Moskau Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
In einer Senke zwischen den beiden Klöstern liegt am Boulevardring der Röhrenplatz. Nichts erinnert mehr daran, dass hier 1953 nach dem Tod Stalins im Gedränge Tausender über hundert Menschen…
1491 wurde der Erlöserturm gebaut, der seinen Namen der Christus-Ikone über dem Tor verdankt, das einst der Haupteingang zum Kreml war. Das Glockenspiel des 71 m hohen Turms spielt die russische…
Direkt gegenüber dem Kreml wird Journalistik studiert - in einem der schönsten Gebäude Moskaus, das im Jahr 1793 erbaut wurde. Ursprünglich residierte hier die von Michail Lomonossow gegründete…
Der Alte Platz lag vor der alten Stadtmauer von Kitaigorod. Anstelle dieser entstanden Gebäude für das Zentralkomitee der KPdSU, die heute Büros der Präsidentenadministration beherbergen. In der…
Das rote Gebäude ist Sitz des Moskauer Bürgermeisters. 1782 erbaut, störte es Stalin bei der Modernisierung des Zentrums. Es wurde in einer technischen Meisterleistung um 13,6 m nach hinten…
Lubjanka ist Synonym für den KGB und ein Begriff für das Grauen der Stalinschen Repressionen. 1900 wurde es für eine Versicherungsgesellschaft gebaut und diente ab 1920 auch als Gefängnis. Heute…
Das Ensemble des Bolschoj-Theaters genießt zurecht Weltruhm und ein exquisites Publikum. 1825 nahm erstmals Alexander I. in der Zarenloge Platz. Das neoklassizistische Gebäude entsprach dem…
Die Auferstehungskirche versteckt die Pracht ihrer fünf Türme. Sie wurde 1687 zur Zeit des Reformpatriarchen Nikon gebaut. Der Glockenturm ist 20 Jahre jünger. Die Auferstehungskirche gilt als…
An der Moskwa liegt "das Haus an der Uferstraße", welches eine dramatische Geschichte hat. Im 15. Jh. Moskaus einstige Hinrichtungsstätte, wurde der Wohnkomplex 1937 zur Hölle, als seine 700…
Ursprünglich lag der Richtplatz der Zaren mitten auf dem Roten Platz. Peter der Große ließ hier 200 aufständische Strelitzen köpfen. Unter Stalin wurde das Steinpodest in Richtung der Basilius-…
Der Neue Platz, der in den Alten Platz übergeht, lag vor der Stadtmauer von Kitaigorod, bis diese Gebäuden des Zentralkomitees der KPdSU weichen musste. Am Neuen Platz liegen das Museum für…
Das Haus mit seiner mächtigen Säulenfassade wurde 1788 auf einem künstlich angelegten Hügel erbaut. Ab 1839 diente es als Kunstmuseum und Bibliothek, die schließlich 1925 zur staatlichen Lenin-…
Die Straße begrenzt Kitaigorod in Richtung Moskwa mit einem romantischen Ensemble kleiner Kirchen und Klöster, einst gestiftet von reichen Kaufleuten. Außerdem zu sehen sind die Alte Englische…
Seit 1505 überragt der Turm mit 81 m Höhe auf dem Kremlhügel alle Bauwerke Moskaus. So konnte Zar Iwan der Schreckliche ganz Moskau überblicken. Es ist geplant, den Turm für Besucher zugänglich…
Unter Iwan III. von italienischen Baumeistern ab 1485 erbaut: die bis zu 9 m hohe, 6,5 m dicke, zinnenbewehrte Mauer. Sie misst 2235 m und besitzt 20 Wehrtürme. Die riesigen, rubinrot leuchtenden…
Er ist der wichtigste und mit 76 m auch der höchste der Kremltürme und gilt als Gegenstück zum Erlöserturm. Der Dreifaltigkeitsturm birgt den Hauptbesuchereingang zum Kreml und führt über die…
Der ab 1470 gebauten Krönungskirche der Zaren ist der italienische Renaissanceeinfluss anzusehen: prächtige Fresken und Ikonostase zieren das Innere. Die Kathedrale war lange der Sitz des…
Die Erzengel-Kathedrale ist Grabstätte der Moskauer Großfürsten und Zaren. Unter Napoleon wurde sie kurzzeitig zur Feldküche umfunktioniert. Seit 1955 ist sie als Museum zugänglich, und seit 1992…