Île de Nantes

Mehrere Brücken verbinden die Stadt Nantes mit der Île de Nantes. 5 km lang und 1 km breit, wird sie von zwei Armen der Loire umspült. Früher war sie das Zentrum des Seehandels und der Werftindustrie. Seit der Jahrtausendwende wird sie begrünt und wiederbelebt. So hat sich hier ein Stadtteil entwickelt, der nicht nur für Firmen, sondern auch als Wohnort attraktiv ist. Neben zeitgenössischer Architektur ist hier auch avantgardistische Kultur beheimatet, die sich gut mit den Relikten der Industrieära verträgt - etwa dem Kran aus den Sechzigerjahren, der heute als historisches Monument gilt. Die beliebteste Attraktion der Insel ist der 12 m hohe mechanische Elefant, der bis zu 45 Menschen auf einer Aussichtsplattform auf seinem Rücken tragen kann.

Anreise