Etosha National Park

In einer meterhohen Staubwolke tobt eine Herde Gnus durch den Etosha National Park. Ein paar Springböcke stieben mit ihren typischen Hüpfern davon, nur knapp 500 m weiter liegt ein Rudel Löwen im hohen Gras, das gigantischen Zebraherden als Weide dient. In der anschließenden Dornstrauchsavanne ragen Dutzende Giraffenhälse in den Himmel – das ist Wildnis wie aus dem Bilderbuch. Der Nationalpark (Einlass von Sonnenaufgang bis -untergang), der bereits 1907 gegründet wurde, ist Namibias berühmtester, und mit 22.912 km² einer der größten in Afrika. Wer die Möglichkeit hat, genießt die Ruhe, die hier in der Nebensaison herrscht. Von Juli bis November geht es im Etosha National Park relativ geschäftig zu. Dort sind auch die Chancen am größten, Elefanten zu Gesicht zu bekommen. Unterwegs bist du am besten mit dem eigenen Mietwagen, Parkkarten kannst du an den Rezeptionen in den Camps kaufen.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://www.etoshanationalpark.org/de/
Okaukuejo Namibia

Anreise