Staatliches Museum Ägyptischer Kunst

Bereits Herzog Albrecht V. von Bayern erwarb während seiner Regentschaft (1550-1579) ägyptische Kunst, 2013 sind die Exponate von der Residenz ins Kunstareal gezogen. Dort entstand unterirdisch ein Neubau aus Glas und Beton, der mit 2000 m2 dreimal größer ist als der frühere Bau und ganz neue Möglichkeiten bietet, die Werke (alle Epochen des Alten Ägyptens bis zur Koptischen Zeit) den Besuchern zu präsentieren.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

+49 89 28927630
http://www.smaek.de
info@smaek.de
Gabelsbergerstraße 35, 80333 München Deutschland

Anreise