Menorca Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Dieser Turm ist einer von 164 Wehrtürmen, die das britische Empire vornehmlich zur Verteidigung gegen französische Gegner im westlichen Mittelmeerraum anlegte. Er ist der bedeutendste…
Auf dieser Anlage werden phantastische Pferdeshows gezeigt, und auch Stallbesichtigungen sind möglich.
Die 2 km südlich von Maó gelegene prähistorische Siedlung wird oft als die Anlage mit dem spektakulärsten Heiligtum, der taula (über 4,20 m Höhe), und mit dem größten talaiot-Bau (40 m…
Diese gut erhaltene und restaurierte antike Siedlung war bis in die Zeit der römischen Besatzung bewohnt. Augenfällig die Steinstütze, die den gewaltigen Schlussstein der "taula" (T-förmiger…
Wer mehr von Menorcas und speziell Maós jüngerer Geschichte wissen möchte, muss diese Sammlung besuchen. Antike Karten, Bücher, historische Dokumente, Bronzebüsten und Möbel lassen vergessene…
Die Einheimischen nennen die nur zu Fuß erreichbare Höhle wegen ihrer Dimensionen "die Kathedrale": 24 m hoch, 11 m tief, 16 m breit. Laut neuen Untersuchungen wurde sie schon in vorchristlicher…
Ein schönes Beispiel menorquinischer Mischarchitektur: Dieser Herrensitz aus dem 19. Jh. beeindruckt durch seine rote Fassade und den schönen, terrassenförmig angelegten Lustgarten mit…
Diese Festung beherrschte einst die Hafeneinfahrt von Maó. Spaniens König Philipp II. sah gegen die ständige Bedrohung durch Piraten nur ein Verteidigungsmittel: die Errichtung einer…
Der achteckige Wachturm aus dem 17. Jh. war einst Teil der Stadtbefestigung.
Seit 2005 besitzt Es Mercadal ein Forum für Kunsthandwerker der ganzen Insel. Hier kann man nicht nur traditionelle und moderne menorquinische Handwerkskunst in Form von Kalebassen-Flaschen,…
Feinsandig und vor türkisblauem Meer gelegen, macht dieser Strand Lust auf ein Bad.
Die Einwohner nennen diese Kirche auch "die Kathedrale". Für den Bau brauchte man fast ein Jahrhundert (1719-92), was sich in der Mischung der Baustile widerspiegelt. Daneben steht das 1439 gegrü…
In diesem Freizeitpark können auf einem großen Landbesitz Pferde und Ponys ausgeliehen werden. Außerdem gibt es Wanderwege, Spielplätze und Grillstellen.
Das Museum Museu Diocesà zeigt archäologische Funde, ausgestopfte Tiere und Bilder von Inselkünstlern.
Ein riesiges Krankenhaus bedeckt die Südspitze der in der Hafeneinfahrt liegenden Insel. Hier war 1817-1917 die Quarantänestation des Hafens untergebracht. Streng bewacht und durch wuchtige Mauern…
Claustre del Carme ist ein ehemaliges Kloster. Nach diesem ist der Plaça del Carme in Maó benannt.
Viele der älteren Gebäude stammen aus dem 17. Jh., Alaiors Blütezeit, so z.B. die Franziskanerkirche Sant Diego von 1629, ein weißer Quader mit Glockenturm, heute ein Ausstellungszentrum.
Die wuchtige Barockkirche Santa Eulàlia hebt sich mit ihrer braunen Marès-Steinfassade vom weißen Häusermeer ab. Man betritt sie durch einen Seiteneingang und findet sich in einem schummrigen…