© andreaskrappweis, iStock

Seite teilen

Tollwood München

Das Tollwood ist ein beliebtes Festival in München, das zweimal im Jahr stattfindet: einmal im Winter auf der Theresienwiese und im Sommer im Olympiapark.

Tollwood Sommerfestival: Heißes Tagesprogramm, laue Nächte

1988 fand erstmalig das Tollwood in der Sommerversion statt, in dieser Anfangszeit standen vor allem lokal bekannte Bands und Interpreten auf den Bühnen. Mittlerweile ist es wesentlich internationaler und mit insgesamt 900.000 Besuchern zählt das Tollwood vor allem aufgrund seines einzigartigen Konzepts zu den Großereignissen des Münchner Sommers.

Das Festival versteht sich als Forum für Kultur- und Umweltaktivitäten. Wirklich interessant ist das Konzept, das dahintersteckt, und aus drei wichtigen Elementen besteht: Dem "Markt der Ideen", wo nachhaltige oder regionale Produkte verkauft werden und Hilfsorganisationen und Vereinen eine Plattform geboten wird, der bio-zertifizierten Gastronomie auf dem gesamten Gelände sowie dem umfangreichen Kulturprogramm, das nicht nur Konzerte, sondern auch Performances, Theateraufführungen und Darbietungen aus der bildenden Kunst anbietet.

Die Veranstaltungen finden vor dem Hintergrund eines ökologischen (Umwelt-)Bewusstseins statt, was das Alleinstellungsmerkmal dieses Festivals ausmacht – es geht eben nicht nur ums Feiern, es geht um das bewusste Zusammenleben von Mensch, Tier und Natur. Spaß haben darf man natürlich trotzdem! Auf den Bühnen stehen jedes Jahr tolle Künstler; von Foreigner bis Freundeskreis, von Beirut zum Buena Vista Social Club. Abgesehen von diesen kostenpflichtigen Konzerten ist der Eintritt zu rund 70 % aller Veranstaltungen frei.

Öffnungszeiten und Hinkommen

Das Tollwood Sommerfestival findet im Juni und Juli über knapp vier Wochen im südlichen Teil des Olympiaparks statt. Es vereint Künstler und Aussteller aus über 20 Ländern bei sommerlichen Temperaturen und bietet mit den Biergärten, Gastronomie- und Shoppingständen, Kulturangeboten und Mitmachaktionen einen unvergesslichen Sommertag. Der Eintritt ist kostenlos, die biozertifizierte Gastronomie allerdings nicht günstig.

Wochentags hat das Festival von 14 Uhr bis 1 Uhr geöffnet, am Wochenende von 11 Uhr bis 1 Uhr. Aufgrund des umweltbewussten Ansatzes empfehlen die Veranstalter, das Gelände mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Stadtbus 144) oder dem Rad anzusteuern.

Blogger-Tipp von:
Anika Landsteiner
In einer lauen Sommernacht mit Bier und Picknick auf den grünen Hängen entlang des Festivals niederlassen und von oben auf das mit Lampions beleuchtete Gelände schauen – magisch!

Weitere Events im Sommer: Filmfest & Open Air Kino

Tollwood Winterfestival: Glühwein & exotische Speisen

Das Konzept ist im später entstandenen Tollwood Winterfestival das gleiche wie im Sommer – ein Drei-Säulen-Programm, das nicht nur Spaß machen und bei den kalten Temperaturen einheizen soll, sondern auch zum Nachdenken anregen möchte.

Auf dem "Markt der Ideen" gibt es tolle Souvenirs zu kaufen, aber auch große und kleine Geschenke für das bevorstehende Weihnachtsfest. Regionale Leckereien und nachhaltige Produkte werden hier großgeschrieben. Wem nach dem Bummel kalt ist, der sollte bei einem der Getränkestände eine Pause einlegen und sich mit leckerem Glühwein, einer Feuerzangenbowle oder heißem Mojito aufwärmen – lecker

In den verschiedenen Festzelten liegen exotische Essensgerüche in der Luft, am besten kommt man mit Hunger hierher, um sich durch die unterschiedlichen Küchen zu schlemmen und die Livemusik zu genießen

Im Weltsalon, einem multimedial gestalteten Zelt, finden Veranstaltungen statt, die auf aktuelle ökologische und gesellschaftliche Themen Bezug nehmen. Die meisten Konzerte und Veranstaltungen sind auch im Winter kostenlos und das Festival endet ganz traditionell mit einer Silvesterparty am 31. Dezember, wobei der "Markt der Ideen" bereits am 23. Dezember seinen letzten Tag hat.

Öffnungszeiten und Hinkommen

Das Tollwood findet Ende November bis Ende Dezember auf der Theresienwiese statt, die Öffnungszeiten sind die gleichen wie im Sommer. Auch hier legen die Veranstalter nahe, mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen. Gut erreichbar ist das Gelände mit den U-Bahn-Linien U4/U5, die direkt an der Theresienwiese halten. Der Eintritt ist kostenlos.

In München unterwegs mit U-Bahn, S-Bahn und Co.u

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer München
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben