© totojang1977, shutterstock

Myanmar perfekt im Überblick

Diese Tour führt Sie auf kurvenreichen Straßen durch beeindruckende Landschaften, karge Ebenen, vorbei an Feldern und Dörfern und über Flüsse und Seen zum Strand. Sie bestaunen prunkvolle Bauwerke und besuchen trubelige Städte und abgeschnittene Dörfer, Sie lernen Mythen und Menschen kennen und genießen Sonne und Meer.

Myanmar perfekt im Überblick in Myanmar

< 1 - 10 von 10 Locations >
  • Karte
  • Liste

Yangon

Bago Geographical, Bago MARCO POLO getestet

Etwa 80 km von Yangon entfernt liegt Bago, die einstige Hauptstadt der Mon. Hierher kommen Sie, wenn Sie einen gemä…
Mehr »

(0)

Karte Merken

Vier Buddhas

Kloster der Riesenschlange

Kinpun

Goldener Felsen

Yangon

Transfer Flughafen Yangon

Flughafen Yangon

Flughafen Heho

< 1 - 10 von 10 >

Wir haben leider keine Locations mit den gewählten Kriterien gefunden.

Location hinzufügen

Tag 1

Im Mietwagen lassen Sie sich von Yangon nach Bago chauffieren, wo Sie die vier Buddhas erwarten. Nach einem Abstecher ins Kloster der Riesenschlange lassen Sie sich nach Kinpun fahren. Hier steigen Sie um auf die Ladefläche eines Lastwagens, der Sie zusammen mit anderen Pilgern auf den heiligen Berg bringt, den Goldenen Felsen, der eines der wichtigsten Heiligtümer des Lands ist. Am späten Nachmittag tauschen Sie in Kinpun für die Rückfahrt nach Yangon die LKW-Ladefläche wieder gegen die Polster Ihres Mietwagens.

Tag 2-3

Tags darauf fliegen Sie nach Heho in den Shan-Bergen. Von dort sind es nur noch etwa 45 Minuten mit dem Taxi nach Nyaung Shwe. Das komfortable Hotel Amazing Nyaung Shwe ist ein guter Ausgangspunkt für den Bummel durch das beschauliche Städtchen. Bevor Sie in Ihr Quartier für diese und die folgende Nacht zurückkehren, verabreden Sie sich am Ufer des Kanals mit einem Bootsmann zu einer Fahrt auf den See am nächsten Tag.

Für den Ausflug im knatternden Longtail-Boot auf dem Inle-See sollten Sie sich warm anziehen, denn ganz frühmorgens ist es noch frisch. Bewundern Sie die schwimmenden Gärten und stoppen Sie an einer der Cheroot-Fabriken. Hier trinken Sie einen Tee und paffen vielleicht eine der rustikalen Zigarren dazu.

Tag 4-6

Kalaw, Ihre Station für die nächsten drei Tage, erreichen Sie nach einer zweistündigen Taxifahrt. Genießen Sie die kühle Bergluft und buchen Sie bei einer der Agenturen im Zentrum einen Guide für den nächsten Tag. Nach einem Marktbummel probieren Sie abends die nepalesische Küche bei den Nachfahren von Gurkha-Soldaten im Everest Ngapali Food Center.

Mit Ihrem Guide erkunden Sie tags drauf die Umgebung und besuchen Bergvölker wie die Palaung. Dort können Sie hautnah erleben, wie diese Tee anbauen, ernten und trocknen. Hier sieht der Alltag noch aus wie vor Hunderten von Jahren - oft gibt es in den Dörfern nicht mal Strom.

Am folgenden Tag besteigen Sie in der morgendlich frischen Frühe ein tags zuvor organisiertes Taxi mit dem Ziel Pindaya-Höhlen, wo einst eine riesige Spinne entführte Prinzessinnen gefangen gehalten haben soll. Heute krabbeln in dem riesigen Höhlensystem nur noch kleine, harmlose Exemplare dieser Gattung herum; seien Sie also unbesorgt und bewundern Sie entspannt die unzähligen Buddhafiguren. Mit einem Snack im Green Tea Restaurant stärken Sie sich für die Rückfahrt.

Tag 7-9

Gegen 9.30 Uhr besteigen Sie am nächsten Morgen den klimatisierten Bus für die siebenstündige Fahrt nach Mandalay. Nach dem Einchecken in Ihrem Hotel, das Sie die nächsten drei Nächte beherbergen wird, genießen Sie im Green Elephant ein typisches Myanmar-Curry.

