Namibia Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Dieser dünne, 180 km lange und größtenteils bewaldete Streifen zwischen den Flüssen Okavango und Kwando verkörpert die Hoffnung der gesamten Region, die noch vor wenigen Jahren von Gefechten…
Die Schönheit des bis zu 300 m hohen Dünensystems am Sossusvlei ist vereinnahmend. Den Namen hat der Vlei, der eigentlich Teil eines unterirdisch verlaufenden Flusses ist, aus der Sprache der Nama.
An den Epupa Falls stürzt der Kunene auf insgesamt 700 m Breite inmitten ansonsten karger strauchlandschaft rauschend und schäumend 35 m in die Tiefe. Nördlich des Flusses liegt Angola, südlich…
152 km nordöstlich von Swakopmund erhebt sich der markante Berg knapp 700 m aus der Ebene der Namib und 1728 m über den Meeresspiegel. Wenn Sie bis auf den Gipfel kraxeln wollen, brauchen Sie einen…
550 m tief schneidet sich der Fluss in die ansonsten eher flache Steppe Südnamibias ein. Mit etwa 160 km Länge und 27 km Breite ist der Fish River Canyon der größte Afrikas und gilt vielen nach…
Wie eine mittelalterliche Burg steht das Schloss mit seinen dicken Mauern in der bergigen Wüste 100 km nördlich von Helmeringhausen. Keine Frage, der deutsche Schutztruppenoffizier Hansheinrich von…
Riesige Wanderdünen schieben sich langsam in die Häuser von Kolmanskop, von denen einige erstaunlich gut erhalten sind. Die Geisterstadt (10 km östlich von Lüderitz) liegt noch immer im…
In einer meterhohen Staubwolke tobt eine Herde Gnus durch den Etosha National Park. Ein paar Springböcke stieben mit ihren typischen Hüpfern davon, nur knapp 500 m weiter liegt ein Rudel Löwen im…
Nach einer guten Regenzeit stürzt der randvolle Kunene hier unter lautem Donnern in die Tiefe. Das Sprühwasser des mächtigen Naturspektakels sorgt für einen doppelten Regenbogen. Achtung: Die…
Im Grasland 70 km südöstlich des Sossusvlei liegen mysteriöse vegetationslose Feenkreise, die Wissenschaftlern noch immer Rätsel aufgeben. Strauße tanzen seltsame Pirouetten, um von ihren Jungen…
Die außergewöhnliche Dichte von 250 Köcherbäumen auf engstem Raum hat diesem Ort 14 km nordöstlich von Keetmanshoop 1955 den Status eines Staatsmonuments eingebracht. Das Gebiet steht also unter…
Etwa 225 wilde Pferde leben am Rand der Namib. Am besten beobachten können Sie sie an der künstlich angelegten Garubpfanne östlich von Lüderitz an der B 4, ihrer einzigen Wasserstelle. Die Tiere…
Der schönste Weg in den Park führt von Osten über die Passstraße C 14 durch den zerklüfteten Kuiseb Canyon. Der Blick zurück in den Abgrund ist furchteinflößend und überwältigend zugleich.
Wie ein Tisch erhebt sich das Plateau mehr als 200 m hoch über die flache Savanne der Kalahari 100 km östlich von Otjiwarongo. An seinem Fuß sprudeln Quellen und sorgen für grüne Hänge.…
Rund 250 000 Robben bevölkern heute jenen Punkt, an dem der Portugiese Diogo Cão 1486 als erster Europäer die namibische Küste betrat. Das Steinkreuz, das er für seinen König errichtete, gab dem…
20 km westlich des Städtchens Grootfontein fiel vor rund 80 000 Jahren eines der größten Rätsel des Landes vom Himmel. Der 1920 entdeckte Meteorit ist der weltgrößte und hat die Form eines…
500 km lang erstreckt sich der schlauchförmige Skeleton Coast National Park zwischen den Flüssen Ugab im Süden und Kunene im Norden. Die Einsamkeit und die raue Natur machen ihn einzigartig.
Mit rund 130 m ist die 10 km östlich gelegene Düne die höchste im Küstengürtel zwischen Walvis Bay und Swakopmund. Der Weg nach oben ist mühsam, lohnt sich aber. Besonders bei Sonnenaufgang und…

Sehenswertes

Windhuk ist eine Sehenswürdigkeit der Region, die man gesehen haben muss. Die Architektur will so gar nicht nach Afrika passen. Die Stein- und Edelsteinbrüche sowie prähistorische Steingravuren und Felsenmalerei sind überaus beeindruckende Sehenswürdigkeiten in Namibia. Besonderheiten sehen Sie auch in Kaokoland, in Swakopmund und Lüderitzbucht. Im Süden Namibias liegt Keetmanshoop mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Natur und Architektur. Unternehmen Sie auch einen Ausflug an den Fischfluss-Canyon.