© Cristian Balate/shutterstock

Mittelgriechenland

Check-in

Das delphische Orakel, schöne Badeorte und Inseln auch für Autofahrer

Sehenswürdigkeiten

einem hellen Streifen Sand tief unterhalb der kreideweißen Steilküste. Sein Bild ziert viele Poster, mit denen die griechische Fremdenverkehrszentrale wirbt. Verschiedene andere hervorragende Strä…
In tollster Landschaft erstreckt sich hier über einen recht steilen Hang eins der bedeutendsten Heiligtümer des Altertums. Es war Apoll, dem Gott der Schönheit und des Lichts, geweiht. Theater,…
Lust auf 1000 Jahre alte Mosaike? Die sieht man in großer Zahl in der Hauptkirche des schon im 10. Jh. gegründeten Klosters, das völlig einsam in grüner Hügellandschaft liegt. Kunsthistoriker…
Die fast 5 Mio. Euro Baukosten fürs Archäologische Museum haben sich hier tatsächlich gelohnt! Besonders schöne Einzelstücke sind die auf Tonsarkophage und Vasen gemalten Sphingen aus dem 13./12…
Meganísi (500 Ew.) ist das größte der Inselchen zwischen Léfkas und dem Festland. Der Milliardär Lord Jacob Rothschild hat weite Teile des Inselsüdens aufgekauft, um auch andere Milliardäre…
Modern gestaltetes Museum im Kulturzentrum von Léfkas, in dem auch wechselnde Ausstellungen stattfinden. Das Museum zeigt Funde von archäologischen Ausgrabungen auf der Insel. Viele sind museumspä…
Der einzige Badeort (110 Ew.), der unmittelbar an der Westküste und damit am offenen Meer liegt, drängt sich in einen schmalen Taleinschnitt, der nur Platz für eine (autofreie) Gasse bietet. Direkt…
Das moderne Museum von Delphi lohnt unbedingt den Besuch. Gut erhaltene Friese zeigen, wie reich die Außenseiten der Schatzhäuser geschmückt waren. Einige der Statuen wie zum Beispiel die Sphinx…
Warmes Bad gefällig? Uriger als hier geht’s kaum. Aus einem Bachlauf steigen Schwefeldämpfe auf, Felswände sind gelb verfärbt. Ein Weg führt am nicht mehr benutzten Kurhaus vorbei zu einem…
Steht da ein Kloster in Darjeeling? Die Landschaft erinnert stark an die Teeanbaugebiete in Asien, das viel besuchte Wallfahrtskloster Panagía tis Prousiótissas könnte so ähnlich vielleicht auch…

Hotels & Übernachtung

Das Chrisandra begrüßt Sie in Karpenisi, 500 m vom Hauptplatz der Stadt entfernt. Die neu erbaute Pension bietet geräumige Apartments zur Selbstverpflegung mit Kamin und Klimaanlage. Jedes Zimmer…
In zentraler Lage in Lamia, direkt am Athanasios-Diakos-Platz, empfängt Sie das Hotel Samaras mit Zimmern mit einem Balkon mit Bergblick. Freuen Sie sich auf eine klassisch eingerichtete Bar, eine 24…
Das Dolopia Hotel verfügt über ein Restaurant, kostenlose Fahrräder, eine Bar und eine Gemeinschaftslounge in Rentína. Neben einem Garten bietet das 3-Sterne-Hotel klimatisierte Zimmer mit…
Gegenüber dem malerischen Hafen von Lefkada empfängt Sie das zentral gelegene Ionion Star mit einem Pool, einer Bar und einem Restaurant. Sie wohnen in Zimmern mit kostenlosem WLAN und einem Balkon…
Das Emotions Country Resort überzeugt mit einer beeindruckenden Architektur, einer ruhigen Lage, geräumigen Innen- und Außenbereichen sowie einer herrlichen Aussicht. Hier können Sie das ganze…
Das Hotel Meletiou liegt im Zentrum der Stadt Thiva und verfügt über eine Snackbar und Konferenzeinrichtungen. Es bietet klimatisierte Unterkünfte mit kostenfreiem WLAN. Zu den Einrichtungen gehö…
Das Hotel Niovi empfängt Sie in der Fußgängerzone am zentralen Platz in Thiva und bietet klimatisierte Zimmer und kostenfreies WLAN. Freuen Sie sich auf eine Bar und einen großzügigen Essbereich…
Die Pension Xenonas Iresioni befindet sich im Herzen von Arachova. WLAN und die Parkplätze an der Unterkunft nutzen Sie kostenfrei. Jedes der individuell eingerichteten Zimmer im Xenonas Iresioni ist…
Das Hotel Olympic erwartet Sie in Delphi und bietet Panoramablick auf den Golf von Korinth. Durch seine Lage eignet sich das Hotel besonders gut als Ausgangspunkt zur Erkundung von Delphi und seiner…
Das Violetta Hotel empfängt Sie in ruhiger Lage im Küstenort Kamena Vourla, 90 Fahrminuten von Athen entfernt. Freuen Sie sich auf eine Sonnenterrasse mit Meerblick und kostenfreies WLAN in allen…

