© Oleg Znamenskiy, shutterstock

Best of Sparen in Namibia

< 1 - 10 von 6 Locations >
  • Karte
  • Liste

Ein Foto vom Schiffsskelett

Das Wrack der Zeila nahe Henties Bay ist ein herrliches Fotomotiv. Und weil es außerhalb des Skeleton Coast National Park angespült wurde, müssen Sie nicht mal Eintritt zahlen, um es zu sehen

Freier Blick in die heimische Flora

Kaum raus aus der Innenstadt, tauchen Sie im Botanischen Garten von Windhoek in die geballte Vielfalt der namibischen Pflanzenwelt ein. Nach dem kostenlosen Rundgang lassen Sie sich auf dem Picknickplatz zum mitgebrachten Mittagessen nieder

Auf der Düne

Die Düne Sieben, die höchste des Küstengürtels, liegt zwar in einem Nationalpark. Wenn Sie den Ausblick von oben genießen wollen, müssen Sie trotzdem keinen Cent, sondern nur viel Kraft und Puste aufwenden

Unterwegs im Mopanewald

Der alte, knorrige Salambala Forest lädt südlich von Katima Mulilo zu Spaziergängen ein. Wenn Sie auf dem nahen Campingplatz übernachten, bekommen Sie sogar eine kostenlose Tour durch den Wald. Gästen zeigen die Betreiber gern den Reiz ihrer Heimat

Wilde Pferde ganz nah

Die Wasserstelle der wilden Pferde von Garub ist nicht nur für die Tiere, sondern auch für Besucher frei zugänglich - obwohl sie streng genommen zum Namib-Naukluft National Park gehört. Investieren Sie das gesparte Geld bitte nicht in Zuckerstückchen, es gibt keine Zahnbürsten in der Namib!

Kleine Kunstschule, großes Talent

In der winzigen School of Arts in Rehoboth lernen Nachwuchskünstler von einem Profi. Ihre Werke besichtigen Sie kostenlos in einer Minigalerie, und während des Unterrichts dürfen Sie den Schülern sogar kurz über die Schulter schauen

< 1 - 10 von 6 >

Wir haben leider keine Locations mit den gewählten Kriterien gefunden.

MARCO POLO Topseller
MARCO POLO Reiseführer Namibia
MARCO POLO Reiseführer Namibia
12,99 €
≫ Jetzt kaufen
Nach oben