© Leonid Andronov/shutterstock

Monaco

Check-in

Dort wo sich heute das Kasino und das Hôtel de Paris befinden, gab es vor 150 Jahren lediglich moosbedeckte Steine, Orangenbäume und Pinienwälder. Idylle pur, aber ohne jede wirtschaftliche und gesellschaftliche Perspektive. Am Willen der Vorfahren von Prinz Albert II. mangelte es dabei nicht. Ihre Idee: ein Spielkasino. Die waren 1850 in Frankreich verboten. Eine Marktlücke, die Monaco füllen wollte.

Sehenswürdigkeiten

Der Fürstenpalast in Monaco-Ville, im 13. Jh. als genuesische Festung gebaut, wirkt wie das Bühnenbild einer Operette. Jeden Mittag findet die Wachablösung vor dem Haupteingang statt. Die Grands…
Fürst Albert I. war passionierter Meeresforscher. Die Früchte seiner wissenschaftlichen Arbeiten werden seit 1910 im eindrucksvollen Institutsgebäude 85 m über dem Meer präsentiert. Taucher…
Charles Garnier, Architekt der Pariser Oper, baute im Auftrag der Grimaldi-Fürsten 1878 das Kasino in Monacos Stadtteil Monte-Carlo. Die Spielsäle mit hohen, bunten Glasfenstern und schweren…
Hoch über dem Meer gedeihen an der Felswand im Tropengarten im Stadtteil Moneghetti exotische Kakteen. 1933 wurde der Garten mit der Aussichtsplattform eingeweiht. Weitere Attraktionen sind die…
Ein Vermächtnis von Fürstin Gracia Patricia: Nach ihren Wünschen hat der japanische Architekt Yasuo Beppu diese von den Shinto-Prinzipien bestimmte, 7000 m2 große Oase der Ruhe realisiert.
Im Palais du Prince liegen die Grands Appartements mit der italienischen Galerie, dem Thronsaal im Empire-Stil, der Kapelle aus dem 17. Jh. sowie dem z.T. für Konzerte genutzten Ehrenhof mit einer…
In den Straßen rund um das Casino, im sogenannten Cercle d'Or, werden diejenigen fündig, die etwas tiefer in die Tasche greifen wollen.
Die Grimaldi-Fürsten sind Autoliebhaber, seit es Autos gibt. Auf mehreren Ebenen präsentiert Albert II. im Automobilmuseum rund 100 Karossen. Darunter den Siegerwagen des ersten Formel-1-Rennens…
Lohnend ist ein Spaziergang durch die Gärten Saint-Martin, wo ein Bronzedenkmal an Albert I. erinnert.
Die Fürstengräber, in denen Grace Kelly und Rainier III. ihre letzte Ruhe gefunden haben, sind ein beliebte Sehenswürdigkeit Monacos.

Hotels & Übernachtung

Wenn ein ehemaliger schottischer Formel-1-Star ein Drei-Sterne-Hotel in Monaco eröffnet, kann man sicher sein, dass etwas ganz Besonderes entsteht: Es ist chic und stylish bis ins kleinste Detail.…
Das Hotel liegt im Stadtteil La Condamine nahe dem Bahnhof in einer ruhigen, kleinen Gasse.
Das Hotelresort überragt das Meer mit 4 ha Garten und Luxus direkt am Strand: mehreren Restaurants, Innenpool, eine Lagune mit weichem Sandboden, Spa, Theater, zwei Kasinos.
Das Haus "Hôtel de Paris" bietet seinen Gästen ein hoteleigenes Restaurant. Es stehen insgesamt 182 Zimmer und 76 Suiten zur Verfügung. Preise: Doppelzimmer ab EUR 120.00. Die Zimmerpreise…
Es stehen insgesamt 56 Zimmer (davon 41 Doppel- und 15 Einzelzimmer) zur Verfügung. Preise: Einzelzimmer EUR 95.00 - EUR 180.00. Die Zimmerpreise verstehen sich ohne Frühstück. Es werden…
Das Haus "Ambassador Monaco" bietet seinen Gästen ein hoteleigenes Restaurant. Im Hotel ist die Barrierefreiheit durch einen Lift sichergestellt. Die Rezeption des Hauses ist durchgehend besetzt.…
Das Haus "La Méridien Beach Plaza" bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (eine Garage und Parkplätze), diverse gastronomische Einrichtungen und Konferenzräume. Das Hotel ist barrierefrei (u.a.…
Das Haus "Fairmont Monte Carlo" bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (eine Garage und Parkplätze), diverse gastronomische Einrichtungen und Konferenzräume. Das Hotel ist barrierefrei…
Das Haus "Hermitage" bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (eine Garage und Parkplätze), ein hoteleigenes Restaurant und Konferenzräume. Es stehen insgesamt 213 Zimmer und 18 Suiten zur Verfü…
Das Haus "Port Palace" bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (Parkplätze) und diverse gastronomische Einrichtungen. Das Hotel ist barrierefrei ausgestattet. Zum Wohlfühlen und Entspannen lädt…