Den nächsten Tag widmen Sie der Erkundung der Stadt per Mietwagen. Staunen Sie über die Pracht im Königspalast, den mit einer dicken Schicht Blattgold geschmückten Mahamuni-Buddha und lassen Sie sich von der stimmungsvollen Atmosphäre im Shwenandaw-Kloster in den Bann ziehen. Und natürlich dürfen Sie keinesfalls den Sonnenuntergang auf dem Mandalay Hill verpassen. Vielleicht kommen Sie dort ins Gespräch mit einem Mönch, der sein Englisch verbessern will - eine prima Gelegenheit, um mehr über den Buddhismus zu erfahren.

Wenn Sie mit Ihrem Fahrer zufrieden waren, buchen Sie ihn gleich noch mal für den morgigen Ausflug nach Monywa. Wo gefällt es Ihnen besser? In den mystischen Höhlentempeln von Hpo Win Taung oder in der modernen, farbenprächtigen Thanboddhay-Pagode mit mehr als einer halben Million Bildnisse des Erleuchteten? Oder ist der unübersehbare, 116 m hohe stehende Buddha Ihr persönliches Highlight? Auf der Rückfahrt nach Mandalay können Sie das Erlebte noch einmal Revue passieren lassen.

Tag 10-11

Entspannter als an Deck eines Schiffs im Liegestuhl dösend können Sie in Myanmar nicht reisen. Damit Sie planmäßig in Bagan ankommen, empfiehlt sich eine private Fährgesellschaft wie Malikha River Cruises. Los geht's früh um 7 Uhr, Ankunft ist am Nachmittag, etwa sieben Stunden später. Für zwei Nächte checken Sie in The Hotel @ Tharabar Gate ein, und nach einem Bad im Pool und einem frühen Dinner sollten Sie zeitig schlafen gehen.

Denn noch im Dunkeln füllt sich am nächsten Morgen laut zischend der Heißluftballon - gleich heben Sie ab und erleben das spektakuläre Sonnenaufgangsschauspiel über den antiken Tempeln von Bagan. Nach etwa einer Stunde haben Sie wieder festen Boden unter den Füßen. Schwingen Sie sich auf eines der E-Bikes; Ihr Hotel hat welche parat oder besorgt Ihnen eines. Auf diesem Gefährt, eher ein batteriebetriebenes Moped als ein Fahrrad, gelangen Sie schnell zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der alten Stadt. Klettern Sie zum Sonnenuntergang auf die Shwesandaw-Pagode; die Aussicht auf die Pagodenlandschaft ist einfach phantastisch.

Tag 12-13

Am Ende Ihrer Reise warten noch zwei Strandtage auf Sie. Mit einem Zwischenstopp in Mandalay bringt Sie der Flieger in wenigen Stunden nach Thandwe und ein Taxi an den nahe gelegenen Ngapali Beach, wo Sie in einem der Resorts direkt am Meer Quartier beziehen. Springen Sie in die Fluten und essen Sie frischen Fisch in einem der zahlreichen Restaurants. Am nächsten Morgen geht's ins Hinterland und mit dem Schlauchboot von Ngapali Concierge den Thandwe-Fluss hinunter. Genießen Sie die ursprüngliche Landschaft und ein Curry, bevor Sie am Nachmittag einfach nur chillen: Sanft brandet das Meer heran, während Sie es sich im Liegestuhl gemütlich machen und sich auf den Sundowner im Aureum Palace und ein Abendessen im Restaurant des Pleasant View Island freuen.

Tag 14

Am letzten Tag fliegen Sie zurück nach Yangon. Krönen Sie Ihre Reise mit dem Besuch der goldglänzenden Shwedagon-Pagode und kaufen Sie letzte Mitbringsel für die Daheimgebliebenen auf dem Bogyoke-Aung-San-Markt oder bei Pomelo.

Myanmar: Ausflüge & Touren
Tagestour Yangon (Rangun)
Tagestour Yangon (Rangun)
ab 78,00 €
Jetzt buchen
Tagestour zum Goldenen Felsen Kyaikhtiyo
Tagestour zum Goldenen Felsen Kyaikhtiyo
ab 120,00 €
Jetzt buchen
MARCO POLO Topseller
MARCO POLO Reiseführer Myanmar
MARCO POLO Reiseführer Myanmar
12,99 €
Jetzt kaufen
Nach oben