwei der vier Inhaber sind Gemüsebauern und Kellner, die beiden anderen Köche. Da kommt auf der Altstadtgasse viel organisch Angebautes auf die karierten…
Mykenisches auf zwei Etagen einer venezianischen Kaserne aus dem Jahr 1713. Hier können Sie die Rüstung eines mykenischen Kriegers aus dem 15. Jh. v. Chr. sehen und Reste eines Freskos mit zwei…
Zum Gedenken an mehrere Hundert bayerische Soldaten, die 1833/34 in Nauplia an Typhus starben, ließ Bayernkönig Ludwig I. in einen kleines Fels auf dem Gebiet der heutigen Neustadt einen bay­…
Die Festung auf dem niedrigeren der beiden Nauplia überragenden Felsen ist per Auto, aber auch mit einem Fahrstuhl zu erreichen: Teile der Festung werden heute als Hotel genutzt. Reizvoll ist des­…
Die kleine, 1702 erbaute Kirche oberhalb des östlichen Endes der Odós Staikopoú­lou war 1831 Schauplatz eines Attentats: Ein Maniote erschoss hier den griechischen Ministerpräsidenten Jánnis…
Nicht nur ältere griechische Männer spielen gern mit einem Kettchen, das einem Rosenkranz ähnelt: dem Komboloi. Es ist Zeitverteib und Glücksbringer zugleich. Oft war es auch Statussymbol.…
Das Museum dokumentiert ausführlich Griechenlands kriegerische Vergangen­heit der letzten 170 Jahre. Beeindruckend ist die umfangreiche Sammlung von Fotos aus deutscher Besatzungszeit. Ein besonders…
Am Hauptplatz der Altstadt stehen zwei leicht an ihren Kuppeln zu erkennende Moscheen. Eine von ihnen, die heute als Kino und Theater dient, beherbergte im 19. Jh. eine der ersten Schulen…
Moderner Schmuck und Objekte aus der Goldschmiedewerkstatt von Sigrid und Jórgos Agathós, die meist auch selbst im Ladenatelier anwesend sind.
An jedem Mittwoch- und Samstagvormittag findet an der Grenze zwischen Alt- und Neustadt in den Straßen Odós 25is Martíou und Leofóros Kýprou einer der größten Obst- und Gemüsemärkte des…
Urban Feeling ist auf dem mit Marmor gepflasterten Hauptplatz der Altstadt garantiert. Optische Zier sind eine jetzt als Archäologisches Museum fungierende venezianische Kaserne und zwei Moscheen…
Friedlichen Themen widmet sich dieses modern gestaltete Museum, in dem Frauen das Sagen haben. Es präsentiert Kinderspielzeug, Gerätschaften, kunsthandwerkliche Erzeugnisse und Trachten aus den…
Bei Adrian Adrianópoulos kommt nur frische Ware aus der Region auf den Tisch. Das Speiseangebot passt sich darum auch den Jahreszeiten an. Vegetarier finden ein üppiges Angebot.
Bewundernswert: María Gonídou hat alle Stoffe, Textilien, Tischwäsche und Accessoires in ihrer Handweberei selbst in traditionellem und modernem Design kreiert.
Besser verstehen: Die internationale Buch- und Pressehandlung hält oft auch die Texte antiker Dramen in deutscher Übersetzung bereit, die während der sommerlichen Festspie- le in Epidauros aufgefü…