Mittelgriechenland Sehenswürdigkeiten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
einem hellen Streifen Sand tief unterhalb der kreideweißen Steilküste. Sein Bild ziert viele Poster, mit denen die griechische Fremdenverkehrszentrale wirbt. Verschiedene andere hervorragende Strä…
In tollster Landschaft erstreckt sich hier über einen recht steilen Hang eins der bedeutendsten Heiligtümer des Altertums. Es war Apoll, dem Gott der Schönheit und des Lichts, geweiht. Theater,…
Lust auf 1000 Jahre alte Mosaike? Die sieht man in großer Zahl in der Hauptkirche des schon im 10. Jh. gegründeten Klosters, das völlig einsam in grüner Hügellandschaft liegt. Kunsthistoriker…
Die fast 5 Mio. Euro Baukosten fürs Archäologische Museum haben sich hier tatsächlich gelohnt! Besonders schöne Einzelstücke sind die auf Tonsarkophage und Vasen gemalten Sphingen aus dem 13./12…
Meganísi (500 Ew.) ist das größte der Inselchen zwischen Léfkas und dem Festland. Der Milliardär Lord Jacob Rothschild hat weite Teile des Inselsüdens aufgekauft, um auch andere Milliardäre…
Modern gestaltetes Museum im Kulturzentrum von Léfkas, in dem auch wechselnde Ausstellungen stattfinden. Das Museum zeigt Funde von archäologischen Ausgrabungen auf der Insel. Viele sind museumspä…
Der einzige Badeort (110 Ew.), der unmittelbar an der Westküste und damit am offenen Meer liegt, drängt sich in einen schmalen Taleinschnitt, der nur Platz für eine (autofreie) Gasse bietet. Direkt…
Das moderne Museum von Delphi lohnt unbedingt den Besuch. Gut erhaltene Friese zeigen, wie reich die Außenseiten der Schatzhäuser geschmückt waren. Einige der Statuen wie zum Beispiel die Sphinx…
Warmes Bad gefällig? Uriger als hier geht’s kaum. Aus einem Bachlauf steigen Schwefeldämpfe auf, Felswände sind gelb verfärbt. Ein Weg führt am nicht mehr benutzten Kurhaus vorbei zu einem…
Steht da ein Kloster in Darjeeling? Die Landschaft erinnert stark an die Teeanbaugebiete in Asien, das viel besuchte Wallfahrtskloster Panagía tis Prousiótissas könnte so ähnlich vielleicht auch…
Das einzige noch bewohnte Kloster der Insel liegt in einem Wäldchen oberhalb von Lagune und Stadt. Es wurde in den letzten Jahren aufwendig restauriert, sogar erweitert und um einen schönen Garten…
Die nur 24 km2 kleine, aber bis zu 785 m hohe Insel (250 Ew.) ist nahezu autofrei. Drei Tavernen gibt es im Haupt- und Hafenort Kálamos, kleine Kieselsteinstrände beim Weiler Episkopí. Regelmäß…
Die ehemalige Privatinsel der Familie Onassis, die jetzt der russischen Magnatentochter Ekaterina Rybelovleva gehört, darf nicht betreten werden. Doch ein Blick vom Boot aus auf die Privatstrände…