Restaurants

Gartentaverne eines Athener Zahnarztes und Hobbykochs. Lamm- und Schweinekoteletts werden nach Gewicht verkauft, Spezialitäten sind Lamm aus dem Backofen und Lammleber.
In der Waldtaverne stehen die Tische locker verteilt unter Bäumen. Lamm- und Ziegenfleisch aus eigener Schlachtung. Käse aus eigener Produktion.
Das Lokal beeindruckt durch seine Terrasse mit grandiosem Ausblick auf den Küstenweiler Kalamítsi und das Meer. Wein und Öl stammen aus eigener Ernte, die vielen angebotenen Hü…
Bei Wirtin Georgía können die Gäste sicher sein, dass Gemüse und Salate aus dem eigenen Garten kommen, die Hühner selbst gezüchtet wurden und das Fleisch von der Insel stammt. Mit einfach bä…
Philosoph Epikur war ein antiker Genießer. Ihm fühlen sich die Wirte verpflichtet. Auf der Karte stehen u. a. der Rinderschmorbraten sofríto von der Insel Korfu und Békri Mezé, eine Art…
Tolle Sicht ins Tal, gutes Essen, moderate Preise – was will man mehr. Die Auswahl an kleinen Vorspeisen ist besonders groß, macht zumindest Vegetarier allein schon satt.
Wirtin Fríni ist wohl die schnellste und zackigste Lokalbesitzerin der Insel. In der Küche beweist sie Kreativität, zum Beispiel durch einen Linsensalat mit savóro, mariniertem, kalt serviertem…
Die traditionelle Taverne überm Hafen serviert sowohl allerlei Gegrilltes als auch deftige Suppen und Hülsenfrüchte, ist also ideal für Flexitarier.
An den Hafen mit seinen trendigen Tavernen findest du von selbst. Für die beste Pizza und Pasta der Stadt gehst du vom Hafen auf der Uferpromenade 400 m nach Westen und kommen zur Pizzeria. 31 cm…
Im windgeschützten Garten der kleinen, alteingesessenen Taverne sitzt du ohne jedwede Musikbeschallung ruhig und genießt griechische Spezialitäten. Wirt Sotíris hat lange in Washington, D. C.…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Foodie Cities
MARCO POLO Foodie Cities
12,00 €
MARCO POLO Action Cities
MARCO POLO Action Cities
12,00 €
MARCO POLO Relaxed Cities
MARCO POLO Relaxed Cities
12,00 €
MARCO POLO Freizeitspass
MARCO POLO Freizeitspass
15,00 €
MARCO POLO Dein Insider-Trip Eifel
MARCO POLO Dein Insider-Trip Eifel
16,95 €

Auftakt

Mittelgriechenland (griechisch: Stérea Elláda) bildet zusammen mit dem Peloponnes das griechische Kernland, auch in historischer Hinsicht. Es reicht von Attika mit Athen als Zentrum und der Insel Euböa über Böotien mit dem berühmten Theben bis hin in die Phokis mit Delphi, dem großen panhellenischen Heiligtum.

Nur im äußersten Westen und Nordwesten werden drei Landschaften zu Mittelgriechenland gezählt, die in der Antike keine große Rolle spielen. Ätolien und Akarnanien waren von Griechen bewohnt, die einen sonst nur schwer verständlichen Dialekt sprachen und sich zudem mit den Illyrern vermischt hatten. Erst seit dem 5. Jh. v. Chr. kamen auch sie in den Einflussbereich der griechischen Hochkultur. Evritanien schließlich war die ganze Antike hindurch ein kaum zugängliches Bergland, das vor allem Hirten bewohnten. Auch heute noch ist Evritanía der am schlechtesten erschlossene Regierungsbezirk Griechenlands. Die Straßen sind unzulänglich, Bahn- und Flugverbindungen fehlen. Zwischen Delphi und Attika aber ist Mittelgriechenland zusammen mit dem Peloponnes das Gebiet schlechthin für die klassische Bildungsreise.

Die Landschaft Mittelgriechenlands ist geprägt vom ständigen Wechsel. Die meisten Küsten säumen nicht das offene Meer, sondern liegen hohen Bergen gegenüber. Je nach Sicht liegen diese zum Greifen nah oder weit entfernt im Dunst, vom Betrachter getrennt durch den Korinthischen, den Saronischen oder den Euböischen Golf. Im Westen, am Ionischen Meer, sind dem Festland einige bewohnte und eine Menge unbewohnter Inseln vorgelagert. Im Südwesten prägen Lagunen die Küstenlandschaft, sonst überwiegt Steilküste. Strände gibt es vor allem rings um Attika und am Euböischen Golf, doch liegen sie entweder zu nah an Athen oder sind zu unansehnlich, um ausländische Touristen in großer Zahl anlocken zu können.

Der überwiegende Teil Mittelgriechenlands ist gebirgig. Die höchsten Gipfel steigen über 2500 m hoch an. In den Ebenen im Westen sowie bei Lamía und Livadiá wird Baumwolle angebaut, bei Lamía auch Reis. In den Hügelländern Akarnaniens wächst Tabak. Die Ebene von Amfíssa bei Delphi gleicht schon seit der Antike einem großen See aus Hunderttausenden silbrig schimmernden Olivenbäumen.

Fakten

Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 07:35 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Foodie Cities
MARCO POLO Foodie Cities
12,00 €
MARCO POLO Action Cities
MARCO POLO Action Cities
12,00 €
MARCO POLO Relaxed Cities
MARCO POLO Relaxed Cities
12,00 €
MARCO POLO Freizeitspass
MARCO POLO Freizeitspass
15,00 €
MARCO POLO Dein Insider-Trip Eifel
MARCO POLO Dein Insider-Trip Eifel
16,95 €