Ost-West-Friedenskirche

Eine ungewöhnliche Sehenswürdigkeit, die Münchens berühmtester Eremit errichtet hat: Väterchen Timofei. 1952 kam der Russe in die Landeshauptstadt und begann hier mit dem Bau einer Kapelle. Alles im Auftrag der Mutter Gottes, wie er stets behauptete. Für Münchens Politiker war die Kirche immer "der charmanteste Schwarzbau der Stadt". Auf jeden Fall war der Eremit so beliebt, dass sogar der Bauplan des Olympiageländes verändert wurde, um sein Bauwerk nicht einreißen zu müssen.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://www.olympiapark.de
Spiridon-Louis-Ring 100, 80809 München Deutschland

Anreise