© MagicPitzy, shutterstock

Seite teilen

Typisch München: Zwischen bayerischer Küche & internationalen Foodtrends

In München isst man gerne traditionelle, bayerische Gerichte, aber die Großstadt hinkt internationalen Foodtrends schon länger nicht mehr hinterher. Neben Weißwurst, Bier und Brezn, gibt es fantastische Restaurants, eine ausgeprägte, italienische Küche und gute Drinks, allen voran den Munich Mule, der an den bekannten Moscow Mule angelehnt ist. Während gerade das Weißwurst-Frühstück vor 12 Uhr mittags stattfindet (du kannst es aber meist auch zu einer anderen Uhrzeit bestellen), füllen sich die Lokale am Abend gegen 19 Uhr. In den Biergärten sitzt man am Wochenende über Stunden hinweg, während der Woche füllen sie sich sehr schnell nach Feierabend.

Zu den bayerischen Spezialitäten gehören schwere Gerichte, beispielsweise die Weißwurst, die mit süßem Senf und einer Brezn (Laugengebäck) gereicht wird. Dazu trinkt man traditionell Weißbier. Wenn du dich an die Technik des "Zuzelns" der Weißwurst wagen willst, solltest du jemanden um Hilfe bitten, der das Handwerk beherrscht. In der Theorie bedeutet das "Zuzeln", das Brät aus der Haut zu saugen oder zu lutschen. Ansonsten schneidest du einfach mit dem Messer an der Haut entlang und ziehst diese ab. Gute bayerische Küche gibt es im "Simpl" (Türkenstraße 57), der bereits kurz nach der Jahrhundertwende eine Szenekneipe unter Künstlern war oder im Görreshof (Görresstraße 38). Die Gerichte sind in beiden Lokalen lecker und reichlich.

Die Brezn ist in München so beliebt, dass sie zu jeder Tageszeit verschlungen wird. Ob auf dem Weg zur Arbeit, als Snack zwischendurch, oder am Abend auf dem Brotzeittisch – alle lieben das Laugengebäck und machen daraus eine Wissenschaft: Es scheiden sich nämlich die Geister daran, ob die wirklich beste Brezn mit viel oder wenig Salz versehen ist, knusprig oder weich sein sollte. Und vor allem, wo es die Beste gibt. Neben Wirtshäusern findest du aber auch Restaurants mit internationaler Küche. Vom Avocado-Brot über Süßkartoffelpommes und Burger, vom Weizengras-Smoothie hin zu Raw-Food – wer gerne außergewöhnlich isst, sich fleischlos ernährt oder den neuesten Foodtrends hinterherläuft, wird auch in München fündig! Zwei Tipps zum Einkehren: Kismet in der Löwengrube 10 für orientalische Kreationen oder das Max Pett, das ausschließlich vegane Gerichte auftischt, darunter auch Knödel und Co. (Pettenkoferstraße 8).

Zum Durst löschen fällt die Wahl meist auf eine der sechs großen Bierbrauereien der Stadt: Augustiner, Hofbräu, Spaten, Löwenbräu, Paulaner oder Hacker Pschorr. Daneben haben sich einige talentierte Barkeeper in der Stadt niedergelassen, die eigene Kreationen mixen oder Altbekanntes verfeinern. In München wurde beispielsweise aus dem Moscow Mule der Munich Mule, der mit Gin statt Wodka zubereitet wird. Wer in den Genuss richtig guter Drinks kommen möchte, sollte die Bar Zephyr (Baaderstraße 68) ansteuern oder im Mauro’s Negroni Club (Kellerstraße 32) am Tresen Platz nehmen.

Traditionell bayrisch: Das Hofbräuhaus

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer München
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben