Mexiko - Der Norden Sehenswürdigkeiten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der „Grand Canyon Mexikos“ ist die Barranca del Cobre, die Kupferschlucht. Über 1500 m fallen die Felswände steil in die Tiefe.
In dem ehemaligen Wohnhaus eines mexikanischen Bergbauingenieurs bietet sich Ihnen die seltene Gelegenheit, sich einmal ein groß bürgerliches Gebäude von innen anzusehen. Es ist ausgestattet mit…
„Quinta Luz“ – auf den Namen seiner dritten, kurz zuvor verstorbenen Frau taufte Francisco „Pancho“ Villa seinen 50-Zimmer-Palast. Neun Jahre nahm der Revolutionsheld hier Quartier, bis er…
Die der Küste vorgelagerte Felsformationmit einem natürlichen Tor an der Stelle, wo Pazifik und Golf von Kalifornien zusammentreffen,ist das Wahrzeichen der Stadt. Der Bogen lässt sich vom Festland…
Über den Kupfercanyon auf einer wackelnden Hängebrücke laufen? Oder lieber an zwölf Ziplines, tirolesas genannt, darunter die mit 2,5 km Länge längste Seilrutsche der Welt, über den Abgrund bis…
Den frühen Reichtum Chihuahuas demonstriert die im 18. Jh. mit Silbersteuern erbaute Barockkirche. In ihrem Inneren ist sie prunkvoll ausgestattet mit Kunstwerken.
Gewaltige murales von Piña Mora zur Geschichte des Bundesstaats zieren diesen Ende des 19. Jhs. erbauten Palast, der während des Unabhängigkeits kriegs zum Schauplatz einer Hinrichtung wurde. Das…
So wird heute die archäologische Stätte Paquimé („große Häuser“) genannt, die 370 km nördlich von Chihuahua und 8 km von der Ortschaft Nuevo Casas Grandes entfernt in einem vegetationslosen…
Die Ruinen des alten Leuchtturms von 1890 und ein Schiffswrack von 1912 liegen 5 km südwestlich von Cabo San Lucasin den Dünen 200 m über dem Meer. Reisebüros organisieren Touren und an den Strä…
Das historische Museum der Halbinsel Baja California befindet sich im Centro Cultural de Tijuana (CECUT). Die Ausstellungen reichen von der präkolumbischen Archäologie über die Kolonialzeit bis ins…