Restaurants

Ein guter Ort für einen leichten Lunch. Die Karte wechselt täglich - köstlich italienisch. Modern eingerichtet in Weiß und hellem Holz, in der gläsernen Theke warten die hausgemachten Tartes -…
Hübsches Restaurant in der Fußgängerzone. Mediterrane Küche, und zum Dessert gibt es z.B. fondant au chocolat, den französischsten Nachtisch überhaupt!
Für den kleinen Hunger rund um die Uhr geöffnet und mit einer großen Auswahl an leckeren Toasts.
Eines der ältesten Restaurants der Stadt. In rustikalem Ambiente sitzen die Gäste natürlich bei Kaviar, aber auch bei anderen Köstlichkeiten wie foie gras und saumon fumé.
In der Brasserie direkt am Hafen mit der Replik eines Metro-Eingangs und schwarz-weiß gekleideten Garçons wird authentische, traditionelle französische Küche zelebriert. Egal ob Elsässer…
Warum nicht einmal die Bucht wechseln und auf dem Cap d’Ail essen? Kommen Sie zum Lunchen, zum Sonnenuntergang-Liegestuhl-Apéro oder zum Abendessen. Oder noch besser - hangeln Sie sich von einem…
Hier schlägt das Herz eines Imperiums der Spitzenlokale. Der Koch-Unternehmer Alain Ducasse und sein Küchenchef Franck Cerutti leiten im Hôtel de Paris, das konsequent im Stil der Belle Epoque…
Als Take-away gibt es hier ein Pastamenü für wenig Geld inklusive Getränk und Dessert.
Seit Jahren genau das Richtige in Monte-Carlo, wenn es um italienische Spezialitäten geht.
Bei schönem Wetter gibt es die Möglichkeit, draußen zu sitzen. Es handelt sich um ein Restaurant mittlerer Preisklasse. Ein Hauptgericht kostet zwischen EUR 16.00 und EUR 22.00. Die aktuellen…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Köln
MARCO POLO Reiseführer Köln
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
14,00 €

Auftakt

Allerdings war es zu dieser Zeit eine wahre Herausforderung, die Stadt zu erreichen. Von Nizza aus gab es die Wahl zwischen einer vierstündigen Fahrt mit der Pferdekutsche oder einer zweistündigen Schiffsfahrt. Kein Wunder, dass selbst eingefleischte Spieler zögerten. Derjenige, der die Situation retten sollte, hieß François Blanc: Der Franzose leitete mit großem Erfolg das Bad Homburger Spielkasino. Er gründete die heute noch erfolgreiche Société des Bains de Mer (SBM) und verlängerte die Eisenbahnstrecke von Cagnes-sur-Mer bis nach Monaco. So begann der Aufstieg des Fürstentums: In wenigen Jahren wurden über hundert Villen sowie zwanzig Hotels gebaut. Monaco (34 700 Ew.) wurde zum Inbegriff von Luxus. Heute ist Le Rocher (Der Felsen) eines der gefragtesten Ziele an der Côte d'Azur. Es besteht aus den Vierteln Monaco-Ville mit der Altstadt und dem Fürstenpalast, Monte Carlo mit Kasino, Grandhotels und Stränden, La Condamine dazwischen und dem Viertel Fontvieille, dessen Terrain durch Erdaufschüttung ins Meer gewonnen wurde.

Fakten

Einwohner 38.100
Fläche 2 km²
Sprache Französisch
Währung Euro
Regierungssystem Konstitutionelle Monarchie
Hauptstadt Monaco-Ville
Ortszeit 03:21 Uhr
Zeitverschiebung keine

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
MARCO POLO Reiseführer Heilbronn
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
MARCO POLO Reiseführer Ägypten
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
MARCO POLO Reiseführer Dominikanische Republik
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Köln
MARCO POLO Reiseführer Köln
14,00 €
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
MARCO POLO Reiseführer Ostseeküste Schleswig-Holstein
14,00 €